Österreich vereitelt von ISIS inspirierten Religionskrieger-Angriff, auf Wiener Weihnachtsmärkte

Reisewarnung?

Österreichische Polizei sagte am Montag, dass sie einen ISIS inspirierten Religionskrieger-Angriff aus dem Gefängnis, auf Wiener Weihnachtsmärkte  vereitelt haben, belebte Ziele in Österreich, Deutschland, Frankreich, und Luxemburg während der Feiertagsjahreszeit einschließlich des Weihnachten-Marktes an der Kathedrale des St. Stephens in Wien sind beliebte Objekte.

Der ISIS inspirierten Religionskrieger-Angriff, auf Wiener Weihnachtsmärkte wurde, durch einen anonymen Tipp bei der Polizei vereitelt die drei islamistisch radikalisierte Tschetschenen planten..

Der Anführer der Religionskrieger-Angriffsgruppe, auf Wiener Weihnachtsmärkte, wurde als 24-Jähriger beschrieben, der durch die Propaganda des IS radikalisiert wurde und zuvor verhaftet wurde, weil er versucht hatte, in das Gebiet des Islamischen Staates zu reisen, damit er sich der Organisation formell anschließen konnte. Die ziemlich ehrgeizige Verschwörung, die von der Gruppe in Telefongesprächen geschlüpft war, beinhaltete, dass ihr Anführer aus dem Gefängnis kam.

ISIS inspirierten Religionskrieger-Angriff aus dem Gefängnis

Der Rädelsführer der Religionskrieger kommunizierte nicht nur telefonisch mit seinen Komplizen aus dem österreichischen Gefängnis, sondern soll auch ein Mobiltelefon benutzt haben, was einen schweren Verstoß gegen die Gefängnisbestimmungen darstellte.

Diese Festnahmen und möglicherweise weitere Ermittlungen und Operationen können sowohl politische als auch sicherheitspolitische Auswirkungen haben. Kurz verhandelt noch mit den Grünen, um mit seiner ÖVP eine Regierung zu bilden. Die Grünen sind jedoch wahnsinnig einwanderungsfreundlich. Kurz wird möglicherweise bald nicht nur von seiner eigenen ÖVP, sondern von der österreichischen Öffentlichkeit im Allgemeinen eine Menge Druck bekommen, was die Zweckmäßigkeit der Regierungsübernahme der Grünen betrifft. Es gibt sicherlich Probleme für ihn, mit der FPÖ zusammenzuarbeiten (die logische Wahl), aber es ist die einzige solide Anti-Massenmigrationspartei, mit der er zusammenarbeiten kann.

Terrorwarnung Europa

Das britische Auswärtige Amt gab Anfang Dezember eine Religionskrieger-Angriffswarnung heraus, dass die Weihnachtsmärkte von einem ISIS inspirierten Religionskrieger-Angriff betroffen werden könnten. Die Empfehlung war allgemeiner Natur und listete keine spezifischen Bedrohungen auf. Sie enthielt auch Ratschläge zur Bewältigung von Diebstahl und Reiseproblemen.

In Großbritannien wurden die Sicherheitsmaßnahmen rund um die Weihnachtsmärkte in dieser Jahr erhöht, obwohl die allgemeine Terrorgefahr zum ersten Mal seit fünf Jahren verringert hatte. Zu den Verteidigungsmechanismen gehören „Ringe aus Stahl“, die verhindern sollen, dass Autos Fußgänger niedermähen. Diese Taktik wurde in den vergangenen Jahren angewendet, um Weihnachtsmärkte anzugreifen.

Meinung

Und in Österreich wäre Wien der Ort für eine solche Empörung. Ein Hauptproblem in diesem Fall ist, dass Wien im Gegensatz zu den meisten anderen Bundesländern Österreichs linksgerichtet und Migranten freundlich ist. Tatsächlich ist der Ort voller Illegaler aus dem Islam, die bereit sind, bei Bedarf den Dschihad  den heiligen Religionskrieg zuführen. Wenn es Ärger mit Dschihadisten im heiligen Religionskrieg gibt, wird es wahrscheinlich in Wien sein.

Die Linke und die Globalisten suchten nach Gründen, um Weihnachten und unsere christlichen Feiertage zu unterdrücken. Jetzt haben sie es gefunden. Mit der Zeit werden sie Weihnachtsmärkte verbieten, um ihre Lieblingsmuslime nicht zu verärgern. Österreich vereitelt von ISIS inspirierten Religionskrieger-Angriff, auf Wiener Weihnachtsmärkte?

Beiträge die im Zusammenhang stehen könnten

Bild Urheberrechtshinweis nach EU-Urheberrecht Artikel 13
Beitragsbild: Von Foto: Wienwiki / Johann Werfring, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=32320842