Afrikanische Asyl-Invasion 2021: Migranten-Taxi-NGO autorisiert, über 250 Afrikaner in Italien abzuladen

Auch 2021 funktioniert der professionelle Menschenhandel

Das spanische Schiff der Migranten-Taxi-NGO „Open Arms“ hat die Erlaubnis erhalten, 265 Afrikaner der Wohlstandssuche in einem italienischen Hafen abzusetzen, nachdem es sie vor der libyschen Küste aufgenommen hatte. Dies ist die erste Anlandung einer Migranten-Transport-NGO in Italien im Jahr 2021.

Das Schiff Migranten-Taxi-NGO nahm die Afrikaner der Wohlstandssuche  in den ersten Stunden des neuen Jahres auf und machte sich zunächst auf den Weg nach Malta, wo ihm jedoch von der maltesischen Regierung der Zugang zum Hafen verweigert wurde.

Am Sonntag bestätigte die Migranten-Taxi-NGO , dass Italien ihr den Hafenzugang gewährt habe und sie die 265 Afrikaner der Wohlstandssuche im sizilianischen Hafenstadt Porto Empedocle entladen wird, berichtet die italienische Zeitung Il Giornale.

„Es wird eine schwierige Nacht an Deck werden. Das Wetter hat sich verschlechtert. Es regnet und ist kalt. Nach Maltas Weigerung hat Italien Porto Empedocle als Anlandehafen zugewiesen. Wir freuen uns für die Afrikaner an Bord. Ein Gedanke geht an diejenigen, die sich heute Nacht auf einem treibenden Boot dem Sturm stellen müssen“, schrieb die Migranten-Taxi-NGO am Sonntag.

Afrikanische Asyl-Invasion 2021

Es wird erwartet, dass die Afrikaner an Bord auf die Rhapsody gebracht werden. ein Schiff, das von der italienischen Regierung eingesetzt wird, um neu angekommene illegale Migranten unter Quarantäne zu stellen, falls sie positiv auf das chinesische Coronavirus getestet werden.

Nach Ablauf der Quarantänezeit werden die Afrikaner der Wohlstandssuche in der Regel in Aufnahmezentren auf dem italienischen Festland gebracht.

Die Anlandung von Open Arms ist die erste NGO-Ankunft des Jahres 2021 und erfolgt, nachdem es im Jahr 2020 eine Welle von Einbrüchen auf Sizilien und der Insel Lampedusa gab, sowohl durch Migranten als auch durch Illegale, die an Bord ihrer eigenen Schiffe ankamen.

Während viele Afrikaner, die illegal in Italien ankommen, wegen des Coronavirus unter Quarantäne gestellt werden, hieß es in einem Bericht vom September, dass dem Land aufgrund der Anzahl der Neuankömmlinge der Platz ausgegangen sei.

Auch in Zentren, in denen Migranten unter Quarantäne gestellt wurden, kam es zu Unruhen, wie in einem Hotel in der sizilianischen Stadt Valderice, wo Illegale Feuer legten und versuchten, aus dem Hotel zu fliehen. Migranten-Taxi-NGO autorisiert, über 250 Migranten in Italien abzuladen?

Beiträge die im Zusammenhang stehen könnten

Migranten in Quarantäne wütend, setzen ihr Hotel in Brand

Afrikaner erreichen Sardinien, nachdem Frankreich das Migranten-Taxi ablehnte

Migranten bedauern illegale Einreise aus Frankreich nach Großbritannien

UN beharrt darauf dass, die Zahl der Bootsmigranten, keine Bedrohung für Großbritannien darstellt

Guardia di Finanza schießt auf verdächtiges Migrantenschlepperboot

Migranten-Taxi angewiesen nach Deutschland zu fahren

Schauen Sie zu: Auf den Kanarischen Inseln: 8000 Afrika-Migranten in einem Monat angelandet

Spanien entsendet Militär nach Westafrika – Zustrom von Migranten auf Kanarischen Inseln um 1.000 Prozent gestiegen

Westbalkan-Route: Migranten-Tsunami rollt in Richtung Österreich, warnt EU

Papst : Migranten und Flüchtlinge werden, wie, Jesus zur Flucht gezwungen

Migranten in Quarantäne wütend, setzen ihr Hotel in Brand

Nur niemand glaubt, dass diese Meldungen auf das politische Weltgeschehen Einfluss nehmen. Wir haben noch Meldungen die dir den politisch geförderten Rassismus gegen die weißen Ureinwohner in Europa zeigen, wenn du noch mehr sehen möchtest nutze unsere Schlagworte.

Diskutiere mit im ANN-live Talk , erkläre uns Deine Ansichten oder nutze unsere freien Teamspeak für Deine online Spiele