Deutschland: Drei bayerische Hotelgäste tot aufgefunden

Mord im idyllischen Passau

Die deutsche Polizei untersucht den Tod von drei Hotelgäste, die in einem bayerischen Landhotel mit Armbrustbolzen gefunden wurden.

Ein Zimmermädchen entdeckte die Leichen der Hotelgäste in einem Raum neben zwei Armbrüsten. Drei bayerische Hotelgäste tot aufgefunden. Bisher gibt es keine Anzeichen dafür, dass eine andere Person beteiligt war, sagt die Polizei.
Die Beziehung zwischen den drei bayerischen Hotelgästen – einem Mann im Alter von 53 Jahren und zwei Frauen im Alter von 30 und 33 Jahren – ist weiterhin unklar.
Das Hotel liegt idyllisch an der Ilz in der Nähe der Stadt Passau.
Eine Autopsie der drei Leichen der bayerischen Hotelgäste soll am Montag beginnen.
Ein anderer Hotelgast , der eine kurze Pause im Hotel verbrachte, sagte der Lokalzeitung Passauer Neue Presse, es sei eine „rundum ruhige Nacht“ gewesen.
Der Hotelmanager sagte, die drei Toten, die alle Deutsche waren, hätten drei Nächte bleiben wollen, aber kein Frühstück bestellt.
Es wurde festgestellt, dass der Mann und die 33-jährige Frau in Rheinland-Pfalz in Westdeutschland ansässig waren und die 30-jährige Frau aus Niedersachsen in Norddeutschland stammte.
Ihr Zimmer hatte ein Doppelbett und ein Einzelbett. Der Tageszeitung Bild zufolge lagen der Mann und die 33-jährige Frau Hand in Hand auf dem Bett und wurden mit Bolzen an Kopf und Brust getroffen. Die andere Frau lag in einer Blutlache auf dem Boden, mit einem Blitz durch die Brust.
Die Polizei hat einen weißen Pickup beschlagnahmt, der draußen geparkt ist und angeblich mit Aufklebern versehen ist, die mit einem Jagdverein in Verbindung stehen. Sie wurde im rheinland-pfälzischen Westerwald registriert.
Ein Hotelgast sagte, der Mann habe einen langen weißen Bart und die Frauen seien schwarz gekleidet und bezeichneten sie als „seltsam“.
Bei der Ankunft am Freitag Abend einfach andere Gäste wollten einen „guten Abend“ sie, dann ging nach oben in ihre zweite Etage mit Flaschen Wasser und Coca-Cola, sagte der Gast, der Merkur Nachrichten – Website zitiert.

Bild Urheberrechtshinweis nach EU-Urheberrecht Artikel 13
Beitragsbild: YoTub https://youtu.be/Vz5yZFy2do8