Irans Oberster Führer: Frauen in Zeichentrickfilmen haben eine islamische Kopftuchpflicht

Der politische Islam

Der iranische Oberste Führer Ayatollah Ali Khamenei hat Berichten zufolge ein Dekret erlassen, dass weibliche Charaktere in Zeichentrickfilmen dazu verpflichtet einen Hidschab zutragen, die islamische Kopfbedeckung, für die iranische Frauen verfolgt werden, wenn sie sich weigern, den islamischen Schleier zu tragen.

Laut dem saudischen Sender Al-Arabiya vom Montag hielt Khamenei ein virtuelles Forum auf der verschlüsselten Messaging-Plattform Telegram ab, als jemand fragte, ob der Hidschab, der nach der islamischen Revolution von 1979 für Frauen im Iran verpflichtend gemacht wurde, auch für „Figuren in Zeichentrickfilmen“ als verpflichtend angesehen werden sollte.

„Obwohl das Tragen des islamischen Schleyers in einer solchen hypothetischen Situation nicht per se vorgeschrieben ist, ist das Tragen des islamischen Schleyers in Animationsfilmen aufgrund der Konsequenzen des Nicht-Tragens des Hidschabs vorgeschrieben“, antwortete Khamenei etwas verwirrend, da alles nach dem Komma allem widerspricht, was er vor dem Komma sagte.

Al-Arabiya merkte an, dass iranische Frauen von jedem schikaniert, von der „Moralpolizei“ über die reguläre Strafverfolgung bis hin zu selbsternannten Moralwächtern, wenn sie den Schleier nicht tragen, ja sogar, wenn sie ihn „nicht richtig“ tragen. Dennoch protestieren iranische Frauen jeden Alters immer mutiger gegen das Tragen des islamischen Schleiers.

Iranische staatliche Medienquellen, die von Al-Arabiya zitiert wurden, erklärten, dass Khamenei eine Fatwa oder einen religiösen Befehl herausgegeben hat, um Zeichentrickfiguren zu zwingen, Hijabs zu tragen. Die Jerusalem Post merkte an, dass solche Befehle unter dem iranischen Rechtssystem wenig Macht haben und das Hijab-„Gesetz“ nicht niedergeschrieben ist, aber verschiedene Vollzugsbehörden und Selbstjustizler wenden gerne Gewalt gegen Frauen an, um sie zum Gehorsam zu bewegen.

The New Arab sagte, es sei „unklar“, wie Khameneis Anordnung durchgesetzt werden könnte, beobachtete aber, dass „Teheran der Filmindustrie strenge Zensurgesetze auferlegt hat“, sodass Karikaturen, die weibliche Charaktere darstellen, die nicht richtig maskiert und vermummt sind, einfach aus den Kinos verbannt werden könnten. Irans Oberster Führer: Frauen in Zeichentrickfilmen haben eine islamische Kopftuchpflicht.

Ähnliche Beiträge

Islamische Vereine lehnen Macrons-Wertecharta ab
Twitter, sperrt spanische Partei nach „Islamisierungs-Stopp-Kampagne“
Erzbischof Ieronymos II.: Der Islam ist eine „politische Partei“, aber keine Religion
Jahresrückblick 2020: Im Jahr des radikal islamistischen Terrors