Merkel drängt auf die Rolle der EU-Weltregierung: „Die Welt braucht mehr Europa“

Größenwahn

Bundeskanzlerin Angela Merkel skizzierte am Donnerstag ihre Ziele für die bevorstehende sechsmonatige deutsche EU-Ratspräsidentschaft und meinte, eine globale Rolle und eine verbesserte internationale Regierungsführung seien ein Weg nach vorn für den angeschlagenen Block.

„Die dramatischen globalen Folgen der (Coronavirus)Pandemie verlangen, dass Europa mehr globale Verantwortung übernimmt“, erklärte Merkel vor dem Bundestag.

EU-Weltregierung?

„In dieser Zeit braucht die Welt Europas starke Stimme für den Schutz der Menschenwürde, Demokratie und Freiheit“, fügte sie hinzu, berichtet Reuters.

Während der anhaltende Vormarsch des chinesischen Coronavirus weite Teile der Welt heimsucht, sagte Merkel, es sei ein lehrreicher Moment für die Welt, wie man „Autoritaristen“ herausfordern könne, die versuchen, ihn zu ihrem Vorteil zu nutzen.

„Autoritaristen“wollen die Rechtsstaatlichkeit untergraben. Sie wollen die Würde der Menschen verletzen. Sie wollen die Menschen- und Bürgerrechte untergraben“, fuhr sie fort.

Merkel behauptete insbesondere. Dass, die Verbreitung von Virus-Desinformationen eine Herausforderung für Europa darstelle. Auch wenn es darum gekämpft habe, in dieser Angelegenheit eine einheitliche Stimme zu finden:
„Dagegen müssen wir aufstehen, nicht nur hier“, sagte Merkel in der Rede vor dem Bundestag.

Größenwahn

Dies ist nicht das erste Mal, dass Merkel eine globale Rolle der EU ankündigt.
Wie Austria Netz News berichtete, unterstützte sie im vergangenen Monat die politische Union bei der Bereitstellung von Leitlinien für den Umgang mit der chinesischen Coronavirus-Pandemie auf der Grundlage dessen, was ihrer Ansicht nach der offenkundige Beweis für die Erfolge der Organisation ist.

Ihre einfache Lösung bleibt: mehr E.U. an mehr Orten und öfter.
Und dies trotz der Anzeichen dafür, dass Europa vom ersten Tag an darum gekämpft hat, irgendeinen Grad an Einmütigkeit darüber zu erreichen, was und wie es zu tun ist.

Merkel sprach im Vorfeld eines EU-Gipfels am Freitag, bei dem es voraussichtlich um den Haushalt des Blocks in den kommenden Jahren sowie um das Wiederaufbauprogramm des Blocks für die Wirtschaft nach der Pandemie gehen wird.

Die Präsidentschaft des Rates der Europäischen Union wechselt turnusmäßig zwischen den Mitgliedsstaaten und dauert sechs Monate, wobei Deutschland die Rolle vom 1. Juli bis Ende des Jahres übernimmt. Deutschlands Merkel drängt auf die Rolle der EU-Weltregierung: „Die Welt braucht mehr Europa“?

Diskutiere mit im Austria Netz News live Talk, erkläre uns deine Ansichten oder nutze unseren kostenlosen Teamspeak für deine Interaktionen bei online Spielen!

News die im Zusammenhang stehen könnten

Deutschland erklärt das Verbrennen der EU-Flagge zu einem Hassverbrechen, das mit drei Jahren Haft bestraft wird

WHO, internationale Gremien müssen vom kommunistischen Einfluss Chinas befreit werden

Migrantenkrise 2.1: Erdogan entsendet erneut seine Geldeintreiber zur griechischen Grenze

Papst Franziskus drängt auf die Schaffung von „Wege“ für Migranten in Libyen

Erdogan behauptet, Homosexualität bringt Krankheiten

Schießereien in Schweden nehmen trotz Coronavirus und Polizeieinsätzen zu

Coronavirus-Nachrichten Europa: Nationen auf dem ganzen Kontinent kämpfen mit der neuen Geißel der Menschheit

BND: Als Migranten getarnte türkische Regierungsangestellte haben Krawalle an der griechischen Grenze angezettelt

Überwachungsstaat Frankreich wird Kameras einsetzen, um das tragen des Maulkorbes zu erzwingen

Merkel behauptet, „harte Beweise“ dafür zu haben, dass Russland ihre Emails hackt

G20 fordert mehr Mittel zur Unterstützung der Weltbank, W.H.O. im chinesischen Coronavirus-Kampf

Davos2020: Die Welt muss sich auf Millionen von Klimaflüchtlingen vorbereiten

EU stellt afrikanischen Schuldenerlass zur Bekämpfung von Covid-19 in Aussicht