Mikrobiologe behauptet, das Coronavirus sei vom Menschen gemacht

Ein führender russischer Mikrobiologe hat behauptet, das Coronavirus sei das Ergebnis von Wuhan-Wissenschaftlern, die „absolut verrückte Dinge“ in ihrem Labor getan hätten.

Der weltbekannte Mikrobiologe Professor Petr Chumakov behauptete, ihr Zweck sei es, die Pathogenität des Virus zu untersuchen und nicht „in böswilliger Absicht“, um absichtlich einen von Menschenhand geschaffenen Killer zu schaffen.

Professor Chumakov, Chefforscher am Engelhardt-Institut für Molekularbiologie in Moskau, sagte: „In China sind Wissenschaftler des Wuhan-Labors seit über zehn Jahren aktiv an der Entwicklung verschiedener Coronavirus-Varianten beteiligt.

Darüber hinaus taten sie dies angeblich nicht mit dem Zweck, pathogene Varianten zu schaffen, sondern um ihre Pathogenität zu untersuchen.

Meiner Meinung nach haben sie absolut verrückte Dinge getan.

Zum Beispiel Einfügungen in das Genom, die dem Virus die Fähigkeit verliehen, menschliche Zellen zu infizieren.

All dies ist nun analysiert worden

Langsam zeichnet sich das Bild der möglichen Entstehung des heutigen Coronavirus ab.
Er erklärte der Zeitung Moskowskij Komsomolez: „Es gibt mehrere Beilagen, d.h. Substitutionen der natürlichen Sequenz des Genoms, die ihm besondere Eigenschaften verliehen haben.

Es ist interessant, dass die Chinesen und Amerikaner, die mit ihnen arbeiteten, alle ihre Werke in der offenen (wissenschaftlichen) Presse veröffentlichten.

Ich frage mich sogar, warum dieser Hintergrund nur sehr langsam zu den Menschen kommt.

Ich denke, dass dennoch eine Untersuchung eingeleitet wird, in deren Ergebnis neue Regeln entwickelt werden, die die Arbeit mit den Genomen solch gefährlicher Viren regeln.

Es ist noch zu früh, jemandem die Schuld zu geben

Er sagte, die chinesischen Wissenschaftler hätten „Varianten des Virus … ohne böswillige Absicht“ geschaffen, die möglicherweise auf einen HIV-Impfstoff abzielten.

Professor Chumakov ist auch mit dem russischen Bundesforschungszentrum für Forschung und Entwicklung immunbiologischer Präparate verbunden.

Der Sprecher von Wladimir Putin warnte diese Woche vor Behauptungen, das Coronavirus sei von Menschenhand hergestellt worden.

In einer Situation, in der es nicht genügend Informationen gibt, die von der Wissenschaft unterstützt und überprüft worden sind … halten wir es für inakzeptabel, unmöglich, jemanden grundlos zu beschuldigen“, sagte Dmitri Peskow.

Zuvor wurde Veronika Skvortsova, Leiterin der Russischen Föderalen Medizinisch-Biologischen Agentur (FMBA) und Putins Ex-Gesundheitsministerin, gefragt, ob das Pandemievirus von Menschenhand hergestellt sein könnte.

Diese Frage ist nicht so einfach. Sie erfordert eine sehr gründliche Untersuchung“, sagte sie auf dem russischen Kanal Eins.

Keine der Versionen kann ausgeschlossen werden.

Sie sagte: „Wir können sehen, dass eine ziemlich große Anzahl von Fragmenten dieses Virus von seinem sehr nahen Verwandten, SARS, unterscheidet.

Sie sind zu etwa 94 Prozent ähnlich, der Rest ist anders…

Ich denke, dass wir eine sehr ernsthafte Untersuchung durchführen müssen.

Russischer Mikrobiologe behauptet, das Coronavirus sei vom Menschen gemacht?

Diskutiere mit im Austria Netz News live Talkerkläre uns deine Ansichten oder nutze unseren kostenlosen Teamspeak für deine Interaktionen bei online Spielen!

News die im Zusammenhang stehen könnten

Coronavirus: Ältere Schweden sollen zugunsten von Migranten sterben

Migrantenkrise 2.1: Erdogan entsendet erneut seine Geldeintreiber zur griechischen Grenze

Umvolkungsaktivistennews: Migranten ohne Schlepper-Boot-Suche haben keine Chance lebend Europa zu erreichen

Schweden genehmigt Tieranästhetikum für Coronavirus-Patienten

Schwedischer Lokalpolitiker wird zum Coronavirus-Terrorist