16.3 C
Wien
Freitag, September 25, 2020

SCHLAGWORTE: Black Lives Matter

Afrikaner greift Polizei an, prahlt damit die Justiz wird ihn nicht verurteilen

Afrikaner greift Polizei an, prahlt damit die Justiz wird ihn nicht verurteilen

Ein Afrikaner, der nach einem Angriff auf die Polizei in Rom verhaftet worden war, bedrohte weiterhin Beamte, während er in Haft war, und prahlte damit, dass die Justiz ihn nicht verurteilen wird. Die Polizei verhaftete den Afrikaner am Montagabend, nachdem die Polizei in die Gegend von San Lorenzo gerufen worden...
George-Floyd-Familie reicht Klage ein

George-Floyd-Familie reicht Klage gegen Minneapolis ein

Die Anwälte der George-Floyd-Familie streben einen von einer Jury zu bestimmenden Betrag an und hoffen, dass dieser so kostspielig sein wird, dass künftige Morde durch die Polizei verhindert werden. Die George-Floyd-Familie hat gegen die Stadt Minneapolis und die vier Polizeibeamten, die wegen seines Todes angeklagt wurden, Klage eingereicht. Sie behaupten,...
Sklavenhandel in Großbritannien

Sklavenhandel in Großbritannien noch an der Tagesordnung

Das Vereinigte Königreich betreibt immer noch einen florierenden Sklavenhandel in Großbritannien - aber aus irgendeinem mysteriösen Grund will Black Lives Matter es einfach nicht wissen. Der Sklavenhandel in Großbritannien ist noch an der Tagesordnung. Wo sind die BLM-Proteste? Ich frage mich, warum das so sein könnte.Wie verzerrt und ignorant und...
Rugby-Fan wurde lebenslang aus dem Stadion seines Vereins verbannt wegen Kritik an "marxistischer" BLM

Sie werden nicht vermisst werden‘ – Rugby-Fan wurde lebenslang aus dem Stadion seines Vereins verbannt wegen Kritik an „marxistischer“ BLM

Ein Rugby-Fan wurde lebenslang aus dem Stadion seines Vereins verbannt, weil er ein Mädchen lobte, das sich weigerte, "auf die Knie zu gehen", und "marxistischen Extremismus und Einschüchterung" kritisierte. Der Twitter-Benutzer GJPowell hatte das inzwischen virale Bild eines Spielers der Mädchenfußballmannschaft geteilt, der vor einem Spiel des Schauspielers Laurence Fox...
Black Lives Matter - die Gegenreaktion beginnt

Black Lives Matter – die Gegenreaktion beginnt

Zumindest in Großbritannien hat sich der das Blatt gegen Black Lives Matter gewendet. Vor einem Monat konnte man sich kaum bewegen, als Politiker, Akademiker, Sportler, Showbiz-Liebhaber und andere Mitglieder der Wankerati ihre Loyalität zu dieser scheinbar edlen Sache bekundeten. Doch so schnell, wie sie es heute angenommen haben, scheint es,...
Black Lives Matter-Demonstranten fordern

Black Lives Matter-Demonstranten fordern Gerechtigkeit für Shukri Yahye-Abdi

Tausende Black Lives Matter-Demonstranten in Großbritannien fordern Gerechtigkeit für ertrunkenen somalischen Flüchtling. Tausende Black Lives Matter-Demonstranten schlossen sich in ganz England den Protesten an, die ein Jahr nach dem Tod eines 12-jährigen somalischen Flüchtlingsmädchens stattfanden, das in einem Fluss im Norden des Landes ertrunken war.Shukri Yahye-Abdi, die 2017 nach Großbritannien...
Black Trans Lives Matter Protestler behauptet:video

Black Trans Lives Matter Protestler behauptet: „Rassismus existiert nur wegen des Kapitalismus“

Die Black Lives Matter-Proteste nahmen am Wochenende in London eine wechselseitige Wende, als BLM- und LGBTQ-Aktivisten ein Ende des kapitalistischen Systems und die Abschaffung der Polizei forderten. Am Samstag gingen Hunderte von linken Aktivisten auf die Straßen der britischen Hauptstadt, trotz des gesetzlichen Verbots solcher Versammlungen nach den Coronavirus-Bestimmungen, in...
Straßenparty-Unruhen erschüttern London

Khans London: Straßenparty-Unruhen erschüttern London in der dritten Nacht infolge

Eine Schusswaffe wurde beschlagnahmt und die Polizei wurde mit Glasflaschen angegriffen. In der dritten Nacht der "Straßenparty-Unruhen" kam es in London zu gewalttätigen Auseinandersetzungen - als Bürgermeister Sadiq Khan bekannt gab, dass die Metropolitan Police mit Budgetkürzungen konfrontiert ist. In der dritten Nacht in Folge wurden Chaos und Zusammenstöße mit...
Der Held der Woche in Großbritannien : White Lives Matter Burnley

Der Held der Woche in Großbritannien : White Lives Matter Burnley

Mein Held der Woche ist Jake Hepple, der Fußballfan, der am Montag ein Flugzeug mit einem Transparent mit der Aufschrift "White Lives Matter Burnley!" über ein Fußballstadion fliegen ließ, als Reaktion auf die Ermordung von drei unschuldigen Menschen in einem englischen Park am Wochenende. Er ist zunächst einmal ein Held,...
Statuen zur Feier der Massenmigration

