7.9 C
Wien
Freitag, Oktober 23, 2020

SCHLAGWORTE: Berlin

Polizei befürchtet Antifa-Vergeltungsschläge

Polizei befürchtet Antifa-Vergeltungsschläge

Die Polizei hat erklärt, sie erwarte Gewalt und Antifa-Vergeltungsschläge nach einer massiven Aktion, an der 1.500 Beamte beteiligt waren, um Links-Extremisten aus einem langjährigen besetzten Haus zu vertreiben. Rund 57 Extremisten waren am Freitagmorgen aus dem besetzten Haus "Liebig 34" im Berliner Bezirk Friedrichshain entfernt worden. Nach Angaben der Behörden...
Anschlag auf einen jüdischen Studenten ein Schock für die Politik

Anschlag auf einen jüdischen Studenten ein Schock für die Politik

Der deutsche Justizminister bezeichnete am Montag einen Anschlag auf einen jüdischen Studenten vor einer Synagoge als "schrecklichen Gewaltakt". "Der Hass gegen Juden ist eine Schande für unser Land", sagte Christine Lambrecht in einer Erklärung. "Wir müssen der Hetze gegen Juden weiter entgegentreten und mehr für die Opfer von Hass und...
Berliner Behörden verbieten Anti-Lockdown-Protest für das Wochenende

Berliner Behörden verbieten Anti-Lockdown-Protest für das Wochenende

Die Behörden haben am Mittwoch in Berlin mehrere für das Wochenende geplante Proteste gegen Maßnahmen gegen die Coronavirus-Pandemie verboten. Die Coronaleugner hatten laut dem rot-grünen Berliner Behörden Unterstützung von der deutschen Bevölkerung auf breiter Ebene erhalten. Nach Angaben der Berliner Behörden hätten die Protestierenden wahrscheinlich gegen Regeln zur sozialen Distanzierung verstoßen,...

Bericht: Deutsche Beamte haben 30 Jahre lang Kinder bei bekannten Pädophilen untergebracht

Ein ehemaliger Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland, Berliner Senatoren, Bürokraten und Mitglieder der Bildungseinrichtung sind alle in ein Netzwerk eingebunden, "in dem pädophile Positionen akzeptiert, unterstützt und verteidigt wurden", heißt es in einem Bericht über die Vermittlung obdachloser Kinder an bekannte pädophile Pflegeeltern durch die deutsche Regierung. Seit über einem Jahr...
Bundeswehr baut Coronavirus-Notfallkrankenhaus in Berlin

Coronavirus-Pandemie Deutschland: Bundeswehr baut Coronavirus-Notfallkrankenhaus in Berlin

Die Kommunalverwaltung der Hauptstadt erklärt, dass sie ein neues Coronavirus-Notfallkrankenhaus in Berlin bauen wird, um die steigende Zahl der Coronavirus-Fälle in der Stadt zu bewältigen. Der Berliner Senat erklärte, dass das neue Coronavirus-Notfallkrankenhaus in Berlin für bis zu 1.000 Personen der globalen Pandemie ausgelegt ist und mit Hilfe der Bundeswehr...
Merkel war von der Coronavirus Angst schockiert

Merkel war von der Coronavirus Angst schockiert

Bundeskanzlerin Angela Merkel war von der Coronavirus Angst schockiert, als ihr Innenminister Horst Seehofer sich weigerte, bei einem Treffen vor Journalisten angesichts wachsender Ängste vor Coronaviren die Hand zu schütteln. Seehofer, eine der führenden Persönlichkeiten der Christlich-Sozialen Union (CSU), der bayerischen Schwesterpartei der Christlich-Demokratischen Union (CDU) Merkels, lehnte den Händedruck...
Berlin friert Mieten ein, da Bevölkerungsboom zur Wohnungsnot führt

Berlin friert Mieten ein, da Bevölkerungsboom zur Wohnungsnot führt

Berlin friert die Mieten von 1,5 Millionen Wohnungen für die nächsten fünf Jahre ab diesem Sonntag ein, um die explodierenden Kosten zu kontrollieren, die viele gezwungen haben, außerhalb der deutschen Hauptstadt leben. Berlin ist die erste deutsche Stadt, die die Mietpreise so direkt beeinflusst, und das Gesetz wurde von seinen...
Deutschland: Ein Toter, vier Verletzte nach Schüssen vor Berliner-Tempodromvideo

Deutschland: Ein Toter, vier Verletzte nach Schüssen vor Berliner-Tempodrom

Eine Person wurde getötet und 4 weitere wurden bei einer Schießerei am späten Freitag vor dem Berliner-Tempodrom verletzt, teilten die deutschen Behörden am Samstag mit. Mona Lorenz, Sprecherin der Berliner Staatsanwaltschaft, sagte, eine oder mehrere Personen hätten am Samstag vor dem Berliner-Tempodrom in der Nähe des Potsdamer Platzes im Zentrum...
No-Go-Area Alexanderplatz: Eintausend Gewaltverbrechen 2019

