Erdogan behauptet, Homosexualität bringt Krankheiten

ANKARA, Türkei (AP) – Präsident Recep Tayyip Erdogan warf am Montag sein Gewicht hinter den obersten muslimischen Geistlichen der Türkei, der einen Aufruhr verursachte, indem er behauptete, Homosexualität „bringt Krankheit und verursacht den Verfall dieser Generation“.

In seiner ersten Predigt während des heiligen Monats Ramadan am Freitag behauptete Ali Erbas auch, dass jedes Jahr Hunderttausende von Menschen aufgrund von Homosexualität und Ehebruch HIV ausgesetzt sind, und rief die Gläubigen dazu auf, gemeinsam gegen „diese Art des Bösen“ zu kämpfen.

Oppositions- und Menschenrechtsgruppen verurteilten die Äußerungen von Erbas, dem Leiter des türkischen Vorsitzes für religiöse Angelegenheiten.

Aber in einer öffentlichen Rede nach einer Kabinettssitzung am Montag sagte Erdogan, jeder Angriff auf Erbas komme einem Angriff auf den Staat gleich.

Erdogan – ein frommer Muslim, dessen Regierungspartei Wurzeln in der islamischen Bewegung der Türkei hat – sagte, Erbas habe die Pflichten des „Glaubens, der Weisheit (des Islam) und seines Amtes“ erfüllt, und seine Worte seien für alle Muslime verbindlich. Er sagte, der Ton der Kritik an dem Geistlichen habe sich in einen „bewussten Angriff gegen den Islam“ verwandelt.

Die Menschenrechtsvereinigung mit Sitz in Ankara hat Strafanzeige gegen Erbas erstattet, in der ihm Aufruhr vorgeworfen wird, und die Ankaraer Anwaltsvereinigung beschuldigt ihn der Aufstachelung zum Hass. Die Vereinigung forderte seine Amtsenthebung und sagte, es wäre nicht verwunderlich, wenn der Geistliche als nächstes die Menschen auffordern würde, „Fackeln anzuzünden und Frauen als Hexen zu verbrennen“.

Unterdessen teilte die Ankara-Chefstaatsanwaltschaft mit, sie leite eine strafrechtliche Untersuchung gegen die Ankara-Anwaltsgruppe wegen „Beleidigung religiöser Werte“ ein. Viele Funktionäre und Anhänger der Regierungspartei haben sich auch auf Twitter um Erbas versammelt.

Homosexualität ist in der Türkei nicht verboten. Erdogans Regierung hat jedoch in den letzten Jahren LGBT-Paraden und andere Veranstaltungen verboten, oft unter Berufung auf die öffentliche Sicherheit. Erdogan behauptet, Homosexualität bringt Krankheiten, berichtet die Times of Israel.

Diskutiere mit im Austria Netz News live Talk, erkläre uns deine Ansichten oder nutze unseren kostenlosen Teamspeak für deine Interaktionen bei online Spielen!

News die im Zusammenhang stehen könnten

Erdogan-News: Die Migrantenwelle nach Europa wird nicht gestoppt.

Undokumentierte Migranten dürfen nicht nach Griechenland einreisen

EU-Türkei-Deal 2020 zu welchen Bedingungen?

Erdogan kommt, um seine EU Vollmitgliedschaft einzufordern 

Erdoğan-News: Ankara wird Anfang Januar über Truppen nach Libyen abstimmen

UN warnen Griechenland, vor der erzwungenen Wirtschaftsmigranten Ausweisung

Britische Polizei hat seit 2017 24 Terroranschläge vereitelt

EU für offene Grenzen – „Wir sind gegen den Bau von Grenzmauern“

Erdoğan öffnet die Tore nach Europa: Syrischen Migranten wird ungehinderte Passage nach Europa gewährt