London will Statuen zur Feier der Massenmigration aufstellen

Zwei große Skulpturen zur Feier der Massenmigration werden nächstes Jahr in London enthüllt, hat der Guardian bekannt gegeben. Am Montag, dem zweiten "Windrush Day" Großbritanniens überhaupt, wurde bekannt gegeben, dass im Jahr 2021 Werke der Künstler Thomas J. Price und Veronica Ryan im Londoner Stadtbezirk Hackney aufgestellt werden sollen. Der...
Die Vereinten Nationen löschen Pro-Antifa-Tweet

Die Vereinten Nationen löschen Pro-Antifa-Tweet

Das Büro der Vereinten Nationen in Genf (UNOG) hat einen Beitrag in den sozialen Medien, der das Recht der Antifa auf "Meinungsfreiheit" und "friedliche Versammlung" verteidigte, nach erheblichen Gegenreaktionen entfernt. Die Vereinten Nationen löschen Pro-Antifa-Tweet. Der jetzt entfernte Social-Media-Beitrag, der auch die Flagge der Linksaußen-Bewegung zeigte, sagte: "UN-Menschenrechtsexperten äußern sich...
Black Lives Matter Gründer ein offener Unterstützer vom Diktator Maduro

Black Lives Matter Gründer ein offener Unterstützer des sozialistischen venezolanischen Diktators Maduro

Einer der bekanntesten Gründer der Black Lives Matter-Organisation - heute eine der einflussreichsten und mächtigsten politischen Bewegungen auf dem Planeten - hat eine lange Geschichte in der Unterstützung des venezolanischen sozialistischen Diktators Nicolás Maduro. Maduro hat seit 2013, als sein Vorgänger Hugo Chávez starb, eines der repressivsten Regime der Welt...

Aktuell

Migrationsbedingter Pyromanen-Terror in Griechenland?

Migrationsbedingter Pyromanen-Terror in Griechenland?

Schon 24 Stunden später, nachdem die Große Führerin der politisch gewollten meist muslimischen Einwanderung ja zur Aufnahme der Einwanderer aus dem Lager Moria gesagt hat, hat erneut ein migrationsbedingter Pyromanen-Terror in Griechenland die Insel Samos erschüttert. Die weltweiten Propagandamedien, die für den globalen Sozialkommunismus werben beschreiben migrationsbedingten Pyromanen-Terror in Griechenland als humanitäre Katastrophe. Ist...
Griechische Medien haben Filmmaterial veröffentlicht, das angeblich Migranten zeigt, die während des Brandes im Migrantenlager Moria Feuer gelegt haben,video

Bericht: Filmmaterial von mutmaßlichen Brandstiftern aus dem Migrantenlager Moria freigegeben

Griechische Medien haben Filmmaterial veröffentlicht, das angeblich Migranten zeigt, die während des Brandes im Migrantenlager Moria Feuer gelegt haben, wodurch mehr als 10.000 Migranten auf der Insel Lesbos obdachlos wurden. Das fast eineinhalb Minuten lange Filmmaterial zeigt einen jungen Mann, der ein Stück Pappe anzündet und damit die Flammen auf...
Nach Feuersbrunst in Moria warten 13 000 Migranten auf Umsiedlung

Nach Feuersbrunst in Moria warten 13 000 Migranten auf Umsiedlung nach Mitteleuropa

Mindestens 13.000 asylsuchende meist muslimische Migranten sind ohne Wohnung, nachdem eine ungeklärte herbeigeführte Feuersbrunst in Moria das berüchtigte Migrantenlager auf der Insel Lesbos vernichtet hat, wobei einige meist muslimische Einwanderer beschuldigt wurden, den terroristischen Brandanschlag verübt zu haben. Die ungeklärte Feuersbrunst in Moria ereignete sich am Dienstagabend gegen Mitternacht und...
minderjährige Migranten nach Europa

Seit 2015 sind 210.000 minderjährige Migranten nach Europa eingereist

Fünf Jahre nach dem Höhepunkt der europäischen Migrantenkrise haben laut der NGO Save the Children mindestens 210.000 angeblich minderjährige Migranten in der Europäischen Union Asyl beantragt. Helena Thybell, Generalsekretärin von Save the Children, behauptete. Dass es seit Beginn der Migrantenkrise für vermeintlich minderjährige Migranten in Europa schwieriger geworden sei.  Save...
Terroranschlag auf Charlie Hebdo zu verurteilen

Frankreich: Jeder vierte junge Muslim weigert sich, den Terroranschlag auf Charlie Hebdo zu verurteilen

Eine vom Institut Français d'Opinion Publique (Ifop) veröffentlichte Umfrage ergab, dass 26 Prozent der französischen Muslime unter 25 Jahren es ablehnen, den Terroranschlag auf Charlie Hebdo 2015 zu verurteilen. Die Studie , die in Zusammenarbeit mit der satirischen Zeitung selbst durchgeführt wurde, ergab, dass 59 Prozent der französischen Öffentlichkeit Charlie Hebdos...