No-Go-Area Alexanderplatz: Eintausend Gewaltverbrechen 2019

Die No-Go-Area Alexanderplatz in der deutschen Hauptstadt Berlins hat mehr als 900 gewaltsame Verbrechen 2019 trotz einer vergrößerten Polizeianwesenheit im Gebiet registriert. Die neuen statistischen Daten vom Berliner Senat stellen fest, dass es 910 gewaltsame Verbrechen in der No-Go-Area Alexanderplatz im Jahr 2019 gab. Dies ist eine Zunahme 198 Angriffen...
Scheich Mohamed bin Zayed trifft Angela Merkel in Berlin

Scheich Mohamed bin Zayed trifft Angela Merkel in Berlin

Der Scheich Mohamed bin Zayed trifft Angela Merkel in Berlin diskutierte eine Reihe von Themen, einschließlich Libyen. Scheich Mohamed bin Zayed, Kronprinz von  und stellvertretender Oberbefehlshaber der Streitkräfte, traf am Samstag in Berlin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen, um über die neuesten Entwicklungen im Nahen Osten, einschließlich Libyen, zu diskutieren....
Die US-Botschaft in Berlin enthüllte am Freitag eine Statue von Ronald Reagan an einem Ort mit Blick auf den Ort der Kultrede des ehemaligen Präsidenten,

Deutschland: Statue von Ronald Reagan enthüllt, um Mauerfall zu feiern

Die US-Botschaft in Berlin enthüllte am Freitag eine Statue von Ronald Reagan an einem Ort mit Blick auf den Ort der Kultrede des ehemaligen Präsidenten, in der die Sowjetunion aufgefordert wurde, die Berliner Mauer zu entfernen. Staatssekretär Mike Pompeo nannte die Einweihung des Werks einen 'monumentalen Moment', bevor er auf...
Die Berliner können es nicht glauben, ein syrischer Migrant, der eine Synagoge mit einem Messer stürmte und „Allah hu Akbar!“ Rief, wurde nur einen Tag spät

Berliner Polizei entlässt den „Allah Akbar“ Synagogen-Messermann

Die Berliner können es nicht glauben, ein syrischer Migrant, der eine Synagoge mit einem Messer stürmte und „Allahu Akbar!“ Rief, wurde nur einen Tag später aus dem Gefängnis entlassen. Der Vorfall ereignete sich an einem Freitag in einer Synagoge mitten in Berlin. Der syrische Migrant Mohammed M., 23, kletterte mit...

Aktuell

Erzbischof von Mosul

Erzbischof von Mosul: Europäische Union ‚hinkt‘ bei der Hilfe für verfolgte Christen hinterher

Der Erzbischof von Mosul, erklärte am Mittwoch, während viele Europäer den verfolgten Christen im Nahen Osten zu Hilfe gekommen seien, habe sich die Europäische Union nur langsam bewegt. In einem Interview mit der European Post äußerte der Erzbischof von Mosul Najeeb Moussa Michaeel, dass die Europäische Union (EU) "sich der...
Grenzmauer im Kampf gegen illegale Einwanderung

Griechenland baut Grenzmauer im Kampf gegen illegale Einwanderung

Griechenland hat mit dem Bau eines neuen Mauerabschnitts im Kampf gegen illegale Einwanderung entlang seiner Grenze zur Türkei begonnen, nach verschiedenen Auseinandersetzungen mit der Nation im Nahen Osten gab als Folge, der türkisch unterstützen "gewaltbereiten Massenmigration". Die neue Grenzmauer im Kampf gegen illegale Einwanderung ein Symbolbild für“ Stopp den islamistisch...
Rouhani sagt

Rouhani sagt: Der nächste US-Präsident muss die ‚Kapitulation vor dem Iran'“ zugeben

Irans Präsident Hassan Rouhani teilte am Mittwoch mit, die Islamische Republik sei am Ausgang der US-Präsidentschaftswahlen 2020 völlig uninteressant, da der nächste Amtsinhaber im Weißen Hauses sich der iranischen Nation ergeben müsse. "Es ist keineswegs wichtig für die Islamische Republik Iran, wer die US-Präsidentschaftswahlen gewinnen wird, denn jede Regierung, die...
Analyse zum britischen Lockdown

Analyse zum britischen Lockdown und erschreckende Tatsachen

Die Eindämmung des Coronavirus in Großbritannien hat sich auf alle Bereiche des Gesundheitswesens ausgewirkt, einschließlich der Krebsbehandlung, der Pädiatrie und der kardiovaskulären Versorgung, was zu übermäßigen Todesfällen und Verzögerungen bei der Behandlung geführt hat, so die Analyse zum britischen Lockdown.Zahlen des Office for National Statistics (ONS) hatten bereits am...
Frankreich schließt Pariser-Moschee

Frankreich schließt Pariser-Moschee, die das Fatwa-Video vom enthaupteten Lehrer verbreitete

Frankreichs Innenminister Gérald Darmanin kündigte die Schließung der Pariser-Moschee an, in der das Fatwa-Video gegen Samuel Paty verbreitet wurde, weil er während eines Unterrichts über Meinungsfreiheit Mohammed-Karikaturen gezeigt hatte, die die Enthauptung des Lehrers durch einen tschetschenischen Flüchtling inspirierten. Die Große Pariser-Moschee von Pantin im Pariser Vorort Seine-Saint-Denis, in dem...