Asylunionsnachrichten Italien: Staatsanwälte erheben Anklage gegen Migrantetransport-NGO

Italienische Staatsanwälte haben eine Anklage gegen Mitglieder der Migrantentransport-NGO Proactiva Open Arms beantragt und argumentiert, dass zwei hochrangige Mitglieder der Gruppe an der Unterstützung der illegalen Migration beteiligt sind.

Die Staatsanwaltschaft Fabio D’Anna und der Abgeordnete Santo Fornasier haben Anklage gegen Marc Reig Creus und die Leiterin der NGO-Mission Ana Isabel Mier erhoben, weil sie im März letzten Jahres die illegale Einwanderung unterstützt haben , berichtet Il Giornale .
Der Migrantetransport-NGO wird vorgeworfen, sie habe den Befehl zur Weiterfahrt nach Malta ignoriert und stattdessen in einem italienischen Hafen festgemacht. Die Staatsanwaltschaft behauptete, der italienische Staat sei aufgrund seiner Handlungen Opfer von Aggressionen geworden, die auf die „Förderung der illegalen Einwanderung“ abzielten.
Italienische Staatsanwälte sagen das Aufzeichnungen mit GoPro-Kameras zeigten auch, dass die Besatzungsmitglieder „Lass uns nach Italien gehen!“ Und „Wir gehen nach Italien“ riefen, als sie das Migranten Schlepper-Boot erreichten und Migranten an Bord ihres Schiffes begrüßten.
Die spanische Migrantetransport-NGO Proactiva Open Arms ist nicht die einzige Migranten-Transportgruppe, die wegen Beihilfe zur illegalen Einwanderung angeklagt ist. Am Donnerstag erschien Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete in Sizilien vor Gericht, wo sie ebenfalls angeklagt wird.
Der 31-jährige deutsche Staatsbürger wurde rund eine Stunde lang von Staatsanwälten verhört.
„Wir haben Tausende von Flüchtlingen in einem Bürgerkriegsland, die dringend evakuiert werden sollten“, sagte Rackete und fügte hinzu, dass sie Maßnahmen der Europäischen Kommission sehen wolle. Anfang dieser Woche bestand sie darauf, dass Europa alle libyschen Migranten aufnimmt, schätzungsweise eine halbe Million oder mehr Menschen.
Auch der Anwalt von Rackete, Alessandro Gamberini, nutzte die Gelegenheit, um den populistischen Innenminister Italiens, Matteo Salvini, zu verprügeln und warf ihm vor, eine Atmosphäre des Hasses zu fördern.
Salvini hat Rackete routinemäßig angeprangert, insbesondere weil sie ein italienisches Patrouillenboot gerammt hat, während sie vor ihrer ersten Festnahme in italienische Hoheitsgewässer gestürmt ist. Infolgedessen hat Rackete versprochen , eine Diffamierungsklage gegen Salvini einzuleiten, um seine Plattform in den sozialen Medien zu entfernen.
Bild Urheberrechtshinweis nach EU-Urheberrecht Artikel 13
Beitragsbild:www.sinclaircomms.com