Alabama verurteilte Sexualstraftäter müssen kastriert werden: Gesetz

Der Kampf gegen die Pädophilie

Die Gesetzgeber in Alabama haben Gesetze verabschiedet , die vorschreiben, dass verurteilte Sexualstraftäter vor ihrer Entlassung aus dem Gefängnis einer „chemischen Kastrationsbehandlung“ unterzogen werden müssen.

Die Gesetzesvorlage HB 379 , die am Dienstag im Senat einstimmig verabschiedet wurde, schreibt vor, dass verurteilte Straftäter, die ein Kind unter 13 Jahren missbraucht haben, Medikamente wie Medroxyprogesteronacetat einnehmen müssen, um die Testosteronproduktion zu blockieren im Körper vorkommende Hormone und Chemikalien, die die Libido antreiben, als Bedingung für die Bewährung. Der Täter muss die Behandlung auch bezahlen, es sei denn, er kann es sich nicht leisten. Alabama verurteilte Sexualstraftäter müssen kastriert werden: Gesetz
Der Gesetzentwurf muss noch von Alabama-Gouverneur Kay Ivey unterzeichnet werden , um Gesetz zu werden.
Alabama ist nicht der einzige Staat, der die chemische Kastration für Sexualstraftäter in Betracht zieht.Kalifornien verabschiedete in den 1990er Jahren ein Gesetz gegen die chemische Kastration für wiederholte Sexualstraftäter. Ein ähnliches Gesetz gibt es auch in anderen Bundesstaaten, darunter Florida , Louisiana , Montana und Oregon .
Texas hat auch ein chemisches Kastrationsgesetz. Die Behandlung in diesem Zustand kann jedoch keine Bedingung für eine Bewährung sein, und der Insasse muss das Verfahren beantragen. Michigan hatte früher ein Gesetz, das die chemische Kastration als Bewährungsauflage vorschrieb , aber ein Berufungsgericht entschied 1984, dass dies rechtswidrig sei.
Der Vertreter des US-Bundesstaates, Steve Hurst, stellte die Gesetzesvorlage erstmals im Alabama State House vor.
Die chemische Kastrationsbehandlung soll einen Monat vor der Entlassung des Insassen aus dem Gefängnis beginnen und wird fortgesetzt, bis das Gericht entscheidet, dass dies laut Gesetz nicht mehr erforderlich ist.
Wenn der Bewährungshelfer nach seiner Freilassung beschließt, die Behandlung abzubrechen, wird er unter Verstoß gegen seine Bewährungsauflagen aufgefunden und sofort ins Gefängnis zurückgeschickt.
Die Senatorin des Staates Alabama, Linda Coleman-Madison, eine Demokratin, stimmte für HB 379, teilte jedoch einer Tochtergesellschaft von ABC Alabama, WBMA, mit, dass sie die Durchsetzung in Frage stelle.
„Ich hätte nicht gedacht, dass es wirklich passieren würde, und ich frage mich, ob der Gouverneur es wirklich unterzeichnen wird“, sagte Coleman-Madison.
Einige Studien haben gezeigt, dass die chemische Kastration von Sexualstraftätern in bestimmten Fällen die Rückfälligkeit verringert.
Kritiker der vorgeschriebenen chemischen Kastration, wie die American Civil Liberties Union (ACLU), sagen, dies verstoße gegen das Verbot der „grausamen und ungewöhnlichen Bestrafung“ der Achten Novelle.
1997 wandte sich die ACLU offen gegen die Verabschiedung der Kastrationsgesetze von Kalifornien und Florida .
Die American Civil Liberties Union von Alabama hat die Aufforderung von ABC News zur Stellungnahme zum Gesetzentwurf von Alabama nicht sofort zurückgesandt.
Die Gesetzgeber in Alabama haben Gesetze verabschiedet, die vorschreiben, dass verurteilte Sexualstraftäter vor ihrer Entlassung aus dem Gefängnis einer „chemischen Kastrationsbehandlung“ unterzogen werden müssen.

Ähnliche Schlagzeilen

Papst Franziskus lässt zu, dass Priester, Bischöfe sexuell missbrauchte Nonnen haben
Terroralarm in Schweden?

Algerien schließt Südgrenze für Syrer

Matteo Salvini sagt Nein zu „Eurabia“ in Italien nach Bericht über schwedische Migrationsgebiete
Libyens Sklavenmarkt für Migranten aus Afrika ein Ticket nach Europa
Hilfsorganisationen ein Taxiunternehmen für Armuts-Immigranten nach Europa?

Afrikanische Mittelmeer Flüchtlinge, es kommen die Nomaden Afrikas

Mittelmeer-Flüchtlinge und Migranten landen im Hafen von Valencia
Deutschland: Migranten-Transit-Zentrum an Deutsch-Österreich Grenze eröffnet
Der Oberste Gerichtshof von Spanien: Das Land muss mehr Mittelmeer Migranten aufnehmen
Migranten als Piraten im Mittelmeer unterwegs
Papst Franziskus: Migranten und Flüchtlinge sind „Embleme der Ausgrenzung“
Refugee „Boot Camp“ als Integrationshilfe für Migranten
Decathlon bricht Verkaufspläne von, Sport-Hijab in Frankreich ab
Allahu Akbar: Französische Kirche in zwei Wochen zweimal zerstört
600.000 Migranten reisen in einem Jahr nach Großbritannien ein
Bild Urheberrechtshinweis nach EU-Urheberrecht Artikel 13
Beitragsbild: Screenshot YouTube