Euthanasia Anfragen steigen um 22 Prozent
Die aktive Sterbehilfe und/oder eine Freitodbegleitung

Die Euthanasia Anfragen steigen um 22 Prozent teilt die niederländische Organisation, die aktive Sterbehilfe leistet, mit. Aber warum?

Eine niederländische Organisation, die Sterbehilfe leistet, hat im vergangenen Jahr 3.122 Euthanasia Anfragen erhalten, dies ist eine Steigerung von 22% gegenüber dem Vorjahr, teilte das Euthanasia Center am Freitag mit. Die Euthanasia Anfragen steigen um 22 Prozent. Aber warum?

„Jeder Werktag bringt 13 Menschen: ‚Helfen Sie mir, ich kann nicht weitergehen,'“ sagte Steven Pleiter, Direktor des Zentrums früher bekannt als das Ende der Lebendsklinik.

Das Euthanasia Zentrum verfügt über Experten, sowie Allgemeinmediziner die in Euthanasiefällen beraten, und Teams aus Ärzten, Psychiatern und Krankenschwestern, die Patienten besuchen, um ihre Euthanasia Anfrage zu bewerten und die tödliche Dosis von Medikamenten zu verabreichen, wenn sie euthanasienaeinige Kriterien erfüllen.

Die Niederlande waren 2002 das erste Land der Welt, das Sterbehilfe legalisiert hat. Euthanasia Anfragen können nur von Ärzten durchgeführt werden, die tödliche Medikamentendosen unter strengen Bedingungen verabreichen.

Die Euthanasia Anfragen steigen um 22 Prozent. Das Euthanasia Center gab an, fast 900 oder etwa ein Drittel der im Jahr 2019 eingegangenen Sterbehilfe Anfragen zu erfüllen. Die Euthanasia Anfragen betrafen häufig Menschen mit Demenz oder mehreren körperlichen Beschwerden im Zusammenhang mit dem Alter.

Das Sterbehilfs-Zentrum arbeitet auch mit Patienten zusammen, deren reguläre Ärzte die aktive Sterbehilfe laut der Website der Organisation nicht durchführen möchten.

Euthanasia Anfragen steigen

Die Zahl der Menschen mit Demenz, die Sterbehilfe erhielten, stieg von 70 im Jahr 2018 auf 96 im letzten Jahr, teilte das Euthanasia Center mit. Zwei dieser Fälle betrafen Patienten mit so fortgeschrittener Demenz, die als geistig behindert galten.

Im vergangenen Jahr wurde eine niederländische Ärztin vom Vorwurf des Mordes freigesprochen, nachdem sie vor mehr als drei Jahren eine Patientin mit schwerer Demenz an einer Patientenin behandelt hatte. Sie wurde angeklagt, weil die Staatsanwälte glaubten, die Euthanasie nach den im Gesetz festgelegten Kriterien durchzuführen.

Nach niederländischem Recht sind Menschen zur Sterbehilfe berechtigt, wenn sie einen überlegten, freiwilligen Antrag stellen und wenn ihr Leiden hoffnungslos „unerträglich“ ist.

Die Patienten können eine Vorausverfügung ausarbeiten, in der ihr Wunsch nach Sterbehilfe und die spezifischen Bedingungen, die den Zeitpunkt bestimmen würden, dargelegt werden. Ärzte müssen sich vor der Tötung des Patienten auch von mindestens einem anderen unabhängigen Arzt beraten lassen.

Eine niederländische Organisation, die Sterbehilfe leistet, sagte, dass die Anzahl der Sterbehilfeanträge eine Belastung für das Personal darstellt. Die Euthanasia Anfragen steigen um 22 Prozent.

„Die Zahlen haben einen starken Einfluss auf die Sterbehilfs-Organisation“, sagte Pleiter in einer Erklärung. „Im Moment haben wir überall freie Stellen, Ärzte, Psychiater und Krankenschwestern.“

Regionale Überwachungskomitees, die alle Fälle von Sterbehilfe evaluieren, erklärten, dass alle vom Zentrum erfüllten Euthanasia Anfragen „sorgfältig“ ausgeführt wurden. Was in Übereinstimmung mit den Gesetzen bedeutet. Sterbehilfe im Ausland: In diesen 4 Ländern ist Sterbehilfe erlaubt. Die Euthanasia Anfragen steigen um 22 Prozent. Aber warum?

Beiträge die im Zusammenhang stehen könnten