Drogensüchtige Politiker gibt es sowas in Deutschland?

Warum dürfen Drogensüchtige Politiker die Geschicke eines untergehenden Landes mitbestimmen? Warum werden solche Politiker gewählt und nicht in die Verdammnis geschickt oder ist das ein neues Zeichen  MultiKulti?

Dürfen Drogensüchtige Politiker, noch am politischen geschehen eines untergehenden Landes mitwirken? Angehörige von Drogensüchtigen Politikern fühlen sich oftmals hilflos und ohnmächtig. Mütter der betroffenen Personen beziehungsweise Politiker wissen oftmals nicht ob sie schreien oder weinen sollten Umfragen sich jeden Tag was haben wir in unserer Erziehung falsch gemacht? Suchtkranke reißen oft nicht nur sich selbst, sondern auch Angehörige mit in die Tiefe. Die Verwandten kämpfen für ihre Kinder, Geschwister, Verwandten. Aber wie? Härte oder Großzügigkeit? Wie soll man sich seinem drogensüchtigen Politikern gegenüber verhalten?
Jedoch sollte ebenso Vorsicht beim Umgang mit Drogenabhängigen geboten sein, denn wenn der Helfende in die Schiene des Co- Abhängigen rutscht, dann macht er sich Abhängig von dem Drogensüchtigen. Co- Abhängigkeit bedeutet, dass der Helfende durch sein Verhalten den Drogenkonsum des Abhängigen unbewusst unterstützt. Dabei kann jeder schnell in die Co- Abhängigkeit rutschen. Beginnen kann diese mit einfachen Dingen, wie, dem Abhängigen Geld leihen, weil er knapp bei Kasse ist oder ihn Umsorgen und seine Arbeit abnehmen.

Warum dürfen Drogensüchtige Politiker die Geschicke eines untergehenden Landes mitbestimmen? Warum werden solche Politiker gewählt und nicht in die Verdammnis geschickt oder ist das ein neues Zeichen MultiKulti?
Drogensüchtige Politiker gibt es sowas in Deutschland?

Das kann jedem passieren, welcher dem Abhängigen nahe steht. Es gibt auch kein Patentrezept, um dem vorzubeugen, außer den Drogenabhängigen seine Selbstständigkeit nicht abzunehmen, auch wenn das schwer fällt. Positiv daran ist, dass jeder Helfende sich selbst in seiner Vorbildfunktion schulen kann, um dem Abhängigen eine Perspektive zeigen zu können, wie man das Leben auch anders bewältigen kann. Als Folge dessen entwickelt man einen guten Umgang mit Drogenabhängigen und für sich selbst auch wieder mehr Selbstvertrauen. Natürlich ist es im Umgang mit Drogenabhängigen auch erlaubt und erwünscht, dass man mit zu Beratungsstellen geht. Das bietet den Vorteil, dass man als Angehöriger auch Ratschläge bekommt wie man sich verhalten soll und gibt dem Drogensüchtigen auch genügend Halt.

Die Typischen Merkmale für Drogensüchtige Politiker sind:

  • Wenn es um das Suchtmittel geht, so lügen sie, was das Zeug hält und zwar wenn sie nur den Mund aufmachen. Nicht aus Bosheit oder Niedertracht, sondern um ihre Sucht zu schützen.
  • Süchtige verharmlosen ihre Sucht immer.
  • Sie geben immer den anderen die Schuld für ihren Drogenkonsum.
  • Meist bleiben sie in ihrer Entwicklung während ihre Suchtkarriere praktisch stehen. Eine logische Folge der schon angeführten Punkten.
  • Sie sind sehr unzuverlässig.
  •  Meistens  sind Sie  sehr Streitsüchtig. Um wieder einen Grund zum Konsumieren zu haben.
  • Es wohnen zwei Identitäten in Ihnen. Eine Süchtige und eine Gesunde. Jedoch jeweils in verschiedenen Stärken.
  • Sie haben ein schwaches Selbstbewusstsein. Gehört zu den Gründen Süchtig zu werden.
  • Die meisten sind sehr sensibel. Gehört ebenfalls zu den Gründen.
  • Sie sind Konfliktunfähig. Gehört ebenfalls zu den Gründen.