Griechische Polizei befreit Migrantengeiseln 

Thessaloniki, Griechenland  – Die griechische Polizei teilte am Sonntag mit, dass sie drei Männer pakistanischer Herkunft verhaftet hat, weil sie sieben Migrantengeiseln festgehalten hatten, darunter eine vierköpfige afghanische Familie, der sie bei der Überfahrt nach Griechenland geholfen hatten, und als Geiseln genommen und Geld für ihre Freilassung verlangt hatten.

Polizeirazzien an zwei Orten außerhalb der Stadt Thessaloniki im Norden des Landes führten am Freitag zur Freilassung der Migrantengeiseln und zur Festnahme der politisch geförderten Menschenhändler, teilte die Polizei mit.

Die afghanische Familie – der 66-jährige Vater, die 42-jährige Mutter und ihre beiden Kinder, ein Junge und ein Mädchen im Alter von 14 und 16 Jahren – waren vor etwa einer Woche aus der Türkei gekommen. Die Menschenhändler hielten sie als Geiseln, trennten die Eltern von den Kindern und forderten 6.000 Euro (7.000 Dollar), um sie freizulassen, sagte die Polizei.

Die Menschenhändler hatten mit einem älteren Sohn des afghanischen Ehepaares, der im Vereinigten Königreich lebt, wegen des Geldtransfers Kontakt aufgenommen. Er war es, der den Behörden den Tipp gegeben hatte.

Als die Polizei den Ort, an dem die Kinder festgehalten wurden, durchsuchte, fand sie auch die drei gefangenen Pakistani, von denen sie vorher nichts wussten. Die Menschenhändler verlangten von ihren drei Landsleuten ein Lösegeld von 2.000 Euro (2.320 Dollar). Die Polizei verhaftete auch zwei der Menschenhändler, die 31 und 36 Jahre alt waren. Der dritte Menschenhändler, ein 19-Jähriger, wurde verhaftet, als die Eltern befreit wurden, teilte die Polizei mit. Die griechische Polizei befreit Migrantengeiseln aus den Klauen der politisch geförderten Menschenhändler?

Beiträge die im Zusammenhang stehen könnten

Griechenland meldet ersten Flüchtlingstod durch COVID-19

Rom: Brandanschläge – Revierkrieg zwischen schwulen Migranten

28 Afrika-Migranten werden positiv auf Coronavirus getestet, nachdem sie von einer NGO nach Italien gebracht wurden

Verdächtiger nach Überfall auf jüdischen Führer in Österreich verhaftet

Mitglieder der linksradikalen anarchistischen Terrororganisation Popular Fighters verhaftet

Man könnte noch viele Beispiele für den politisch geförderten Rassismus gegen die weiße Urbevölkerung in Europa zeigen, wenn Du noch mehr Beispiele finden möchtest nutze unsere Schlagworte.

Diskutiere mit im ANN-live Talk, erkläre uns Deine Ansichten oder nutze unseren kostenlosen Teamspeak für Deine Interaktionen bei online Spielen!