Messerfrau in Gent angeschossen

Demografischer Wandel

Belgien – Berichten zufolge hat die belgische Polizei eine Messerfrau in Gent angeschossen, die Menschen mit einem Messer angriff.

Beginnt die Polizei in Europa und Großbritannien zu erkennen, dass dies der einzige Weg ist, um mit diesem speziellen Problem umzugehen? Einzelheiten zu dem Vorfall, der mehr oder weniger parallel zu einem radikalen islamistischen Terroranschlag in Streatham, London, passiert ist, bei dem auch mehrere Messerstiche verübt wurden, sind kaum bekannt, da die Staatsanwaltschaft hat sich geweigert, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung eine Stellung zu nehmen.

Messerfrau in Gent

Berichten belgischer Medien zufolge handelte es sich bei dem Angreifer um eine „dunkelhäutige Messerfrau in Gent“, die von der Polizei behindert wurde, nachdem sie in der Bevrijdingslaan in die Hand geschossen worden war.

Die Berichte deuten darauf hin, dass zwei Menschen erstochen wurden, wobei einer im Magen verletzt war, von denen jedoch keiner in Lebensgefahr ist.

Schon ein erledigter Deal. Muslime haben die Geburtenrate als EU-Bürger fast verdreifacht. Sicher, sie verlieren ein paar Kinder, wenn sie ihnen Bomben anlegen, aber in 50 Jahren wird Europa die Mehrheit der Muslime haben. Messerfrau in Gent angeschossen.

Das Geschehen blieb deshalb vorerst undurchsichtig. Die Behörden sagten noch nichts, was darauf hindeutet, dass der Vorfall mit Terrorismus zusammenhängt. Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft teilte AFP mit, die belgische Polizei und die Staatsanwaltschaft in Ostflandern untersuchten das Ereignis.

Derzeit gibt es keine Anzeichen dafür, dass der Vorfall in Gent terroristischer Natur war“, sagte das Büro. Eine Messerfrau in Gent angeschossen?

Die Straße im Nordwesten der niederländischsprachigen Kanalstadt war am Sonntagabend wegen zahlreicher Polizei- und Rettungsdienste gesperrt.

Religions-Nachhilfe

Islamophobie ist ein Wort, das von elitären Snobs erfunden wurde und von feigen Politikern benutzt wird, um Idioten zu manipulieren! Es ist keine Phobie, wenn die Bedrohung echt ist! Seit über 1.400 Jahren befinden sich der Islam und seine Gläubigen auf dem Weg der Eroberung, des Todes und der Zerstörung, die von ihrem Pedo-Propheten und dem Buch des Todes angeordnet wurden!

Der Islam und die Praxis des Islam sind eine rechtliche und terroristische Bedrohung für jedes Land der Welt. Weil der Islam ein rassistisches, diskriminierendes, trügerisches, verräterisches und tyrannisches kriminelles Unternehmen gegen ALLE Nichtmuslime ist. (Koran 3:54; 4:95; 8:39,74; 9:29,41,73, 88,111,123). Der Islam bedeutet, „sich zu ergeben, indem man Muslim wird“ (siehe Koran 49:14-15).  Muslime und der Islam sind die Hauptursache,  und für die Bedrohung durch Terrorismus und Diskriminierung in der Welt. In Sahih Bukhari(V4,B52,N220) sagt Muhammad: „… Ich bin mit Terror siegreich worden“.

Islamophobie?

Nach dem Koran wird jedem muslimischen Mann, Frau und Kind befohlen, Allahs Dschihad mit ihrem Geld und mit ihrem Leben auszuführen, um ins Paradies zu gehen. So befiehlt Allah den Dschihad durch friedliche Muslime, die ihr Geld verwenden (z.B. Zakat-Spenden) und durch gewalttätige Muslime, die ihr Leben nutzen (z.B. ISIS) GEGEN ALLE NICHT-MUSLIME. Der Koran 49:15 sagt: „Sicherlich sind die Gläubigen[Muslime] nur diejenigen, die an Allah und seinen Gesandten geglaubt haben.

Sie zweifeln nicht daran, und sie führten den Dschihad mit ihrem Geld und ihrem Leben um Allahs willen. Das sind die Wahrheiten.“ Weil Allah der große Betrüger ist, der Nichtmuslime verabscheut (Koran 3:54; 8:30; 47:35), lehrt und ruft der Islam zu Diskriminierung, Täuschung, Intoleranz, Bigotterie, Terrorismus, Versklavung, Unterdrückung und Vernichtung durch ALLE MUSLIME gegen ALLE Nichtmuslime seit Nicht-Muslime sind die schlimmsten Kreaturen, während Muslime die besten Kreaturen sind, wie sie im Koran (Koran 3:28,110-112; 98:6-8), dem terroristischen Buch der geliehenen Folklore, Geschichten, Abeln und Lügen gelehrt werden.

Beiträge die im Zusammenhang stehen könnten

Islam-Nachrichten: Pakistan verurteilt Professor wegen Gotteslästerung zum Tode

Norwegen: Muslimische Union verprügelt Anti-Islam-Gruppe

Frankreich schließt in 15 Stadtvierteln Moscheen und Schulen,  des politischen Islams

Frankreich: Polizei verhaftet Mann wegen Entweihung der Kirche mit Koranversen

No-Go-Area Alexanderplatz: Eintausend Gewaltverbrechen 2019

Leben im Ausland: Wollt ihr das in Zukunft, aber wohin wollt ihr?

Schwedische Gemeinden, mit vielen Migranten, müssen mit Kürzungen rechnen

Mindestens 3,9 Millionen illegale Einwanderer in Europa

Davos2020: Die Welt muss sich auf Millionen von Klimaflüchtlingen vorbereiten

Deutschland fast 700.000 Menschen ohne festen Wohnsitz, 60 Prozent sind Migranten

Demografischer Wandel: Englands Muslime überschreiten die 3 Millionen Grenze

Frankreich: Polizei verhaftet Mann wegen Entweihung der Kirche mit Koranversen

Ungarn: Warnschüsse auf Migranten in Roszke

Richter greift Pflegeeltern an, weil muslimische Kinder Speck essen

Historisch: Juden und Muslime beten gemeinsam in Auschwitz

 Papst Franziskus erklärt, ‚Fundamentalismus ist eine Plage‘

Am Welttag der Armen verbietet Papst Schweinefleisch aus Respekt vor Muslimen

Bild Urheberrechtshinweis nach EU-Urheberrecht Artikel 13
Beitragsbild: Adem Karaçoban YouTube