Kastrationspflicht für vergewaltigende Migranten?
Mehrere sehr alte Tierarztwerkzeuge Kastrationszange usw. Als Deko in Tierarztpraxis oder für Unterricht.

Nach Angaben des italienischen Innenministeriums werden 42 von 100 Vergewaltigungen im Land von Migranten begangen und die Zahl steigt weiter an. Braucht Europa eine Kastrationspflicht für vergewaltigende Migranten?

Den Statistiken des Innenministeriums zufolge sind italienische Frauen häufiger Opfer sexueller Belästigung und kleinerer sexueller Angriffe als ausländische Frauen, während ausländische Frauen bei schweren Sexualverbrechen wie gewalttätiger Vergewaltigung eine etwas höhere Rate aufweisen, berichtet Il Giornale . Italien braucht Kastrationspflicht für vergewaltigende Migranten.

Anfang dieser Woche wurde in Neapel ein 17-jähriges Mädchen angeblich von einem 30-jährigen Nicht-EU-Migranten vergewaltigt, der sie in sein Auto zwang und sie zu einem abgelegenen Ort fuhr, wo er ihre Handgelenke zusammenband und sie vergewaltigte . Sie erzählte der Polizei, dass der Mann sie vor dem Vorfall einige Zeit lang verfolgt hatte. 

Italien hat in den letzten Monaten eine Reihe von sexuellen Übergriffen von Migranten erlebt, darunter die Vergewaltigung eines Mädchens durch eine Gruppe von fünf Migranten aus Albanien und Marokko sowie die Vergewaltigung eines 15-jährigen Migranten in Tissino durch marokkanische Einwander in Oktober. Bei beiden Vorfällen handelte es sich auch um illegale Drogen.

Kastrationspflicht für vergewaltigende Migranten?

Einer der berüchtigtsten Fälle, in denen ein italienischer Teenager unter Drogen gesetzt und vergewaltigt wurde, ereignete sich letztes Jahr in Rom.

Die 16-jährige Desirée Mariottini wurde unter Drogen gesetzt und anschließend von mehreren afrikanischen Einwandern vergewaltigt, die ihr absichtlich eine Überdosis verabreicht haben sollen, die zu ihrem Tod führte. Der Prozess gegen vier afrikanische Männer, denen vorgeworfen wird, sie hätten den Teenager vergewaltigt und ermordet, begann Anfang dieser Woche in Rom.

Auch gewaltsame Angriffe von afrikanischen Einwandern sind im ganzen Land häufiger geworden. Anfang dieser Woche wurde ein 27-jähriger Mann in Taranto von einer Gruppe von Migranten so heftig geschlagen, dass er alle Zähne verlor und im Krankenhaus bleibt, wo er nur mit Hilfe einer Krankenschwester Flüssigkeit essen kann.

Die Frau des Mannes postete Bilder seines Zustands in den sozialen Medien, in denen sie feststellte, dass die Migrantenbande ihren Ehemann „zum Spaß“ geschlagen und gefragt habe, ob es sich um dieselben linken „Wohltäter“ von Migranten handele. Sollte oder braucht Italien eine Kastrationspflicht für vergewaltigende Migranten?

Ein im vergangenen August veröffentlichter Bericht des italienischen Innenministeriums besagt, dass fast jedes dritte Verbrechen in Italien von Migranten begangen wird, obwohl nur acht Prozent der Bevölkerung Migranten sind. Italien braucht Kastrationspflicht für vergewaltigende Migranten?

Beiträge die im Zusammenhang stehen könnten

UN-Studie: Afrikanische Regierungen können die Hälfte der Geburten des Kontinents nicht dokumentieren, damit zählt halb Afrika als staatenlose Flüchtlinge. Rund 50 Prozent der afrikanischen Kinder sind bei der Geburt nicht registriert und sind praktisch staatenlose Flüchtlinge, was häufig bedeutet, dass sie keinen…
Merkel kritisierte im Deutschen Bundestag und erklärte, dass die freie Meinungsäußerung, die „die Würde anderer Menschen verletzt“video

Freie Meinungsäußerung hat ihre Grenzen!