Coronavirus-Migranten unter Quarantäne proben den Aufstand

Die Spannungen an Bord des italienischen Schiffes Azzurra, das für die Unterbringung von Coronavirus-Migranten unter Quarantäne genutzt wird, nehmen zu, da Berichte über Proteste und kleine Aufstände auf dem Schiff aufgetaucht sind.

Die Situation auf dem Schiff ist in den letzten Tagen sehr viel angespannter geworden, da weitere Coronavirus-Migranten unter Quarantäne eingetroffen sind, von denen viele positiv auf das Wuhan-Virus getestet wurden.

Das Schiff wurde Anfang des Monats von der Fähre Moby Zaza als Quarantäneschiff abgelöst. 350 Coronavirus-Migranten unter Quarantäne wurden von Lampedusa auf das Schiff gebracht, von denen 12 positiv auf das Wuhan-Virus getestet wurden, berichtet Il Giornale.

Als das Schiff von Lampedusa nach Trapani fuhr, wo es vor der Küste Siziliens bleiben wird, protestierte eine Gruppe tunesischer Coronavirus-Migranten unter Quarantäne und führte eine kleine Revolte durch, da sie angeblich vermuteten, dass sie in einen Hafen in Tunesien zurückgebracht werden sollten.

Laut Il Giornale ist der Zwischenfall nur der letzte einer Reihe kleiner Revolten, die an Bord der Moby Zaza stattfanden, da diese zur Quarantäne von Migranten benutzt wurde.

DieCoronavirus-Migranten unter Quarantäne an Bord der Azzurra sollen hauptsächlich aus Tunesien stammen, mit einer kleinen Anzahl von Migranten aus Subsahara-Afrika. Zwar handelt es sich bei den meisten um erwachsene Männer, aber es sind auch einige Familien und zehn unbegleitete Jugendliche an Bord.

Die Quarantäne der Migranten an Bord der Schiffe, die im Mai begann, wird auf rund 4.000 Euro pro Migrant und Monat geschätzt.

Das Programm wurde von Mitgliedern der Partei der Liga (Lega) von Matteo Salvini kritisiert, wie etwa Alessandro Pagano, der die Kosten kritisierte, da viele Italiener aufgrund der Coronavirus-Pandemie zu kämpfen hätten.

Trotz der Pandemie und der von der italienischen Regierung ergriffenen Sperrmaßnahmen hat das Land in den letzten Wochen einen Anstieg der Neuankömmlinge erlebt, sodass viele Gebiete, wie z.B. Lampedusa, völlig überfüllt sind. Coronavirus-Migranten unter Quarantäne proben den Aufstand?

Beiträge die im Zusammenhang stehen könnten

Kanada verliert die Spur von 35.000 Migranten, die zur Abschiebung vorgesehen sind

Vatikanbank meldet 2019 einen Gewinn von 38 Millionen Euro

Italien: Afrika Migranten Schlepper-Boot-Suchschiff mit 62 Afrikanern erhält Zugang zum Hafen

Afrikaner greift Polizei an, prahlt damit die Justiz wird ihn nicht verurteilen

Migrantentransport-NGO bringt mehr Coronavirus-positive Afrikaner nach Italien

Salvini: Tode Migranten sind Opfer der Politik der offenen Häfen

130 Afrikaner „umgesiedelt“ nach positiven Coronavirustest

Terroristisch veranlagte Einwanderer durften nach Terrordrohung in Malta an Land

Migranten Watch: Brandstifter macht Salvini für seine Handlungen verantwortlich

UN-Report: 650.000 Migranten warten darauf, Libyen in Richtung Europa zu verlassen

11.000 afrikanische Neu-Europäer landen in einer einzigen Woche in Italien

Europol warnt vor Migrantenschmuggel als Lockdown-Entspannung

Afrika-Migranten Schlepper-Boot-Suche bringt in einer Woche 800 Neubürger nach Italien

Diskutiere mit im Austria Netz News live Talkerkläre uns deine Ansichten oder nutze unseren kostenlosen Teamspeak für deine Interaktionen bei online Spielen!