600.000 Migranten reisen in einem Jahr nach Großbritannien ein

Der Global Compact for Migration wird umgesetzt

Im Jahr 2018 kamen mehr als 600.000 Migranten nach Großbritannien – das entspricht der Einwohnerzahl einer Stadt von der Größe Belfasts.

Den vom Amt für nationale Statistiken (ONS) veröffentlichten Daten zufolge kamen mehr als eine Viertelmillion Migranten mit der Absicht an, zwölf Monate und länger als 2018 zu bleiben. Insgesamt sind in den letzten 12 Monaten 602.000 neue Migranten nach Großbritannien eingewandert, während 343.000 ausgewandert sind – ein anhaltend starker Trend zur gesamten Nettomigration mit insgesamt 258.000 Menschen.
Das Vereinigte Königreich gewährte im Geschäftsjahr bis März 2019 auch 17.304 Personen Asyl, alternative Urlaubsformen oder Neuansiedlungen – ein Anstieg gegenüber dem Vorjahr.
Die höchsten Schutzzuschüsse seit 2003.
In dem ONS-Bericht heißt es: „Seit 2016 hat sich das Muster der Arbeitsmigration nach Großbritannien geändert. Die langfristige Arbeitszuwanderung nach Großbritannien ist zurückgegangen, was hauptsächlich auf den Rückgang der EU-Ankünfte zurückzuführen ist. Trotzdem kamen im Jahr 2018 99.000 EU-Bürger langfristig nach Großbritannien, um dort zu arbeiten. Dies entspricht etwa dem Stand von 2012. Wir sehen auch, dass die Zahl der Visa für qualifizierte Arbeitskräfte für Nicht-EU-Bürger zunimmt, auch wenn sie sich nicht auf die Arbeit der EU beziehen Die Zuwanderung ist weitgehend stabil geblieben. “
Alp Mehmet, stellvertretender Vorsitzender der Interessengruppe Migration Watch UK, sagte : „Die Nettomigration liegt nach wie vor bei über einer Viertelmillion – immer noch inakzeptabel hoch. Und trotz der Unsicherheit im Jahr 2018 kamen fast 75.000  EU-Bürger, sowie 232.000 Nicht-EU-Bürger.
„Die klare Botschaft in diesen Zahlen für den nächsten Premierminister ist, dass es eine Priorität sein muss, die Zusage der Regierung zu erfüllen, das Einwanderungsniveau im Einklang mit den Wünschen der Öffentlichkeit um ein Vielfaches zu senken.“


Zu Weihnachten veröffentlichte das Innenministerium einen Bericht über ihre Migrationspläne für das kommende Jahr, der weitere Arbeitsvisa beinhaltete. Zu der Zeit sagte Migration Watch , dass „es buchstäblich keine Maßnahmen gibt, um die Nettomigration zu reduzieren, die derzeit bei 270.000 pro Jahr liegt“, und fügte hinzu, dass „es sicher erscheint, dass diese Vorschläge eine massive Zunahme der Zahl der Menschen ermöglichen würden, die nach Großbritannien einreisen.“ für die Arbeit, und es ist unvermeidlich, dass viele von ihnen Wege finden würden, langfristig zu bleiben. Dies ist keine Kontrolle. Es ist eine Illusion der Kontrolle. “
Dies kommt trotz der in drei aufeinanderfolgenden Wahlen zugesagten Manifeste der Konservativen Partei, dass die Nettomigration „von Hunderttausenden auf Zehntausende“ reduziert würde. In einer Rede von 2010 verurteilte Theresa May, die von 2010 bis 2016 als Innenministerin fungierte, den bisherigen Rekord der Labour-Regierung : „In Labours Amtszeit betrug die Nettomigration mehr als 2,2 Millionen Menschen – mehr als das Doppelte der Bevölkerung von Birmingham. So können wir nicht weitermachen. “
Die konservative Regierung hat jedoch nie etwas unternommen, um die Zahl der Migranten einzudämmen, die nach wie vor jedes Jahr hunderttausende Menschen einreisen.
Der frühere konservative Kanzler George Osborne schrieb in einem Artikel für den Evening Standard infamös, dass die Tory-Führung niemals die Absicht hatte, ihr Manifest-Versprechen einzuhalten, die Nettomigration auf Zehntausende zu reduzieren.
Nocn eines der hochrangige Mitglieder des Kabinetts unterstützt das Versprechen privat und alle wären froh, die Rückseite von etwas zu sehen, das der Konservativen Partei solch öffentlichen Kummer verursacht hat“, erklärte er. Im Jahr 2018 kamen mehr als 600.000 Migranten nach Großbritannien – das entspricht der Einwohnerzahl einer Stadt von der Größe Belfasts. 600.000 Migranten reisen in einem Jahr nach Großbritannien ein. Das Vereinigte Königreich auf dem Weg zur Umsetzung des Global Compact for Migration.

Ähnliche Schlagzeilen

Kann eine zweitägige Konferenz der Vereinten Nationen, die weltweiten Migrationsprobleme lösen?

EU: Komplize oder Mittäter beim ertränken von 5.300 Migranten im Mittelmeer?
Migranten als Piraten im Mittelmeer unterwegs
Malta: Tanker wurde vom maltesischen Spezialeinheitsteam gestürmt
Italien will Flüchtlingsrettungsschiff „blockieren und beschlagnahmen“
Refugee „Boot Camp“ als Integrationshilfe für Migranten
Weißer Hai eilt Europa zur Hilfe im Kampf gegen die Masseneinwanderung
Klima Migranten ein neuer Begriff in der politisch gewollten Neubesiedlung von Europa

Völkermordexperte der Vereinten Nationen warnt vor ,,Nazis“

Bild Urheberrechtshinweis nach EU-Urheberrecht Artikel 13
Beitragsbild: By Magharebia – 110304 Fleeing death in Libya 03 | هاربون من الموت في ليبيا | Fuir la mort en Libye, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=24202975