SCHLAGWORTE: Burka

Schweizer stimmen mit ,,Ja" zum Burka-Verbot

Schweizer stimmen mit ,,Ja“ zum Burka-Verbot –

Die Schweizer haben am Sonntag in einem Referendum knapp für ein Verbot der Gesichtsverschleierung gestimmt, das sowohl die von einigen muslimischen Frauen im Land getragenen Niqabs und Burkas als auch die von Demonstranten verwendeten Skimasken und Bandannas umfasst. Das nun in Kraft getretene Verbot der Gesichtsverschleierung oder auch im Volksmund bekannt...
Heute Burka Verbot Referendum in der Schweiz

Heute Burka Verbot Referendum in der Schweiz

Die stimmberechtigten Bürger entscheiden heute im Burka Verbot Referendum in der Schweiz über einen Gesetzesentwurf zum Verbot von Gesichtsverschleierungen, was auch Niqabs und Burkas, die von einigen muslimischen Frauen im Land getragen werden, als auch die Skimasken und Bandannas, die von Demonstranten verwendet werden, betrifft. Die Umfragen deuten auf...
Referendum über ein Burka-Verbot, am Wochenende in der Schweiz

Referendum über ein Burka-Verbot, am Wochenende in der Schweiz

GENF - Zu einer Zeit, in der scheinbar jeder in Europa Masken trägt, um COVID-19 zu bekämpfen, gehen die Schweizer am Sonntag Referendum über ein Burka-Verbot, um über einen lang vorbereiteten Gesetzesvorschlag abzustimmen, der ein Verbot der Gesichtsverschleierung vorsieht, sowohl der Niqabs und Burkas, die von einigen muslimischen Frauen...
Ein niederländisches Verbot des Tragens von Gesichtskleidung wie der Burka, die im August eingeführt wurde, Islamophobie hat in einer toleranten Gesellschaft

UNO beschuldigt die Niederlande der „Islamophobie“

Ein niederländisches Verbot des Tragens von Gesichtskleidung wie der Burka, die im August eingeführt wurde, Islamophobie hat in einer toleranten Gesellschaft "keinen Platz", sagte ein UN-Vertreter am Montag. Tendayi Achiume, der UN-Sonderberichterstatter für Rassismus, sagte, das Verbot spiegele eine umfassendere "Konsolidierung der Islamophobie" in den Niederlanden wider.Wie Austria Netz News berichtete ,...
Der Vorsitzende des Bradford City Women's Football Club hat seine Position mit sofortiger Wirkung niedergelegt, da er über die von ihm auf Facebook veröffentlichten Beiträge zum Thema "Burka Ban" kontrovers diskutiert hat.

Asylunionsnachrichten Großbritannien: Burka Ban Unterstützung hat Folgen für Football Club Vorsitzenden

Der Vorsitzende des Bradford City Women's Football Club hat seine Position mit sofortiger Wirkung niedergelegt, da er über die von ihm auf Facebook veröffentlichten Beiträge zum Thema "Burka Ban" kontrovers diskutiert hat.  Bradfords Militärveteran Mark Hird war nur einige Wochen auf dem Posten, als ein „besorgter Fan“ die Zeitung Telegraph...
In London wurden drei Personen in zwei getrennten Vorfällen innerhalb weniger Stunden mit Säure beworfen, darunter ein Marktstandanbieter, auf den „Burka-Träger“ abzielten.

Säure werfende Burkas ziehen durch Londons Straßen

In London wurden drei Personen in zwei getrennten Vorfällen innerhalb weniger Stunden mit Säure beworfen, darunter ein Marktstandanbieter, auf den es „Burka-Träger“ abzielt hatten. Djamil Mogdad bereitete am Freitagmorgen um 6.40 Uhr auf dem Walthamstow Markt seinen Kleiderstand vor, als er laut einem Sprecher der Metropolitan Police „mit einer ätzenden...
In dem guten alten Süden gibt es das Islam Recht, brennen Kreuze in der Nacht, und ein Reiter in weißer Burka, hält auf den Hügel wacht. Und der Mond zieht seine Bahnen!

Islam Recht gleiches Recht für alle wie in Deutschland

In dem guten alten Süden gibt es das Islam Recht, brennen Kreuze in der Nacht, und ein Reiter in weißer Burka, hält auf den Hügel wacht. Und der Mond zieht seine Bahnen! Sicher ist die rote Burka erlaubt nach Islam Recht in Deutschland. Eine Burka muss ja nicht unbedingt schwarz...
Na, wird das die Schlagzeile von morgen in Mopo24"Die Burka ist ein Sicherheitsrisiko und kommt nicht in die sächsische Staatskanzlei!" oder Sächsische Zeitung - oder sind wir mal wieder zu feige?

" Burka ein Sicherheitsrisiko kommt nicht in die sächsische Staatskanzlei!"

Na, wird das die Schlagzeile von morgen  in Mopo24"Die Burka ist ein Sicherheitsrisiko und kommt nicht in die sächsische Staatskanzlei!" oder Sächsische Zeitung - oder sind wir mal wieder zu feige? Die Aussage entspricht ja nicht der Weisung von Merkel, die wohl die Innenminister der Länder und den vollkommen rückgratlosen...

Aktuell

Online-Uiguren-Sklavenhandel boomt in China

Online-Uiguren-Sklavenhandel boomt in China

Nicht näher bezeichnete Verkäufer in China nutzen zunehmend Online-Plattformen, um Uiguren in "Gruppen von 50 bis 100 Arbeitern" zum Verkauf anzubieten, enthüllte Sky News am Freitag. "Auf chinesischen Websites gibt...
Bayern: Maulkorbgegnerin zu fünftägiger Beugehaft verurteilt

Bayern: Maulkorbgegnerin zu fünftägiger Beugehaft verurteilt

In Bayern demonstrierte eine 58-jährige Frau mehrfach gegen die Maskenpflicht, die sie als Verstoß gegen die Grundrechte ansieht. Ein Gericht verurteilte die Demonstrantin zu fünf Tagen Beugehaft - doch...
Ramadan-Coronavirus-Sonderregelung in Frankreich

Ramadan-Coronavirus-Sonderregelung in Frankreich

Polizei und Gendarmerie im französischen Departement Tarn sind Berichten zufolge angewiesen worden, keine Verwarnungen oder Bußgelder an Muslime auszusprechen, die während des Ramadans gegen die Ausgangssperre verstoßen. Ramadan-Coronavirus-Sonderregelung in Frankreich?...
Dänische Premierministerin stimmt für Ausweisung der Syrer

Dänische Premierministerin: Syrer aus der Gegend von Damaskus sollten nach Hause zurückkehren

Die dänische Premierministerin Mette Frederiksen hat gesagt, dass syrische Flüchtlinge aus der Gegend um Damaskus nach Hause zurückkehren sollen, weil Dänemark die Region als sicher eingestuft hat. Hunderten von syrischen Flüchtlingen...
Keine Strafverfolgung für "Allahu Akbar schreienden Judenmörder“

Willkommensbonus im Multikulturalismus: Keine Strafverfolgung für „Allahu Akbar schreienden Judenmörder“

Das Oberste Berufungsgericht in Frankreich hat die Entscheidung bestätigt, das ein "Allahu Akbar schreienden Judenmörder“ Akbar", der des Mordes an einer jüdischen Frau beschuldigt wurde, nicht strafrechtlich verfolgt werden...