Coca-Cola veröffentlicht Halbmond Logo für den Ramadan

Eine Islamisierung findet nicht statt

Coca-Cola wird in Norwegen ein neues Logo einführen, das den Muslimen im heiligen Monat Ramadan gewidmet ist.

„Wir wollen den Ramadan gemeinsam mit norwegischen Muslimen feiern„, sagt Coca-Cola-Sprecher:Die Kampagne wird Werbeplakate mit dem bekannten Coca-Cola Logo, umgeben von einem Halbmond, einem ikonografischen islamischen Symbol, zeigen.
Die norwegische Marketingmanagerin von Coca-Cola, Johanna Kosanovic, sagt, dass das neue Logo Teil des Engagements der Marke für Vielfalt und Inklusion ist.
„In muslimischen Ländern haben wir eine lange Geschichte, in der wir Ramadan hervorgehoben haben, so wie wir in diesem Land die Tradition für Weihnachtskampagnen haben“, sagte Kosanovic der norwegischen Zeitung Dagbladet nach einer englischen Übersetzung von Google. „Jetzt zum ersten Mal in Norwegen wollen wir gemeinsam mit norwegischen Muslimen den Ramadan feiern.“
Auf die Frage, ob das Unternehmen sich Sorgen über Rückschläge mache, sagte Kosanovic, dass es in Ordnung sei, wenn einige ihre Vision von kultureller Inklusion nicht teilen.
„Wir glauben, dass die meisten unsere Werte teilen, wie zum Beispiel die Bedeutung von Gemeinschaft und Freude. Wir verstehen also, dass nicht jeder möchte, dass wir uns aktiv für die kulturelle Eingliederung einsetzen. Es ist in Ordnung “, sagte Kosanovic. Die neue Kampagne startet am Freitag. Coca-Cola wird in Norwegen ein neues Logo einführen, das den Muslimen im heiligen Monat Ramadan gewidmet ist. Coca-Cola veröffentlicht Halbmond Logo für den Ramadan.

Der Halbmond des Islam
  • Der Halbmond Hilal wird häufig als dekoratives Element in der Moschee, auf dem Minarett oder auf der Spitze der Moscheekuppel verwendet.
  • Der Mond fügt religiöse Bedeutung hinzu, indem die Mondphasen den islamischen Kalender und folglich die Zeit der religiösen Feiertage bestimmen.
  • Der Beginn und das Ende des festgelegten Monats Ramadan hängen mit Mondbeobachtungen zusammen. Die Fastenzeit beginnt, wenn glaubwürdige Zeugen berichten, den Neumond gesehen zu haben.
  • Der Halbmond auf der Kuppel der Moschee zeigt Qibla, die Gebetsrichtung.

Quelle: Große norwegische Enzyklopädie