Papst Franziskus feiert Weihnachtsmesse ohne Gläubige

ROM – Der Vatikan hat angekündigt, dass Papst Franziskus seine Weihnachtsliturgien in diesem Jahr aufgrund von Sorgen um den Coronavirus ohne öffentliche Beteiligung feiern wird.

In einem Brief vom 22. Oktober an die Botschafter des Heiligen Stuhls sagte der Außenminister des Vatikans, Erzbischof Paul Gallagher, dass die Weihnachtsfeierlichkeiten von Papst Franziskus in diesem Jahr ohne die Anwesenheit der Gläubigen „eine private Form“ annehmen würden.

Papst Franziskus hat anhaltende Kritik für seine Zurückhaltung geübt, in der Öffentlichkeit eine Gesichtsmaske zu tragen, obwohl er die Gläubigen aufgefordert hat, alle Regierungsbestimmungen zu befolgen, die darauf abzielen, die Ausbreitung des Virus einzudämmen.

„Ich glaube, dass, wenn wir alle als gute Bürger die Vorschriften der Behörden befolgen, dies dazu beitragen wird, diese Pandemie zu beenden“, sagte der Papst vor Menschenmengen, die sich zu seiner wöchentlichen Generalaudienz am 14. Oktober versammelt hatten.

„Franziskus ist selbst von seinen glühendsten Anhängern scharf kritisiert worden, und einige Mitglieder des Vatikans waren ungläubig, weil sie sich weigerten, eine Maske zu tragen“, berichtete Associated Press (AP) in der vergangenen Woche.

Zusammen mit anderen europäischen Ländern hat Italien einen besorgniserregenden Anstieg neuer Fälle von COVID-19 erlebt, aber die Zahlen sind immer noch deutlich niedriger als im letzten Frühjahr. Die Zahl der Patienten mit dem Virus auf den Intensivstationen beträgt derzeit weniger als ein Drittel der Zahl, die sie Ende März hatten, und die täglichen Todesfälle waren damals sechsmal höher als heute.

Weihnachtsmesse ohne Gläubige

Der italienische Premierminister Giuseppe Conte hat den Ausnahmezustand des Landes bis zum 31. Januar 2021 verlängert, was bedeutet, dass er ein ganzes Jahr lang über außerordentliche Machtbefugnisse verfügt, um durch ein unabhängiges Dekret zu regieren. In den letzten Tagen hat  Conte Bars und Restaurants, geschlossene Turnhallen, Schwimmbäder und Kinos eine Ausgangssperre ab 18.00 Uhr verhängt, die Zahl der Schüler, die die Schule besuchen dürfen, reduziert und das Tragen einer Maske im Freien landesweit vorgeschrieben.

Der Vatikan ist dem gefolgt und hat Besuchern und Angestellten befohlen, drinnen und draußen Masken zu tragen und auf soziale Distanzierung zu achten.

Der „Daily Mail“ zufolge ist eine „Welle“ von Anti-Blockade-Protesten über Europa hinweggefegt, wobei „Tausende wütende Demonstranten“ in Städten in Italien und Spanien mit der Polizei zusammenstoßen, die ihre Regierungen dazu drängen, neue Einschränkungen ihrer Grundfreiheiten aufzugeben. Der Papst Franziskus feiert Weihnachtsmesse ohne Gläubige!

Beiträge die im Zusammenhang stehen könnten

Wie Sie sich vor dem Coronavirus schützen können

EU-Kommission verspricht, nach neuem Bericht dem Bevölkerungsrückgang entgegenzuwirken

Überwachungsstaat Frankreich wird Kameras einsetzen, um das tragen des Maulkorbes zu erzwingen

Papst Franziskus drängt zur Annahme eines ’nüchternen‘ Lebensstils, um den Klimawandel zu besiegen

Mikrobiologe behauptet, das Coronavirus sei vom Menschen gemacht

Großbritannien importiert Migranten direkt aus Griechenland im Rahmen der „Familienzusammenführung“

Vatikan dankt China, aber nicht Taiwan für gespendetes medizinisches Material

Wachsende Koalition stellt das Schweigen des Vatikans zu Chinas Menschenrechtsverletzungen in Frage

Nur niemand glaubt, dass diese Meldungen auf das politische Weltgeschehen Einfluss nehmen. Man könnte noch viele Beispiele für den politisch geförderten Rassismus gegen die weiße Urbevölkerung in Europa zeigen, wenn Du noch mehr Beispiele finden möchtest nutze unsere Schlagworte.