Italiens Kommunisten bekommen zum 100-jährigen Jubiläum 400.000 Euro

Die italienische linke Koalition will Italiens Kommunisten Partei 400.000 Euro zur Feier ihres 100-jährigen Bestehens zur Verfügung stellen und den Tag zu einem nationalen Tag in ganz Italien machen.

Die Summe für Italiens Kommunisten wurde Anfang des Monats als Teil des vorgeschlagenen Nationalen Haushalts 2020 diese Woche bekannt gegeben. Die nationalkonservative Parteivorsitzende der Italienischen Brüder (FdI), Giorgia Meloni, habe behauptet, die Regierung wolle den Jahrestag auch zu einem anerkannten Nationalfeiertag machen, berichtet Il Giornale.

Meloni kritisierte die Koalition der Fünf-Sterne-Bewegung (M5S) und der Demokratischen Partei (PD) mit den Worten: „Nachdem PD und M5S die unglaubliche Zuweisung von fast einer halben Million Euro zur Finanzierung des 100-jährigen Bestehens der Kommunisten Partei PCI vorgeschlagen hatten, wollen sie nun auch es zum Nationales Jubiläum machen.“

„Wir feiern dann die Geburt der Kommunisten Partei PCI als Einigung Italiens! Hier sind die Prioritäten dieser linken Koalition“, fügte sie hinzu.

Der populistische Abgeordnete und Vorsitzende der Liga (Lega), Matteo Salvini, kritisierte ebenfalls den Vorschlag das Italiens Kommunisten Partei für ihr 100-jährigen Jubiläum 400.000 Euro bekommt. „Sie erklären, dass es dem italienischen Steuerzahler kein Geld kostet, und besteuern dann Plastik, Zucker und Zigarettenpapieren anlässlich des 100. Geburtstages der Kommunistischen Partei Italiens.“

‚Feiern Sie das Kommunisten Jubiläum mit Ihrem Geld, nicht mit dem Geld der Italiener‘, fügte er hinzu.

Liga-Abgeordneter Roberto Calderoli ging noch einen Schritt weiter und forderte die italienische linke Koalition auf, „aufzuwachen“ und zu sagen, dass der Kommunismus tot und vergangen ist.

Der Vorschlag  wäre nur, dass jüngste  Beispiel was die linksextreme Politik aus Italien machen will.  Die linksextreme Regierungskoalition, die die von Salvini und der Liga in der vorherigen Fünf-Sterne-Liga-Koalitionsregierung angeführten Schlüsselinitiativen rückgängig gemacht hat, einschließlich seiner Politik, Italiens Häfen für die Afrika-Migranten Schlepper-Boot-Suche geschlossen zu halten .

Während die italienische linke Koalition weiterhin an der Macht festhält, ist sie unter den italienischen Wählern nach wie vor äußerst unbeliebt. In der vergangenen Woche sind drei Abgeordnete der Fünf-Sterne-Bewegung in die Liga eingetreten.

Beiträge die im Zusammenhang stehen könnten

Afrika-Migranten Schlepper-Boot-Suche bringt in einer Woche 800 Neubürger nach Italien

Italienische Küstenwache rettet 149 Afrika-Migranten aus gekentertem Boot

Krieg gegen Weihnachten: Französische Linke bezeichnen Kinder bei Krippenspiel als „Faschisten“

Italienische Arbeitslosigkeit steigt unter linker Koalition auf 10 Prozent

Umvolkungsaktivistennews: Hass-Scherz in Helsinki, somalischer Sozialdemokrat mit Fake Rassisten Story

Italien: Afrika Migranten Schlepper-Boot-Suchschiff mit 62 Afrikanern erhält Zugang zum Hafen

Salvini: Als Populist bezeichnet zu werden, ist ein Kompliment

 Salvini-Allianz siegt in der Linken Hochburg ,,Umbrien“

Schottland braucht Migration, um einheimische Bevölkerung zu ersetzen

Salvini-Anhänger „können keine Christen sein“, sagt die Linke

Krieg gegen Weihnachten: Linke wollen Sinterklaas mit Black Pete verbieten

Finnland rückt weiter nach links vor

Antifa-Terrornews: Ehemaliger Stasi-Spion erhebt Führungsanspruch in Linkspartei

Kanadas „Grüne“ sollen Pro-Antifa-Politikberater angeheuert haben

Anti-Massenmanipulation: Nach Wahlsiegen bestätigen die Grünen ihr Führungsduo am Futtertrog

Vereinte Mazedonier protestieren gegen Umverteilung von Migranten, mit Schweinefleisch 

Umvolkungsaktivistennews: Migranten-Kindstod deckt Überbelegung in griechischen Insellagern auf

Migranten Watch: Menschenschmuggler bieten Passage auf Luxusjachten für 10.000 € an