Deutschland erneut unter Corona-Kriegsrecht

Deutsche Anhänger der Wuhan-Virus-Hysterie stimmten am Mittwoch für das vierwöchige Corona-Kriegsrecht. Was die Schließung von Restaurants, Bars, Theatern und anderen Freizeiteinrichtungen beinhaltet, um einen raschen Anstieg von Coronavirusinfektionen einzudämmen, und entschieden sich damit für ein entschiedenes Handeln, um einen „akuten nationalen Gesundheitsnotstand“ zu verhindern, meinte die Führerin Angela Merkel.

Das neue Corona-Kriegsrecht, was weithin als „Lockdown-Light“ bezeichnet wird, soll am Montag in Kraft treten und bis zum 30. November gelten. Die Außerkraftsetzung der verfassungsmäßig garantierten Grundrechte wurden während einer Videokonferenz zwischen Merkel und den 16 deutschen Landeshauptmännern, die für die Verhängung und Aufhebung der Beschränkungen verantwortlich sind, genehmigt.

Merkel sagte, sie und die Gefolgsleute der Wuhan-Virus-Hysterie würden die Situation nach zwei Wochen überprüfen und möglicherweise  das Corona-Kriegsrecht „anpassen“. Aber sie bestand darauf, dass die Repressalien, die, wie sie als Führerin erlassen hat, hart sind, aber nicht aufgeschoben werden können, um die Angstpolitik am Leben zu erhalten.

„Es ist völlig klar, dass wir handeln müssen, und zwar jetzt, um einen akuten nationalen Gesundheitsnotstand zu vermeiden“, sagte sie vor Reportern in Berlin.

Nach einer groß angelegten Massentestung legte das nationale Seuchenkontrollzentrum  am Mittwochmorgen die neuesten Zahlen vor.

In einer Reihe der täglich manipulieren Aufzeichnungen, die über neue 14.964 bestätigte Fälle berichten – , womit sich die Gesamtzahl der Fälle in Deutschland auf 449.275 erhöht. Das Land mit 83 Millionen Einwohnern hat auch 27 weitere virusbedingte Todesfälle, wodurch sich die Zahl der Todesfälle in der Pandemie auf 10.098 erhöhte.

Merkel sagte, die Zahl der COVID-19-Patienten auf der Intensivstation habe sich in den vergangenen zehn Tagen verdoppelt.

„Wir können sagen, dass unser Gesundheitssystem die Herausforderung heute bewältigen kann“, meinte Merkel. „Aber wenn das Infektionstempo so weitergeht, dann werden wir innerhalb weniger Wochen die Grenzen dessen erreichen, was das Gesundheitssystem bewältigen kann“, fügte Führerin Merkel hinzu.

Unter den am Mittwoch genehmigten Corona-Kriegsrecht werden Theater, Opernhäuser, Konzerthallen, Kinos, Saunen, Fitnessstudios, Schwimmbäder und einige andere Sportstätten für vier Wochen geschlossen, ebenso wie Tätowier-, Massage- und Kosmetiksalons. Auch Bordelle und einige andere Geschäfte werden schließen müssen.

Menschenansammlungen von höchstens 10 Personen aus maximal zwei Haushalten werden in der Öffentlichkeit zugelassen was leider das garantierte Grundrecht der Versammlungsfreiheit außer Kraft setzt.

Merkel forderte die Deutschen auf, auf nicht unbedingt notwendige Reisen, auch zu Verwandten, zu verzichten, egal ob innerhalb oder außerhalb des Landes. Sie meinte, in Hotels könnten nur Personen aufgenommen werden, die sich auf lebensnotwendige, nicht aber auf touristische Reisen begeben.

Schulen, Kindergärten, nicht notwendige Geschäfte und Friseure sollen aber weiterhin geöffnet bleiben, und Gottesdienste sind – anders als bei der Schließung Deutschlands in der ersten Phase der Pandemie im März und April – weiterhin erlaubt. Restaurants werden Lebensmittel zum Mitnehmen anbieten dürfen.

