90% der marokkanischen "Minderjährigen" in Schweden sind Erwachsene

Ein Staat gibt sich auf

Einem neuen Bericht zufolge waren nur zehn Prozent der marokkanischen „minderjährigen“ Migranten, die in den letzten Jahren nach Schweden gekommen sind, tatsächlich minderjährig, der Rest Erwachsene.

Rund 1.800 alleinstehende marokkanische minderjährige Männer haben in den letzten sieben Jahren in Schweden Asyl beantragt, doch nach einer engeren Zusammenarbeit mit der marokkanischen Regierung ist die Zahl in diesem Jahr auf 55 gesunken, berichtet der schwedische Sender SVT.
Christian Frödén, Gruppenleiter bei der Grenzpolizei in Stockholm, lobte die Zusammenarbeit mit der marokkanischen Polizei, die ihren schwedischen Amtskollegen Zugang zu Fingerabdruckdatenbanken gewährt hat Barcelona oder Paris. Die marokkanischen Minderjährigen wollen nicht, dass die Polizei weiß, wer sie sind, weil sie dann bestraft und nach Marokko ausgewiesen werden können.“
Die Zahlen der marokkanischen Minderjährigen zeigen, dass die überwiegende Mehrheit derjenigen, die behaupten, Kinder zu sein – dieser Status ist mit zusätzlichen Rechten und Schutzrechten verbunden – tatsächlich Erwachsene sind.
Ein marokkanischer Migrant, der über sein Alter gelogen wurde, war der 22-jährige Ali,der im vergangenen Jahr nach Schweden kam und behauptete, 16 zu sein.
Ali erzählte SVT, dass andere Migranten ihn dazu ermutigt hätten, über sein Alter zu lügen, um eine bessere Chance zu haben, Vorteile von der schwedischen Regierung zu erhalten, aber nachdem die marokkanische Fingerabdruckdatenbank bewiesen hatte, dass er ein Erwachsener war, wurde er gezwungen, auf den Straßen zu leben, um kleine Verbrechen zu begehen, Geld verdienen.
„In Schweden gibt es keine Zukunft. Ich weiß, dass die Migrationsbehörde sagen wird, dass ich nicht das Recht habe, hier zu sein, und dass ich Schweden verlassen muss“, sagte Ali und fügte hinzu, dass er nach Belgien ziehen wollte, wo er behauptete, Verbindungen zu haben, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen, Sie verkauften Drogen, hatten aber nicht das Geld, um dort ein Ticket von Stockholm aus zu bezahlen.
Schweden ist nicht das einzige Land, das mit der marokkanischen Polizei zusammenarbeitet, um vermeintliche minderjährige Migranten in kriminellen Straßenbanden zu identifizieren. In Frankreich nahm die Polizei 1.500 marokkanische Migranten fest , konnte sie jedoch erst 2018 ausweisen.
https://youtu.be/Y80lF4x3T1Q

Ähnliche Schlagzeilen

Terroralarm in Schweden?

Algerien schließt Südgrenze für Syrer

Matteo Salvini sagt Nein zu „Eurabia“ in Italien nach Bericht über schwedische Migrationsgebiete

Angela Merkel auf dem Weg zur Vorsitzenden des Europäischen Rates

Libyens Sklavenmarkt für Migranten aus Afrika ein Ticket nach Europa
Hilfsorganisationen ein Taxiunternehmen für Armuts-Immigranten nach Europa?

Afrikanische Mittelmeer Flüchtlinge, es kommen die Nomaden Afrikas

Mittelmeer-Flüchtlinge und Migranten landen im Hafen von Valencia
Deutschland: Migranten-Transit-Zentrum an Deutsch-Österreich Grenze eröffnet
Der Oberste Gerichtshof von Spanien: Das Land muss mehr Mittelmeer Migranten aufnehmen
Migranten als Piraten im Mittelmeer unterwegs
Papst Franziskus: Migranten und Flüchtlinge sind „Embleme der Ausgrenzung“
Refugee „Boot Camp“ als Integrationshilfe für Migranten
Decathlon bricht Verkaufspläne von, Sport-Hijab in Frankreich ab
Allahu Akbar: Französische Kirche in zwei Wochen zweimal zerstört
600.000 Migranten reisen in einem Jahr nach Großbritannien ein
Bild Urheberrechtshinweis nach EU-Urheberrecht Artikel 13
Beitragsbild: Von Magharebia – 110916 Jihadist Salafists mount re-evaluation campaign in Morocco | السلفية الجهادية تقود حملة مراجعة في المغرب | Les salafistes djihadistes lancent une campagne de révision au Maroc, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=24202621