Italien: Todesrate bei Covid-19 Infektionen übersteigt die 10 % Marke
Ein trauriger Tag in Europa. Foto: pixabay

In den letzten 24 Stunden sind in Italien 683 Menschen an dem chinesischen Coronavirus gestorben, was Todesrate bei Covid-19 Infektionen die 10 % Marke übersteigen lässt.

Mit einer solchen traurigen Tatsache das die Todesrate bei Covid-19 Infektionen in Italien die 10 % Marke überschritten hat, werden wir auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Neu veröffentlichte Daten des italienischen Zivilschutzes zeigen, dass die Zahl der Todesfälle durch das Virus von 6.820 am Dienstag auf 7.503 am Mittwoch gestiegen ist. Auch die Gesamtzahl der bestätigten Coronavirus-Fälle ist von insgesamt 69.176 am Dienstag auf 74.386 am Mittwoch gestiegen. Was die  grausame Wahrheit bestätigt mehr als 10 % der Covid-19 Infektionen in Italien werden sterben.

Todesrate bei Covid-19 Infektionen

Zieht man jedoch die Gesamtzahl der Menschen ab, die verstorben sind und sich von dem Virus erholt haben, so liegt die Zahl der bestätigten Fälle in Italien derzeit bei 57.521. Davon sind Berichten zufolge 23.112 im Krankenhaus und 3.489 auf der Intensivstation. Auch mit dieser Rechnung malen wir sehr düstere Prognosen in den die Todesrate bei Covid-19 Infektionen in Richtung 50 % klettern könnte.

Am Samstag hatte Italien seinen bisher schlimmsten Tag in der Coronavirus Pandemie erlebt und an einem einzigen Tag sterben insgesamt 793 Menschen durch das in China, entstandene Virus starben. Schon hier sollte der Trend in Richtung der 10 %  Todesrate bei Covid-19 Infektionen Italien ins Auge gefasst werden.  Aber niemand traute sich die grausige und traurige Wahrheit auszusprechen aber, die Austria Netz News berichtet davon.

Der stellvertretende Leiter des Katastrophenschutzes Agostino Miozzo überbrachte die traurige Neuigkeit während der Pressekonferenz der Agentur am Mittwoch, da der Leiter der Abteilung, Angelo Borrelli, laut einem Bericht von La Repubblica am Morgen das Hauptquartier wegen eines Fiebergefühls verlassen hatte.

Coronavirus-Pandemie Italien

Am Sonntag wurde berichtet, dass zwölf Mitglieder des Borrelli-Katastrophenschutzes in Rom mit dem Coronavirus infiziert waren.

„Wir befinden uns in einer Phase der scheinbaren Stabilisierung„, sagte Miozzo laut Il Giornale während der Pressekonferenz des Katastrophenschutzes am Mittwoch.

„Wir sind der Ansicht, dass die derzeitige Zahl der Infizierten mit dem Trend übereinstimmt, dies lässt uns denken, dass es entscheidend ist – wenn wir wollen, dass die Kurve mit dem Absinken beginnt, sollten wir die strengen Hinweise auf eine soziale Distanzierung beibehalten“, fügte er hinzu.

„Dies ist ein heikler Moment, alle Statistiker wissen, dass der Trend auf die von uns gegebenen Indikatoren zu reagieren scheint“, sagte Miozzo. „Aber wenn wir unsere Wachsamkeit reduzieren, könnte die Kurve wieder ansteigen.“

Anhand der Tatsachen das es in Italien 74 386 Covid-19 Infektionen gibt und das bereits im  März 7500 Menschen der Coronavirus Pandemie zum Opfer gefallen sind,  sollte man diesen Politikern wenig oder gar kein Vertrauen entgegenbringen. Die Todesrate bei Covid-19 Infektionen übersteigt die 10 % Marke in Italien diese, Tatsache und diese traurige Wahrheit kann niemand schön oder kleinreden. Wie groß müssen noch die Berge der Särge werden, dass die Europäische Union reagiert?

Diskutiere mit im Austria Netz News live Talk, erkläre uns deine Ansichten oder nutze unseren kostenlosen Teamspeak für deine Interaktionen bei online Spielen!

Coronavirus-News die im Zusammenhang stehen könnten

Coronavirus-Nachrichten Europa: Nationen auf dem ganzen Kontinent kämpfen mit der neuen Geißel der Menschheit

Migrantenkrise 2.0: Nur vier Prozent der illegalen Neuankömmlinge in Griechenland sind Syrer

Coronavirus-Pandemie Deutschland: Bundeswehr baut Coronavirus-Notfallkrankenhaus in Berlin