Schwedische Frau bekommt 2 Jahre Haft wegen Online-Witze über den Islam oder radikale Muslime

Meinungsfreiheit gibt es in Schweden nicht mehr, wenn eine schwedische Frau  2 Jahre Haft bekommt wegen Online-Witze über den Islam oder radikale Muslime

Schwedische Frau, die dumme Online-Witze über den Islam oder radikale Muslime gemacht hat, könnte für 2 Jahre eingesperrt werden. Schweden kehrt seiner eigenen Kultur den Rücken, alles im Namen des Multikulturalismus. Schweden möchte die Kultur der Einwanderer annehmen, um Respekt zu zeigen und ihnen das Gefühl zu geben, willkommen zu sein. Es gibt westliche Länder, die nicht einmal anerkennen, dass es einen Mangel an Integration innerhalb der Einwanderergemeinschaften gibt. Multikulturalismus ist in Europa gescheitert.
Die meisten Menschen sind sich der Folgen der illegalen Masseneinwanderung in Europa nicht bewusst, die zu einer Veränderung in Europa führen. Radikale muslimische Terroristen auf der ganzen Welt führen Terroranschläge „im Namen Allahs“ durch. Sie rechtfertigen ihre Gewalt, indem sie Verse aus dem Koran zitieren. Politiker im Westen behaupten immer „Islam ist eine Religion des Friedens“.Trotz der Tatsache, dass einige Muslime und sogar ehemalige Muslime wie Ayaan Hirsi Ali, Sandra Solomon behaupten, dass es Verse im Koran und in den islamischen Schriften gibt, die Gewalt fordern Ungläubige, die oft dazu führen, dass Gewalt und Terrorismus gegen Ungläubige von Muslimen geführt werden.

Christen sind die am meisten verfolgte religiöse Gruppe der Welt. Studien zufolge werden

Christen und andere nichtmuslimische Minderheiten in der gesamten muslimischen Welt als Nichtmuslime verfolgt. Die christliche Gemeinschaft im Irak und in Syrien wurde von radikalen Muslimen völlig vernichtet, jeder, der nicht fliehen konnte und sich weigerte, zum Islam überzutreten, wurde hingerichtet. Die westliche Welt ignoriert die grausame Verfolgung von Christen in der muslimischen Welt. Wo sind all die Menschenrechtsorganisationen der Vereinten Nationen? Wo sind alle Menschenrechtsorganisationen im Westen? Bitte betet für die christlichen Minderheiten in der muslimischen Welt.
Liberale und Linke im Westen verwenden den erfundenen Begriff „Islamophobie“, um jeden darzustellen, der den Islam als „Rassist“ kritisiert. Sie ignorieren die Tatsache, dass der Islam eine Ideologie ist, die nichts mit Rasse zu tun hat. Im Westen wird versucht, ein Scharia-Blasphemie-Gesetz einzuführen, um Islamkritik zu kriminalisieren. Es begann, als Saudi-Arabien und muslimische Länder versuchten, eine UN-Resolution zu verabschieden, um westliche Staaten dazu zu zwingen, Kritik am Islam zu kriminalisieren. Wenn du denkst, dass Scharia-Blasphemie-Gesetz keinen Platz im Westen hat, teile diesen Beitrag!
Folgen sie uns auf Facebook um nie etwas zu verpassen oder diskutieren sie mit!

Skandal: schwedisches Fernsehen zeigt mutmaßliche Vergewaltiger als ,,Opfer“