Österreich's Einhaltung der Asyl-Obergrenze Lüge oder Wahrheit?

Österreich’s gratis Beruhigungspillen für das Volk sind diese Worte Kanzler Kern: „Nehmen Asyl-Obergrenze ernst und Nickelsdorf lässt die Exekutive alles für einen Grenzzaun vorbereiten

Herr Bundeskanzler Kern heißt es also alle anderen Versprechen die uns die Regierung von Österreich gegeben hat nehmen sie nicht so ernst. Weil sie es so betonen dass sie versuchen werden die Obergrenze einzuhalten. Und bitte legen sie ihren Berufschauspieler Blick ab, ich glaub halb Österreich glaubt ihnen eh kein Wort.
Herr Bundeskanzler Kern heißt es also alle anderen Versprechen, die uns die Regierung von Österreich gegeben hat, nehmen sie nicht so ernst. Weil sie es so betonen, dass sie versuchen, werden, die Obergrenze einzuhalten. Und bitte legen sie ihren Berufsschauspieler Blick ab, ich glaub halb, Österreich glaubt ihnen eh kein Wort.
Und am Brenner kommen jeden Tag Flüchtlinge schwarz über die Grenze und kein Mensch kontrolliert. Soviel zu den Quoten. Die Grenzen werden im 31. Dezember geschlossen und mit 1. Jänner 2017 wieder geöffnet, denn die Obergrenze gilt ja jedes Jahr aufs Neue!

Österreich's Einhaltung der Asyl-Obergrenze Lüge oder Wahrheit
An ihren Taten werden wir sie messen, nicht an ihren „Worten!“, Herr Bundeskanzler Kern!

Tagtäglich strömen zu Hunderten schwarze afrikanische Wirtschaftsflüchtlinge der Drittenwelt unbemerkt und unkontrolliert in das Herz von Europa. Unser geliebter vom Volk nicht gewählter Bundeskanzler Kern hat aber ganz andere Sorgen. Er gibt mit seiner Aussage heute wieder öffentlich zu, dass der Flüchtlingsstrom von Wirtschaftsflüchtlingen der Drittenwelt nie abgerissen hat. Schon allein der Name Nickelsdorf ist jeden Heimat liebenden Österreicher ein Begriff. Wenn Herr Kern bekannt gibt das dort auch Flüchtlinge immer noch kommen.

Bundeskanzler Kern neue Ablenkungsstrategie?

Deutsche Medien berichteten vor einigen Tagen, dass im 1. Halbjahr 2016 rund 10.000 sogenannte Schutzsuchende an der deutsch/österreichischen Grenze nach Österreich „zurückgewiesen“ wurden. Wo sind diese jetzt? Die österreichischen Medien berichten darüber nichts. Herr nicht gewählter Bundeskanzler, schon wieder Rechenfehler die Obergrenze ist schon Überschritten!
Nein, er nimmt die Asylgrenze nicht ernst und ja wir werden die Notverordnung sehr wohl brauchen. Aber er wird sie mit seiner Partei verhindern, wetten? Für, wie dumm wird, eigentlich das Volk gehalten? Meine Güte, der tägliche Wahnsinn, wird immer schlimmer, aber der Brenner ist offen, die deutschen weisen schon viele ab, wohin gehen denn die alle? An ihren Taten werden wir sie messen, nicht an ihren „Worten!“, Herr Bundeskanzler Kern!
Die Zahl von 37.500 ist schon längst überschritten beziehungsweise wurden Zigtausende wieder nicht berücksichtigt! Münchhausen war geradezu ein Wahrheitsfanatiker gegen unseren Bundeskanzler!

FAZIT

Bundeskanzler Kern und sein Vorgänger werden bestimmt als Helden in die Geschichte Österreichs eingehn. Aber als was wir Helden fragt sich jeder! Der eine hat immer an die große europäische Lösung geglaubt und der andere das mag ich nicht beurteilen ob er überhaupt den Mathematik Unterricht beigewohnt hat. Für jedes Schulkind ist eins plus eins gleich zwei. Aber bei unseren Bundeskanzler ist das nicht so. Was nicht passt, wird passend gemacht oder wie kann man das Verstehen, dass wir immer noch zögern Österreichs Grenzen zu schließen
.Oder warum werden wohl seit 1. Juni vom BMI die wöchentlichen Asylanträge nicht mehr bekannt gegeben?? 37500 Gründe sage ich Euch, warum ich die Zahl 37500 erfunden habe. Und immer werdet ihr mir euer Kreuz geben. Die Wahl ist ja noch nicht vorbei vom Bundespräsidenten also ist genau dies auch wieder eine neue Propaganda Show wie der Rücktritt vom Faymann!
Österreich's Einhaltung der Asyl-Obergrenze Lüge oder Wahrheit?