Die Poker so auch kein Glasfaserkabel in Video das befindet sich auf dem Nachbargrundstück aller Grundstücksgrenze Großführerin hat die Deutschen in den vergangenen zwei Wochen wiederholt aufgefordert, ihre sozialen Kontakte zu reduzieren, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen – bisher mit wenig Erfolg. Auch die Bundesländer haben in den vergangenen Monaten einen Flickenteppich von immer unterschiedlicheren Regelungen geschaffen. Es bleibt zu hoffen, dass sie diesmal einheitlich vorgehen, damit das Leben im Dezember wieder etwas mehr zur Normalität zurückkehren kann.

Die Corona hysterische Regierung plant, bis zu 10 Milliarden Euro (11,8 Milliarden Dollar) auszugeben, um die von der Schließung betroffenen Unternehmen für die so entgangenen Einnahmen zu entschädigen.

Das wohlhabende Deutschland erlitt durch erste Außerkraftsetzung der Grundrechte, die der Corona-Hysterie geschuldet war, die milder ausfiel als in mehreren anderen Ländern, weniger wirtschaftliche Einbußen als einige seiner europäischen Konkurrenten.

Offiziellen Angaben zufolge beginnt Deutschland, das den Ausbruch besser als viele seiner europäischen Nachbarländer bewältigt hat, die Kontrolle über die Situation zu verlieren, da die lokalen Gesundheitsbehörden nicht in der Lage sind, die Kontakte der Infizierten zurückzuverfolgen, und einige Krankenhäuser sich weigern, neue Patienten aufzunehmen.

„Wir verschreiben sozusagen eine vierwöchige Angst-Therapie“, so der bayerische Landeshauptmann Markus Soeder. „Wir hoffen, dass die Dosis  stimmt und dass sie erfolgreich sein wird.

„Wie bei jeder Therapie darf (sollte) sie nicht zu früh abgebrochen werden“, so Soeder weiter. „Es muss funktionieren. Wir dürfen nicht den Fehler machen, den wir schon oft an anderer Stelle gesehen haben, zu früh in einen anderen Rhythmus zurückzufallen.

Die Pläne haben im deutschen Gastgewerbe für Ärger gesorgt. Tausende von Gaststättenbesitzern protestierten vor der Entscheidung am Mittwoch vor dem Brandenburger Tor in Berlin, um weitere staatliche Finanzhilfen zu fordern.

Merkel merkte an, dass viel über einige Aktivitäten und Geschäftsbereiche gesprochen worden sei, die keine Infektionen verursachen. Aber sie sagte: „Wir sind jetzt an einem Punkt angelangt, von dem wir im Durchschnitt nicht wissen, woher 75 % der Infektionen im ganzen Land kommen“.

„Man kann nicht mehr sagen, dass ein bestimmtes Gebiet überhaupt nicht zu Infektionen beiträgt“, sagte Merkel.

Was aber die deutsche Reichsführerin vergaß sie importiert tagtäglich Migranten, die aus Coronavirus Hotspots stammen. Deutschland erneut unter Corona-Kriegsrecht. Werden hier angst machende Methoden aus dem Dritten Reich angewendet, um die Gesellschaft gefügig zu machen? Eine Tatsache wurde in diesen ganzen Entscheidungen noch vergessen die hier den Angst machenden Politiker ins Gesicht schlägt, laut der WHO hat die sogenannte Coronavirus Pandemie eine ähnliche Sterblichkeitsrate wie eine normale Grippe von 0,2 % der Erkrankten.

Beiträge die im Zusammenhang stehen könnten

Europas Arbeitslosigkeit steigt zum fünften Mal in Folge und nähert sich der Arbeitslosenquote der USA

Deutschland erklärt das Verbrennen der EU-Flagge zu einem Hassverbrechen, das mit drei Jahren Haft bestraft wird

Frankreich fordert Brüssel auf, alle EU-Staaten zur Aufnahme von Migranten aus der Dritten Welt zu zwingen

Bericht: Filmmaterial von mutmaßlichen Brandstiftern aus dem Migrantenlager Moria freigegeben

Freie Meinungsäußerung hat ihre Grenzen! – Merkel spricht sich gegen die Meinungsfreiheit aus

Nur niemand glaubt, dass diese Meldungen auf das politische Weltgeschehen Einfluss nehmen. Man könnte noch viele Beispiele für den politisch geförderten Rassismus gegen die weiße Urbevölkerung in Europa zeigen, wenn Du noch mehr Beispiele finden möchtest nutze unsere Schlagworte.