Griechenland setzt Schallkanonen ein, um Migrantenboote und Mobs an den Grenzen abzuwehren

Der Beginn eines gewalttätigen Migrationskrieges?

Berichten zufolge setzt die griechische Regierung Schallkanonen ein, um illegale Migranten abzuwehren, die versuchen, ihre Landgrenze zu überwinden oder ihr Territorium per Boot zu erreichen.

Berichten zufolge hat das Mittelmeerland bereits zwei Schallkanonen vom Typ Long Range Acoustic Devices (LRADs)  entlang des Maritsa-Flusses in der Provinz Alexandroupolis eingesetzt, um Mobs, die sich am Grenzzaun ansammeln, sowie versuchte Überfahrten auf dem Wasser zu verhindern.

Die Schallkanonen vom Typ Long Range Acoustic Devices (LRADs) sind so konstruiert, dass sie „Strahlen“ mit hohen Dezibel erzeugen, die einen schmerzhaften und verwirrenden Lärm auf die Ziele fokussieren, feindliche oder anderweitig ungesetzliche Menschenmengen zerstreuen oder kleine Gruppen oder Einzelpersonen ermutigen, sich von sensiblen Gebäuden, Schiffen und anderen Bereichen zurückzuziehen, ohne dass Schlagstöcke, Gummigeschosse oder Wasserwerfer notwendig sind.

Sie wurden zuvor eingesetzt, um amerikanische Botschaften und Marineschiffe zu schützen und Randalierer auf dem US-amerikanischen Festland in Ferguson, Missouri und anderen Orten unter Kontrolle zu bringen.

Die Griechen haben hart daran gearbeitet, ihre Grenzzäune zu verändern und sie im Laufe des Jahres mit Gräben, mehr Arbeitskräften und vielem mehr zu verstärkt, nachdem der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan damit begonnen hatte, Zehntausende von Migranten an die griechische Landgrenze zu bringen um damit Druck auf die Europäische Union ausüben.

Die Griechen behaupten, dass die türkischen Behörden viele der Migranten mit Zügen und nicht gekennzeichneten Bussen zur Grenze transportiert haben, einige von ihnen befreite Gefangene, und dass türkische Mitarbeiter ihre gewalttätigen Bemühungen, die Grenze zu überqueren, aktiv unterstützt haben, indem sie sie mit Tränengas bewaffneten, griechische Grenzschutzbeamte selbst mit Tränengas übergossen und mit schweren Fahrzeugen Teile des Grenzzauns niedergerissen haben.

Deutsche Geheimdienste bestätigten später eine noch aktivere Rolle der Türkei bei den Gewalttätigkeiten und berichteten, dass ihre islamistische Regierung zur Gewalt an der Grenze angestiftet habe, indem sie Mitglieder ihrer Sicherheitsdienste als Agenten der Provokation unter den Migranten platziert habe.

Die Krise versiegte erst, als sich die chinesische Coronavirus-Pandemie in der Region ausbreitete, was Erdogan veranlasste, das Verfahren einzustellen – aber seine Regierung hat geschworen, dass die Migranten an die Grenze zurückkehren werden, sobald das Virus abgeklungen ist.

Warum der Schallkanonen-Einsatz

Der gemeldete Einsatz von Schallkanonen in Griechenland ist darauf zurückzuführen, dass der LRAD-Hersteller Genasys Inc., zuvor die LRAD Corporation und die American Technology Corporation, ein Rekord-Finanzjahr verzeichnet, das durch einen 30-prozentigen Anstieg der Verkäufe an die US-Strafverfolgungsbehörden angekurbelt wurde – vielleicht aufgrund der Black Lives Matter Unordnung und der Lockdown-Proteste, die in diesem Jahr über das Land hereingebrochen sind.

„Immer mehr Behörden erkennen die Vielseitigkeit der LRAD für zahlreiche Anwendungen im Bereich der öffentlichen Sicherheit“, kommentierte Richard Danforth, Geschäftsführer von Genasys.

„Durch die klare Kommunikation von Warnhinweisen, Warnungen und Anweisungen trägt das LRAD dazu bei, unsichere Situationen zu lösen und die Sicherheit sowohl für die Öffentlichkeit als auch für die Strafverfolgungsbehörden zu erhöhen“, fügte er hinzu.

Griechenland setzt Schallkanonen ein, um Migrantenboote und Mobs an den Grenzen abzuwehren. Jedes Land hat das Recht seine Grenzen gegen jegliche Art der Bedrohung zu schützen auch mit Waffengewalt.

Beiträge die im Zusammenhang stehen könnten

Großbritannien erwägt schwimmende Asylzentren nach australischem Vorbild

Paris: Die Verhaftung von minderjährige unbegleitete Migranten erreicht Rekordniveau

Guardia di Finanza schießt auf verdächtiges Migrantenschlepperboot

Großbritannien importiert Migranten direkt aus Griechenland im Rahmen der „Familienzusammenführung“

Deutsche NGOs der Spionage und der Migrantenschleusung beschuldigt

NGO behauptet, dass die Hälfte der Migranten auf den Pariser Straßen Coronavirus-positiv

Serbien schickt Armee in Grenzstadt, um illegale Migranten zu stoppen, die Einheimische ausbeuten und in ihre Häuser eindringen

EU-Kommission erklärt: Asyl-Ablehnungen an Grenzen sind rechtswidrig

Salvini droht mit Klage gegen Regierung wegen Beihilfe zur illegalen Migration

Nur niemand glaubt, dass diese Meldungen auf das politische Weltgeschehen Einfluss nehmen. Man könnte noch viele Beispiele für den politisch geförderten Rassismus gegen die weiße Urbevölkerung in Europa zeigen, wenn Du noch mehr Beispiele finden möchtest nutze unsere Schlagworte.