Papst Francis verbündet sich mit globale CEOs, zur Förderung des ,,Inklusiven Kapitalismus“

ROM – Papst Francis hat sich mit Führern großer Unternehmen und Organisationen wie BP, Johnson & Johnson, DuPont, der Rockefeller Foundation, der Ford Foundation, Visa und Estée Lauder zusammengetan, um den Rat für Inklusiven Kapitalismus zu bilden.

„Das Konzil für Inklusiven Kapitalismus im Vatikan ist eine globale gemeinnützige Organisation, die unter der Schirmherrschaft des Kirchenstaates und unter der moralischen Führung von Papst Franziskus gegründet wurde“, teilte die Gruppe am Dienstag mit. „Unsere Mission ist es, das Potential des privaten Sektors zu nutzen, um eine integrativere, nachhaltigere und vertrauenswürdigere Form des Kapitalismus zu schaffen“.

Papst Francis verbündet sich mit globale CEOs

„Das Konzil wird von einer Kerngruppe globaler CEOs und führender Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens geleitet, die als die Wächter für einen inklusiven Kapitalismus bekannt sind und die sich jährlich mit dem Papst im Vatikan treffen, um die Mission des Konzils voranzubringen“, hieß es in der Pressemitteilung.

Trotz seiner häufigen Anprangerung des Kapitalismus hat der Papst Berichten zufolge die Gruppe unterstützt, die Unternehmen, Investoren und andere Gruppen umfasst, die eine Marktkapitalisierung von 2,1 Billionen Dollar und 200 Millionen Beschäftigte repräsentieren.

„Ein Wirtschaftssystem, das fair und vertrauenswürdig ist und in der Lage ist, die tiefgreifendsten Herausforderungen der Menschheit und unseres Planeten anzugehen, wird dringend gebraucht“, sagte der Pontifex den Mitgliedern des Rates für Inklusiven Kapitalismus. „Sie haben die Herausforderung angenommen, indem Sie Wege gesucht haben, den Kapitalismus zu einem integrativeren Instrument für integrales menschliches Wohlergehen zu machen“.

Zur Förderung des „Inklusiven Kapitalismus“

Die Gründerin des Rates für Inklusiven Kapitalismus und geschäftsführende Partnerin von Inclusive Capital Partners, Lynn Forester de Rothschild, sagte, die Initiative sei als Antwort auf den Aufruf des Papstes gedacht, dass Unternehmen „den Schrei der Erde und den Schrei der Armen“ hören sollten.

„Der Kapitalismus hat enormen globalen Wohlstand geschaffen, aber er hat auch zu viele Menschen hinter sich gelassen, zur Zerstörung unseres Planeten geführt und genießt kein großes Vertrauen in der Gesellschaft“, sagte Lynn Forester de Rothschild. „Dieser Rat für Inklusiven Kapitalismus wird der Warnung von Papst Franziskus folgen, auf ‚den Schrei der Erde und den Schrei der Armen‘ zu hören und den Forderungen der Gesellschaft nach einem gerechteren und nachhaltigeren Wachstumsmodell zu entsprechen“.

Zu den von den Mitgliedsunternehmen eingegangenen Verpflichtungen gehören eine stärkere Vertretung von Frauen und farbigen Personen im oberen Management, der Übergang zu erneuerbaren Energien, die Steigerung der jährlichen Ausgaben mit Lieferanten von Produkten für Farbige, die Förderung der Gleichberechtigung der Geschlechter, schließlich Netto-Null-Kohlenstoffemissionen und die Förderung der biologischen Vielfalt.

Papst Franziskus hat wiederholt seine Version eines globalen Reset nach der Coronavirus-Pandemie gefordert.

„Wir werden in der Lage sein, die Gesellschaft zu regenerieren und nicht zur sogenannten ‚Normalität‘ zurückzukehren, die eine kränkelnde Normalität ist, die vor der Pandemie kränkelte: Die Pandemie hat das deutlich gemacht“, sagte der Papst Ende September und fügte hinzu, dass die alte Normalität „krank sei vor Ungerechtigkeit, Ungleichheit und Umweltzerstörung“. Papst Francis verbündet sich mit globalen CEOs zur Förderung des ,,Inklusiven Kapitalismus“?

Beiträge die im Zusammenhang stehen könnten

Wachsende Koalition stellt das Schweigen des Vatikans zu Chinas Menschenrechtsverletzungen in Frage

Papst Franziskus: “Jedes Land gehört auch dem Ausländer“

Großbritannien importiert Migranten direkt aus Griechenland im Rahmen der „Familienzusammenführung“

UN beharrt darauf dass, die Zahl der Bootsmigranten, keine Bedrohung für Großbritannien darstellt

Papst Franziskus: Widerstand gegen Einwanderung ist eine „primäre Reaktion“

Schauen Sie zu: Britische Regierung wird bis nächstes Jahr Impfstempel in Pässen haben

Schweden: Junge muss Kette mit Kreuz für Schulfoto abnehmen, muslimische Schüler dürfen Hijabs tragen

UN-Klimaprojekte von Betrug und Korruptionsvorwürfen überschwemmt

Papst Franziskus: Der Egoismus ist der „Vater aller Übel“

Deutsche Polizei ermittelt gegen syrischen Flüchtling-YouTuber wegen angeblicher Gewaltverherrlichung

Papst: Christen müssen ,,Gottes Vorrang“ mit der Bibel verkünden

Schauen Sie zu: ISIS plant Weihnachtsanschläge in Europa als Rache für Mohammed-Karikaturen

Papst Franziskus drängt zur Annahme eines ’nüchternen‘ Lebensstils, um den Klimawandel zu besiegen

Nur niemand glaubt, dass diese Meldungen auf das politische Weltgeschehen Einfluss nehmen. Wir haben noch Meldungen die dir den politisch geförderten Rassismus gegen die weißen Ureinwohner in Europa zeigen, wenn du noch mehr sehen möchtest nutze unsere Schlagworte.

Diskutiere mit im ANN-live Talk , erkläre uns Deine Ansichten oder nutze unsere freien Teamspeak für Deine online Spiele