Risse in der EU-Solidarität: Merkel Deutschland schließt die Grenzen zu seinen Nachbarn

Merkel Deutschland hat am Sonntag strengere Grenzkontrollen an den Grenzen zur Tschechischen Republik und zum österreichischen Bundesland Tirol eingeführt, um die Ausbreitung ansteckenderer Varianten des Coronavirus einzudämmen.

Die neuen Beschränkungen von Merkel Deutschland, die um Mitternacht in Kraft traten, beschränken die Einreise aus diesen Gebieten für deutsche Staatsbürger und Einwohner, Lkw-Fahrer, Mitarbeiter des Transport- und Gesundheitswesens und einige andere, die sich online registrieren und einen negativen Coronavirus-Test vorweisen müssen.

Innenminister von Merkel Deutschland Horst Seehofer sagte der „Bild am Sonntag“, die neuen Kontrollen könnten zu Verzögerungen an der Grenze führen, und die deutsche Polizei „wird den Verkehr nicht einfach durchwinken“.

Die Infektionsraten in Merkel Deutschland sind in den letzten Wochen stetig gesunken, aber die Behörden sind besorgt über die möglichen Auswirkungen der Varianten, die zuerst in Großbritannien und Südafrika entdeckt wurden. Beide Varianten wurden in Deutschland gemeldet, scheinen aber bisher nur einen kleinen Teil der Fälle ausgemacht zu haben.

Eine signifikante Anzahl von Fällen der letzteren Variante wurde in Tirol entdeckt, dessen Bewohner seit Freitag einen negativen Coronavirus-Test vorweisen müssen, um in den Rest Österreichs zu reisen. Die Ausbreitung der britischen Variante hat dazu geführt, dass einige tschechische Bezirke an der Grenze zu Deutschland und Polen komplett abgeriegelt wurden.

Um eine Massenkarambolage innerhalb Österreichs zu verhindern, planten regionale Beamte in Tirol, Lastwagen, die in Richtung Deutschland unterwegs waren, am Brenner-Passübergang mit Italien zu kontrollieren, um sicherzustellen, dass die Fahrer die notwendigen Papiere für die Einreise nach Deutschland haben.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die 16 deutschen Landeshauptleute haben sich am Mittwoch darauf geeinigt, die meisten Abriegelungsmaßnahmen bis zum 7. März zu verlängern, obwohl Schulen und Friseure schon früher öffnen dürfen.

Sie setzten ein neues Ziel von 35 neuen Fällen pro 100.000 Einwohner pro Woche, bevor sie kleine Geschäfte, Museen und andere Unternehmen wieder öffnen lassen. Diese Zahl lag am Sonntag bei 57,4 und damit unter dem Höchststand von fast 200 Fällen kurz vor Weihnachten.

Der ostsächsische Landeshauptmann warnte die Deutschen davor, zu früh zu viel zu erwarten.

„Osterferien wird es in Merkel Deutschland in diesem Jahr leider nicht geben“, wurde Michael Kretschmer in der „Bild am Sonntag“ zitiert. „Zu viel Mobilität durch Reisen und Tourismus schon im April wäre Gift. Wir würden alles zerstören, was wir seit Mitte Dezember erreicht haben.“

Hotels und Gaststätten in Sachsen, die im Herbst und Winter stark betroffen waren, müssten über Ostern geschlossen bleiben, die Wiedereröffnung von Theatern und Opern müsse bis nach Ostern warten, sagte er. Die Risse in der EU-Solidarität: Merkel Deutschland schließt die Grenzen zu seinen Nachbarn?

Ähnliche Beiträge

Merkel-News: Deutschland plant Quarantäneverweigerer in Haftanstalten oder Flüchtlingslager einzuweisen
Schauen Sie zu: Deutschland will Rassismus-Studie bei Polizei, beauftragen