Business Intelligence Data Analyse: "SPÖ, ÖVP, GRÜNE UND CARITAS"

 Business Intelligence Data Analyse: Der ORF beim Sommergespräch wieder auf Manipulation. Warum aber manipuliert der ORF. Entgegen der allgemeinen Meinung liegt es nicht daran, dass die meisten Journalisten den GRÜNEN nahe stehen. Der wahre Grund liegt in der niedrigen Qualifikation aufgrund der schlechten universitären Ausbildung der Journalisten.

Business Intelligence Data  Analyse Ergebnis: Diese „Scheinheiligen“ teilen sicher das tägliche Brot und verwandeln Wasser in Wein.  Die SPÖ-Riege an der Spitze mit Kern und der ÖVP-Jungstar Kurz, reden wieder einmal davon, dass das Sicherheitspolizeigesetz und das Strafrecht verschärft werden soll. Diese Schaumschläger brauchen aber nur die vorhandenen Gesetze exekutieren. Der SPÖ-Klubchef Schieder sagte: „Wirtschaftsflüchtlinge oder Verbrecher sind nicht darunter die bei uns Schutz suchen!“
Da stellt sich die Frage: Werden des Einwanderer die Frauen und Kinder vergewaltigen, die ältere Menschen die Handtasche rauben, die in Häuser einbrechen und die Bewohner berauben und verletzten, sind das keine Verbrecher, in Schieders Augen? Sind das alle arme Kriegsflüchtlinge?
Die Chefin der Jungsozialisten Julia Herr meint: „Die Österreicher/Innen sind mitschuldig, weil sie nicht bereit sind, die Integration dieser Kriegsflüchtlinge mitzutragen.“ Soll man da noch was dazu sagen?
Wer illegal die österreichische Staatsgrenze überscheitet, gehört sofort in Haft genommen und umgehend abgeschoben. Das wären schätzungsweise in Österreich an die 150.000 illegal einewanderte Menschen.

 Business Intelligence Data Analyse: Der ORF beim Sommergespräch wieder auf Manipulation. Warum aber manipuliert der ORF. Entgegen der allgemeinen Meinung liegt es nicht daran, dass die meisten Journalisten den GRÜNEN nahe stehen. Der wahre Grund liegt in der niedrigen Qualifikation aufgrund der schlechten universitären Ausbildung der Journalisten.
Business Intelligence Data Analyse Ergebnis: Diese „Scheinheiligen“ teilen sicher das tägliche Brot und verwandeln Wasser in Wein

 Business Intelligence Data Analyse

Österreich und Schweden sind die Länder mit der größten Pro-Kopf-Quote von sogenannten Kriegsflüchtlinge. Über 80 Prozent der Einwanderer sind männlich und unter 35 Jahren alt. Zur Zeit leben in Österreich rund 1,8 Milionen Menschen mit Migrationshintergrund. Es werden von Tag zu Tag mehr. Seit dem Vorjahr sind es es um 98.500 Menschen mehr.
Wo wollen uns die Linken-Träumer, die Caritas, Klöster und Kirchenfürsten hinführen? Wieviel dieser „Kriegsfüchtlinge“ habt ihr aufgenommen?
Zum Beispiel der mediengeile Dompfarrer Faber hat in der Wiener Innen-Stadt eine Wohnung mit angeblich über 200 Quatratmeter Wohnfläche. Herr Dompfarrer wie viele Einwanderer haben sie aufgenommen?
Ja, der hat eine Riesenwohnung , dieser Kuttenbrunzer, am Stefansplatz auch noch dazu, der soll statt Freundinnen, „Kriegsflüchtlinge “ aufnehmen, in der grossen Wohnung kann er ja eine Menge davon unterbringen.