Malmö erlebt innerhalb von 24 Stunden den dritten Terrorangriff

Terror hat nichts mit einer politisch gewollten demografischen Veränderung zu tun

Eine Explosion erschütterte am frühen Mittwochmorgen ein Wohnhaus in Malmö – die dritte ungeklärte Explosion in der Stadt in nur 24 Stunden.

Die Polizei erhielt die ersten Meldungen über die Explosion im Bezirk Rosengård um 1.16 Uhr. Nina Janowicz von der Notrufzentrale SOS Alarm teilte TT Newswire mit, dass die Rettungsdienste ihre Arbeit beendet hätten, und sagte, es sei ruhig vor Ort gewesen, obwohl sich viele Menschen vor dem Gebäude herumgetrieben hätten.
„Niemand wurde verletzt und es gab kein Feuer, aber die Polizei ist natürlich immer noch da“, sagte sie.
Die Explosion kam nach zwei Terrorangriffe am Montagabend, eine in einem Treppenhaus in Rosengård und die andere in einem Nachtclub in Adelgatan gegenüber dem Hauptbahnhof.
Ein Fotograf der Zeitung Kvällsposten berichtete, dass ein Fenster im Erdgeschoss des Gebäudes beschädigt worden sei.
Tommy Bengtsson von der örtlichen Polizei teilte der Zeitung Aftonbladet mit, dass die Explosion „gewaltig“ gewesen sei, und berichtete von der Explosion aus dem gesamten Distrikt.
Er sagte der Zeitung Sydsvenskan, es sei noch unklar, ob die Explosionen zusammenhängen.
„Wir müssen abschätzen, ob ein Zusammenhang besteht, wenn wir die Untersuchung vorantreiben“, sagte er Sydsvenskan.
Am Mittwochmorgen teilte Justizminister Morgan Johansson mit, dass die Regierung die für die Polizei von Malmö verfügbaren Mittel erhöhen werde.
„Es gibt keine Abkürzungen. Wir müssen sie einzeln hinter Gitter bringen“, sagte er gegenüber Swedish Radio. „Es wird mehr Werkzeuge für die Polizei geben.“
Laut der lokalen Zeitung Sydsvenskan wurden zwei Männer wegen des Verdachts der Beteiligung an der Explosion im Nachtclub auf Adelgatan festgenommen. Malmö erlebt innerhalb von 24 Stunden den dritten Terrorangriff. Eine Explosion erschütterte am frühen Mittwochmorgen ein Wohnhaus in Malmö – die dritte ungeklärte Explosion in der Stadt in nur 24 Stunden.

Ähnliche Schlagzeilen

Libyens Sklavenmarkt für Migranten aus Afrika ein Ticket nach Europa
Hilfsorganisationen ein Taxiunternehmen für Armuts-Immigranten nach Europa?

Afrikanische Mittelmeer Flüchtlinge, es kommen die Nomaden Afrikas

Mittelmeer-Flüchtlinge und Migranten landen im Hafen von Valencia
Deutschland: Migranten-Transit-Zentrum an Deutsch-Österreich Grenze eröffnet
Der Oberste Gerichtshof von Spanien: Das Land muss mehr Mittelmeer Migranten aufnehmen
Migranten als Piraten im Mittelmeer unterwegs
Papst Franziskus: Migranten und Flüchtlinge sind „Embleme der Ausgrenzung“
Refugee „Boot Camp“ als Integrationshilfe für Migranten
Decathlon bricht Verkaufspläne von, Sport-Hijab in Frankreich ab
Allahu Akbar: Französische Kirche in zwei Wochen zweimal zerstört
600.000 Migranten reisen in einem Jahr nach Großbritannien ein