Spanien: Klima Migrantenschmuggel Ring ausgehoben

Klima Migranten ein neuer Begriff in der politisch gewollten Neubesiedlung von Europa

Nach Angaben der Polizei wurden mindestens 350 Klima-Migranten aus Bangladesch, Indien, Pakistan und Sri Lanka von der Klima Migrantenschmuggel Ring eingeschmuggelt.

Die spanische Polizei hat einen Klima Migrantenschmuggel Ring aus Bangladesch ausgehoben, der mehr als 350 Klima-Migranten  aus dem indischen Subkontinent nach Spanien geschmuggelt hat und die Klima-Migranten mit gefälschten Pässen ausgestattet hat.
Die Migranten hätten dem Klima Migrantenschmuggel Ring angeblich für die illegale Einreise zwischen 14.000 und 20.000 Euro ($15,500-$22,000) bezahlt, sagte die Polizei in einer Erklärung am Freitag. Sie fügte hinzu, dass elf Personen in Barcelona, ​​wo die Menschen Gruppe stationiert war, festgenommen worden seien. Die Migranten wurden nach Algerien geflogen  , von wo sie die benachbarte Grenze zu Marokko zu Fuß überquerten und dann mit dem Motorboot über das Mittelmeer nach  Spanien gebracht wurden.
 

Nach Angaben der Polizei wurden mindestens 350 Klima-Migranten aus Bangladesch, Indien, Pakistan und Sri Lanka von der Klima Migrantenschmuggel Ring eingeschmuggelt.
Die Weltkarte zeigt Gebiete, in denen auf Grund des Klimawandels lokale Umweltveränderung zu Klimaflucht führen könnten. Rosa: Hurrikans/Tropische Wirbelstürme – Gelb: Desertifikation/Dürre – Blau: Veränderungen durch Meeresspiegelanstieg (Inseln, Deltas)

Mindestens 350 illegale Einwanderer aus  Bangladesch, Indien, Pakistan und Sri Lanka  wurden vom Klima Migrantenschmuggel Ring eingeschmuggelt. Der Menschenschmugglerring bestand aus mehreren Mitgliedern. Nach bisherigen Ermittlungen war einer für die Rekrutierung der Klima-Migranten verantwortlich, ein anderer der war für den Aufenthalt in den Transitländern verantwortlich und der dritte organisierte den Transport über das Mittelmeer.
Der Klima Migrantenschmuggel Ring  hatte auf betrügerische Weise algerische Einreisevisa für die Migranten in Indien erhalten. Sobald die Klima-Migranten in Spanien waren, erhielten sie gefälschte Pässe oder gefälschte polizeiliche Bescheinigungen der bangladeschen Behörden, aus denen hervorgeht, dass sie keine Vorstrafen haben, mit denen sie spanische Aufenthaltsgenehmigungen beantragt hatten. Spanien ist der beliebteste Einstiegspunkt für Flüchtlinge und Migranten, die  nach Griechenland ein besseres Leben in Europa suchen. Nach Angaben der, internationalen Organisation der Vereinten Nationen (IOM) der Vereinten Nationen sind seit Jahresbeginn mehr als 7.800 Flüchtlinge und Migranten nach Spanien eingereist, hauptsächlich mit Booten aus Marokko. Die große Mehrheit der Klima-Migranten stammt aus Afrika.
Bild Urheberrechtshinweis nach EU-Urheberrecht Artikel 13
Bild im Beitrag: Von KVDP – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=15840672
By Photographs by Radosław Drożdżewski (User:Zwiadowca21) – Own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=43196962