Allahu Akbar-Mann raubt Rentner aus und scheißt auf ihn

Ein 53-jähriger Allahu Akbar-Mann in der französischen Gemeinde Le Crosic wurde zu 18 Monaten Gefängnis verurteilt, nachdem er einen 85-Jährigen ausgeraubt, geschlagen und auf ihn geschießen hatte.

Der Vorfall ereignete sich am 29. Mai dieses Jahres, als der Allahu Akbar-Mann das Fenster des Altenheims öffnete und Kleidung, ein Telefon und drei Messer stahl. Ursprünglich verließ er das Heim, kehrte aber später zurück, nachdem er seine Schuhe im Heim gelassen hatte.

Der 85-Jährige, der zu dieser Zeit zu Hause war, konfrontierte den Allahu Akbar-Mann, als er zurückkam, und versuchte, ihn aufzuhalten. Der Rentner wurde daraufhin von dem Einbrecher mit mehreren Faustschlägen geschlagen, und während der 85-Jährige am Boden lag, schlug der Angreifer auf ihn ein und schmierte ihm Kot auf den Kopf, berichtet France Bleu.

Später verhaftete die Polizei den 53-Jährigen, der drohte, sie zu töten, und rief: „Allahu Akbar, ich werde mit einem Auto zurückkommen, alles zerschlagen, ein Blutbad anrichten“.

Nach Angaben des Senders ist der Allahu Akbar-Mann bereits für 19 Verbrechen, darunter Mord, verurteilt worden.

Das Gericht verhängte eine Strafe von 24 Monaten, aber sechs Monate wurden zur Bewährung ausgesetzt. Der Allahu Akbar-Mann wird zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt und erhält ein Verbot für Le Croisic.

Der Vorfall ereignete sich nur wenige Wochen, nachdem ein ägyptischer Staatsangehöriger, der ebenfalls „Allahu Akbar“ schrie, die Polizei in der Stadt Fiumicino in der Nähe von Rom im benachbarten Italien angegriffen hatte. Der 29-Jährige, der mit Nunchakus im japanischen Stil bewaffnet war, hatte städtische Angestellte bedroht, bevor er mit der Polizei konfrontiert wurde.

Der „Allahu Akbar“-Spruch wurde Anfang des Jahres auch von einem Messerstecher in Metz geschrien, der versuchte, die Polizei mit einem Messer anzugreifen, aber nach einem Schuss ins Bein der Beamten gedämpft wurde.

Der Vorfall ereignete sich nur wenige Tage nach zwei weiteren Angriffen, bei diesen wurde der Ausdruck in Paris, eine Person starb, und in Deutschland, wo ein türkischer Staatsangehöriger versuchte, die Polizei mit einem Messer anzugreifen, verwendet. Allahu Akbar-Mann raubt Rentner aus und scheißt auf ihn?

News die im Zusammenhang stehen könnten

Italienische Polizei verhaftet ISIS-Anhänger, der wegen Aufwiegelung zur Gewalt angeklagt wird

Terroristisch veranlagte Einwanderer durften nach Terrordrohung in Malta an Land

EU-Gericht verurteilt Frankreich, weil Asylbewerber im Freien schlafen

Diskutiere mit im Austria Netz News live Talk, erkläre uns deine Ansichten oder nutze unseren kostenlosen Teamspeak für deine Interaktionen bei online Spielen!