Spanien baut neues Hindernis für Migranten der illegalen Afrika-Migration

Spaniens sozialistische Regierung plant den Bau von 10 m hohe Mauern um seine nordafrikanischen Enklaven Ceuta und Melilla, vor Migranten der illegalen Afrika-Migration stoppen.

Warum ist Spanien gezwungen ein neues Hindernis für Migranten der illegalen Afrika-Migration zu bauen? Die neue 10 m hohe Mauern werden die derzeitige Grenzschutzanlage der beiden spanischen Städte an der nordafrikanischen Küste in den Schatten stellen, die etwa drei Meter hoch und mit Stacheldraht versehen sind.

Spanien baut neues Hindernis

Trotz dieser bestehenden Barrieren haben sowohl Ceuta als auch Melilla – auf der anderen Seite des Meeres vom spanischen Festland an den Grenzen zu Marokko – in den letzten Jahren viele Migranten illegalen Afrika-Migration die Grenze stürmen sehen.

Einem Bericht der italienischen Zeitung Il Giornale zufolge sollen die neuen Mauern nicht mit Stacheldraht überzogen werden, um zu verhindern, dass Migranten der illegalen Afrika-Migration, die es bis zur Spitze der Mauer schaffen, verletzt werden. Allerdings wird oben ein Stahlzylinder angebracht, um den Migranten das Überwinden der Mauer zu erschweren.

Migranten der illegalen Afrika-Migration

Das Projekt wird durchgeführt, nachdem rund 300 Migranten am Donnerstagmorgen die Enklave Melilla gestürmt haben. Nach Angaben der lokalen Sicherheitskräfte begann der Angriff gegen 6 Uhr morgens und etwa 50 Migranten drangen in das spanische – und damit auch in das Gebiet der Europäischen Union – ein.

Die Migranten der illegalen Afrika-Migration stammten nach Angaben der Behörden hauptsächlich aus dem subsaharischen Afrika. Sie sagten, es sei nur der jüngste Vorfall gewesen, bei dem Migranten in diesem Jahr trotz der Coronavirus-Pandemie die Grenze angegriffen hätten, wobei eine Gruppe von etwa 250 Migranten im April einen Versuch unternommen habe.

Seit Januar sind schätzungsweise 11.460 Migranten der illegalen Afrika-Migration über verschiedene Routen auf spanisches Territorium gelangt, wobei viele auf den Kanarischen Inseln vor Nordwestafrika per Boot ankamen.

Während die illegale Afrika-Migration aufgrund der Pandemie insgesamt rückläufig ist, haben die Inseln, die bei britischen Touristen und Expats beliebt sind, im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2019 einen Anstieg der Ankünfte um 454 Prozent verzeichnet.

Experten und Agenturen wie die Grenzagentur der Europäischen Union Frontex erwarten, dass die Zahl der der Migranten der illegalen Afrika-Migration in den kommenden Monaten dramatisch ansteigen wird, wenn die Coronavirus-Beschränkungen gelockert werden.

Das Europäische Unterstützungsbüro für Asylfragen (EASO) der EU hat ebenfalls berichtet. Dass die Zahl der neuen Asylanträge im Juni dreimal so hoch war wie im Vormonat. Wobei viele der Neuankömmlinge auf italienischem Territorium landeten. Spanien baut neues Hindernis für Migranten der illegalen Afrika-Migration.

Fragen die man beantworten muss

 
Warum ist Spanien gezwungen ein neues Hindernis für Migranten der illegalen Afrika-Migration zu bauen? Kann man mit einer 10 m hohen Mauer dem politisch, gewollten, geförderten demografischen Wandel der Gesellschaft in Europa aufhalten? Haben Europäer keine Menschenrecht? Was ist mit dem Menschenrecht auf Heimat? Wann wird das humanitäre Recht auf Asyl durch die Genfer Flüchtlingskonversion missbraucht?
Mit dem Beginn des digitalen Zeitalters ist heute Halb Afrika ein staatenloser Flüchtling. Kann Europa eine solche Masse von Menschen integrieren auf der Suche nach Wohlstand Soziale Sicherheit? Von was ernährt sich Europa, wenn die europäische Bevölkerung die Milliardengrenze überschreitet?  Geben wir uns ein Wunschdenken hin? Wir meinen immer, dass man die illegale Migration, die als Asyl nach der Genfer Flüchtlingskonversion missbraucht wird, stoppen kann.

Beiträge die im Zusammenhang stehen könnten

Deutschland erklärt das Verbrennen der EU-Flagge zu einem Hassverbrechen, das mit drei Jahren Haft bestraft wird

Illegale Ärmelkanalüberquerungen steigen um 400 Prozent gegenüber 2018Migranten auf dem Seeweg zu den Kanarischen Inseln vermisst

Griechische Landbesitzerin entdeckt provisorische Moschee, die von illegalen Migranten auf ihrem Grundstück erbaut wurde

Asylsuchende Migranten in Glasgow werden bis 2021 in Hotels untergebracht

Tunesien: Wir wollen EU-Hilfsgelder zur Eindämmung der Bootsmigration im Mittelmeer

91 Nahost-Migranten an einem Tag im Ärmelkanal aufgegriffen

Nord-Mazedonien: Polizei findet 80 Migranten in Lastwagen

Was in Schweden passiert ist: Ökonom stellt massiven Anstieg der schweren Kriminalität fest

Dänemark bereitete den Bau einer Mauer an der deutschen Grenze vor

Undokumentierte Migranten dürfen nicht nach Griechenland einreisen

Migrantenkrise 2.0: Nur vier Prozent der illegalen Neuankömmlinge in Griechenland sind Syrer

EU für offene Grenzen – „Wir sind gegen den Bau von Grenzmauern“

EU-Kommission verspricht, nach neuem Bericht dem Bevölkerungsrückgang entgegenzuwirken

EU-Kommission erklärt: Asyl-Ablehnungen an Grenzen sind rechtswidrig

Italienischer Minister erklärt, dass nicht asylberechtigte Migranten abgeschoben werden

Migranten-Luxusliner Sea-Watch 4 erwartet ungehinderten Zugang zu Italiens Häfen

Syrisches Flüchtlingsmädchen nach siebenjährigem Martyrium in Großbritannien

100.000 Wohlstandsuchende prophezeit Griechenland für 2020

Diskutiere mit im ANN-live Talk, erkläre uns deine Ansichten oder nutze unseren kostenlosen Teamspeak für deine Interaktionen bei online Spielen!