Razzia wegen Korruptionsverdacht im Petersdom

Dokumente und Computer werden von der Abteilung beschlagnahmt, die für die Wartung und Restaurierung des Petersdoms zuständig ist.

Die Polizei des Vatikans hat eine Razzia in der für die Instandhaltung und Restaurierung des Petersdoms zuständigen Abteilung durchgeführt und dabei Dokumente und Computer für eine Untersuchung wegen Korruptionsverdachts beschlagnahmt.

Die Razzia im Petersdom am Dienstag ähnelte einer Razzia im vergangenen Oktober, bei der es um eine weitere Untersuchung einer separaten Abteilung wegen des Kaufs eines Gebäudes in London ging.

In einer Erklärung des Pressebüros des Vatikans hieß es, das Material sei in den technischen und administrativen Büros der Fabbrica di San Pietro beschlagnahmt worden.

Die Richter des Vatikans hätten die Razzia aufgrund eines Hinweises des Büros des Generalrechnungsprüfers angeordnet, hieß es in der Erklärung, ohne Einzelheiten zu nennen.

 Razzia im Petersdom?

In der Erklärung hieß es, Papst Franziskus habe einen Beauftragten ernannt, der die Abteilung vorübergehend leiten solle.

Der Beauftragte wurde damit beauftragt, die Abteilung umzustrukturieren und ihre Statuten zu aktualisieren, nachdem am 1. Juni ein päpstliches Dokument verabschiedet worden war, das weitreichende neue Regeln für Beschaffung und Ausgaben einführte, um das Risiko von Korruption bei der Auftragsvergabe zu verringern.

In der Erklärung wurden die neuen Regeln ausdrücklich erwähnt, die darauf hindeuteten, dass die Razzia vom Dienstag etwas mit der Auftragsvergabe zu tun haben könnte.

Die Abteilung beaufsichtigt derzeit die Restaurierung der Kuppel der Basilika, die vor kurzem teilweise mit Gerüsten abgedeckt wurde.

Razzia wegen Korruptionsverdacht im Petersdom?

News die im Zusammenhang stehen könnten

Vatikan dankt China, aber nicht Taiwan für gespendetes medizinisches Material

Guardian Offensive „Bilder von St. Michael, der Satan besiegt, erinnern an George Floyd“

Jesuitenzeitschrift aus Rom kündigt die Einführung einer chinesischen Edition an

Papst Franziskus heißt den Großimam von Al-Azhar wieder im Vatikan willkommen

Khans London: Eine weitere „Straßenparty“ führt zu Revolten, die Polizei wird erneut angegriffen

Vatikan veröffentlicht Handbuch zum Umweltschutz

Zypern leitet Ermittlungen zu Klagen wegen sexueller Übergriffe auf Kinder im Migrantenlager ein

London will Statuen zur Feier der Massenmigration aufstellen

Diskutiere mit im Austria Netz News live Talk, erkläre uns deine Ansichten oder nutze unseren kostenlosen Teamspeak für deine Interaktionen bei online Spielen!