Österreich, Dänemark will bei der Entwicklung von Coronavirus-Impfstoffen mit Israel kooperieren

Freiwillige verpflichtende Zwangsimpfung

Österreichs Regierungschef meint, dass sein Land und Dänemark sich nicht mehr nur auf die Europäische Union verlassen sollte, wenn es um Impfstoffe gegen das Coronavirus geht, sondern mit Israel zusammenarbeiten werden, um Vakzine der zweiten Generation bereitzustellen.

Bundeskanzler Sebastian Kurz will am Donnerstag gemeinsam mit der dänischen Premierministerin Mette Frederiksen Israel besuchen und mit Premierminister Benjamin Netanjahu über die Zusammenarbeit bei der Impfstoffforschung und der Herstellung beraten.

Der Coronaführer gibt bekannt

Die EU ist für ihre langsame Einführung von Impfstoffen kritisiert worden, während Israel einen großen Teil seiner Bevölkerung geimpft hat. Kurz gab am Dienstag gegenüber der Österreichischen Presseagentur an, dass es prinzipiell richtig sei, einen europaweiten Zugang zu Impfungen zu haben, behauptete aber, dass die Europäische Arzneimittelagentur zu langsam bei der Zulassung von Impfstoffen sei und verwies auf Lieferengpässe der Unternehmen.

Er fügte hinzu: „Wir müssen uns auf weitere Mutationen einstellen und sollten bei der Produktion von Vakzinen der zweiten Generation nicht mehr nur von der EU abhängig sein.“

Wie die APA berichtete, erklärte Kurz. Dass sich Österreich und Dänemark „in Zukunft nicht mehr auf die Europäische Union verlassen werden. Österreich und Dänemark wird bereits in den kommenden Jahren gemeinsam mit Israel Impfstoffe der zweiten Generation für weitere Mutationen des Coronavirus produzieren sowie gemeinsam Behandlungsmöglichkeiten erforschen werden.“

Österreich hat bisher etwas weniger als 5,5 Prozent seiner Bevölkerung mit experimentell zugelassenen Impfstoffen geimpft. Tagtäglich hören wir von Impfschäden aus aller Welt. Bereits heute beklagen wir mehrere hunderte Tote Menschen durch diese Impfstoffe mit einer Notzulassung. Studien über diese Impfstoffe werden erst jetzt wo sie bereits im Einsatz sind gemacht. Wir wollen es ehrlich sagen die menschliche Population ist derzeit die weiße Laborratte der Pharmaindustrie. Hat Österreich und Dänemark zwei zukünftige Kriegsverbrecher an die Spitze der Regierung gewählt? Denn jede Menschenrechtsverletzung ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit!

Ähnliche Beiträge

Unser grüner Volksschullehrer Rudi: Österreich soll 2021 geimpft sein
Erneute Corona-Angst-Manipulation in Österreich durch Türkis-Grün
Corona Lügenpolitik in Österreich: 35-60 % der Verstorbenen sind Covid-19 positiv
Lockdown-Regeln im österreichischen Grünen Verordnungschaos
Österreich: Heil der Coronaführung, im Zeichen der Solidarität
Österreichs Corona Politik hinterfragt