Londoner Kirchen erleiden Brandanschläge, gekennzeichnet mit "666", Pentagramme

Die Satanisten kommen

Drei Kirchen in Ost-London waren innerhalb von zwei Tagen mehreren Brandanschlägen ausgesetzt, wobei jede Tür mit anti-christlichen satanischen Pentagrammen und der Nummer 666 zerkratzt war.

Der erste Angriff auf die Londoner Kirchen ereignete sich gegen die St. John’s Church in Stratford, wo ein Vandale am Dienstagabend die Außentür in Brand setzte und geringfügigen Schaden anrichtete. Der Brand kam folgende andere Akte von Vandalismus in den letzten Tagen, einschließlich der Türen zerkratzt und Plakate, Aushänge waren herunter gerissen  wie der, der zu dem Newham Recorder berichtet.
Ein ähnlicher Angriff Londoner Kirchen ereignete sich am Mittwochmorgen in St. John’s, als der Müll an einer anderen Kirchentür neben dem Pfarrhaus angezündet wurde. Ein zweiter Versuch, die Tür in Brand zu setzen, wurde gegen 19.30 Uhr am selben Tag unternommen
Am Mittwoch wurde auch ein kleines Feuer an der Tür der Cann Hall Methodistenkirche in Leytonstone gelegt. Laut Kirchensekretär John Edney war dies der zweite Brandanschlag, dem die Kirche in Ost-London ausgesetzt war.
Herr Edney sagte dem East London & West Essex Guardian, dass die Haupttüren „stark mit Brandflecken übersät“ seien und das Anschlagbrett „vollständig zerstört“ sei.
Zum Zeitpunkt des Vorfalls befand sich eine Gruppe von Kindern in der methodistischen Kirche. Die Daily Mail berichtete von der Tochter des Kirchensekretärs und forderte die Gemeindemitglieder auf, „wachsam zu sein – unser Kirchengebäude wurde heute Morgen verwüstet – satanische Symbole an den Türen ein gekratzt und ein Müllhaufen mit brennbarer Flüssigkeit wurde vor der Seitentür der Kirche angezündet “.
Sie fügte hinzu: „Das war schon schlimm genug, aber auch unser Kirchenoberhaut arbeitete in dem Gebäude und eine Kinderbetreuungsgruppe benutzte die Halle, an der Seitentür der Kirche  wo das Feuer angezündet wurde. Ein Saal voller Erwachsene und Kinder! Zum Glück wurde der Rauch entdeckt und das Feuer von einer sehr mutigen Tagesmutter gelöscht. “
Am Donnerstag gegen Mitternacht wurde vor einer dritten Kirche, der Matthäuskirche in der Dyson Road in West Ham, ein Feuer gelegt und die Tür zerstört.
Ein Polizeisprecher sagte: „In diesem frühen Stadium der Untersuchung werden die Brände an den Londoner Kirchen als alarmiert behandelt und die Vorfälle von der Community Support Unit des Nordost-Gebiets untersucht, die offen für das Motiv ist.“
Im März 2018 wurde die katholische Kirche St. Mary in Great Yarmouth bei einem satanischen Angriff entweiht , als ein Brandstifter eine heilige Ikone vom Altar entfernte und durch ein Bild des Teufels ersetzte und kleine Feuer im Inneren auslöste. Der Angriff war der zweite, der begangen wurde in vier Monaten.
Im Oktober 2018 gab ein radikaler Atheist zu , im vergangenen August vor einer methodistischen Kirche und einem Sikh-Tempel in Schottland kleine Feuer entfacht zu haben. Er teilte dem Gericht mit, er habe „Probleme“ mit der Religion und verübte die Angriffe, um eine „politische Erklärung“ abzugeben.
Bild Urheberrechtshinweis nach EU-Urheberrecht Artikel 13
Beitragsbild: Pixabay License