Joe Biden vergisst die wahren Täter, beim Kapitol-Angriff

Die vergessene Terrorgefahr

Präsident Joe Biden drückte seine Trauer über den Tod eines Polizisten auf dem Capitol Hill nach einem gewalttätigen Angriff auf das Kapitol am Freitag aus, aber er verurteilte den Verdächtigen nicht, der sich in den sozialen Medien als Anhänger des Führers der Nationalen Islamisten, Louis Farrakhan, zu erkennen gab.

Der US-Präsident Joe Biden sagte in einer Erklärung, er sei „untröstlich“, um zu erfahren, dass der Beamte William Evans von der US-Kapitol-Polizei bei dem Angriff getötet wurde, und dass ein zweiter Beamter schwer verletzt wurde. Aber der Präsident machte keine Erwähnung der Ideologie, die wahrscheinlich den Angreifer inspirierte.

Nach Berichten beschrieb sich Noah Green auf seiner Facebook-Seite als „Anhänger von Farrakhan „. Green rammte mit seinem Auto zwei Polizisten und fuhr gegen eine Sicherheitsabsperrung. Nach dem Verlassen des Fahrzeugs mit dem gezogenen Messer wurde Green als Anhänger des Führers der Nationalen Islamisten, Louis Farrakhan von Ordnungskräften niedergeschossen und getötet.

Die wahre Gefahr

„Der Plan wurde jedoch durchkreuzt, da Allah mich für andere Dinge ausgewählt hat“, schrieb Green auf seiner Facebook-Seite. „Im Laufe meines Lebens habe ich mir Ziele gesetzt, sie erreicht, mir höhere gesetzt, und dann wurde von mir verlangt, dass ich diese Dinge opfere.“

Anstatt Greens Angriff zu verurteilen, spielte Präsident Joe Biden jedoch auf den Mob an, der im Januar den Capitol Hill stürmte, um gegen seine Wahl zu protestieren.

„Wir wissen, wie schwierig dies für das Kapitol war, für alle, die dort arbeiten, und für diejenigen, die es schützen“, schrieb er und fügte hinzu: „Als wir um den Verlust eines weiteren mutigen Polizisten des Kapitols trauern, hat der US-Präsident Joe Biden angeordnet, dass die Flaggen des Weißen Hauses auf Halbmast gesenkt werden.“ Aber dabei vergisst der amtierende US Präsident den wahren ideologisch motivierten Täter zu nennen. Der amtierende US-Präsident Joe Biden vergisst die Verurteilung des islamistischen Angriffs auf das Kapitol aber was noch, der US-Präsident Joe Biden vergisst die wahren Täter, beim Kapitol-Angriff zu nennen und zu verurteilen.

Ähnliche Beiträge

US-Migrantenkrise: Menschenhändler verkaufen gefälschte UN-Dokumente für freien Durchzug durch Mexiko

Pariser Polizei: 94 Prozent der identifizierten ausländischen „Minderjährigen“ sind Erwachsene

US-Migrantenkrise: Bürger aus El Salvador, Guatemala und Honduras haben kein Anrecht auf Flüchtlings- oder Asylstatus

Wenn Ihnen unsere Beiträge gefallen haben dann, Unterstützen sie die Austria Netz News mit einem gefällt mir, als Abonnent und mit einer kleinen finanziellen Hilfe in ihrer Unabhängigkeit!