30.2 C
Wien
Donnerstag, August 13, 2020

SCHLAGWORTE: Flüchtlinge und Migranten

Großbritannien will strengere Regeln für Terrorverurteilte einführen

Messermann in London: Großbritannien will strengere Regeln für Terrorverurteilte einführen

Die Entscheidung fällt, nachdem ein Mann, der kürzlich aus dem Gefängnis entlassen wurde, einen Messerangriff auf eine Einkaufsstraße gestartet hat. Großbritannien will strengere Regeln für Terrorverurteilte einführen.Die britische Regierung hat angekündigt, die automatische vorzeitige Freilassung der wegen terroristischer Straftaten verurteilten...
Griechische Polizei beschießt protestierende Migranten mit Tränengas

Griechische Polizei beschießt protestierende Migranten mit Tränengas

Sie demonstrierten gegen die sich verschlechternden Bedingungen auf der Insel Lesbos und die griechische Polizei beschießt protestierende Migranten mit Tränengas. Die Bereitschaftspolizei setzt am Montag, den 3. Februar 2020, während einer Demonstration auf der nordöstlichen Ägäisinsel Lesbos Tränengas gegen protestierende Flüchtlinge und Migranten ein. Die Zusammenstöße brachen aus, nachdem die...
Migranten-Abschreckungszaun in der Ägäis?

Migranten-Abschreckungszaun in der Ägäis?

Das griechische Landes Verteidigungsministerium will in den nächsten drei Monaten einen 3 km langen Migranten-Abschreckungszaun in der Ägäis errichten. Griechenland plant den Bau einer 2,7 Kilometer langen Schwimmsperre, die in Notfällen eingesetzt werden könnte, um Migranten davon abzuhalten, die gefährliche Reise von der Türkei zu den Ägäischen Inseln anzutreten. Ein Migranten-Abschreckungszaun...
Die neue rechte Griechenland  Regierung verschärft die Beschränkungen für Flüchtlinge und Migranten und droht mit Abschiebungen.video

Griechisches Mitgefühl für Flüchtlinge und Migranten nimmt ab

Die neue rechte Griechenland  Regierung verschärft die Beschränkungen für Flüchtlinge und Migranten und droht mit Abschiebungen. Zwei Jahre lang verteilten der iranische Flüchtling Arash Hampay und andere Freiwillige des humanitären Projekts Our House fast täglich Lebensmittel und Kleidung an obdachlose Flüchtlinge und Migranten in Athen.Im September hörte die Gruppe jedoch...
Salvini erlaubt der Mare Jonio, 30 gerettete Migranten nach Italien zu bringen und sagt, es sei die "letzte Reise" vom Flüchtlingsrettungsschiff.video

Italien will Flüchtlingsrettungsschiff „blockieren und beschlagnahmen“

Matteo Salvini erlaubt der Mare Jonio, 30 gerettete Migranten nach Italien zu bringen und sagt, es sei die "letzte Reise" vom Flüchtlingsrettungsschiff. Die italienische Regierung hat zwei Gruppen von Flüchtlingen und Migranten erlaubt, in Italien auszusteigen, trotz der Politik des Landes, Häfen zu schließen, nachdem die europäischen Länder zugestimmt hatten,...
Geh nach Hamburg oder Gut, fahren Sie nach Hamburg", sagte Italiens rechtsextremer Innenminister.

"Geh nach Hamburg": Italien weigert sich, Flüchtlinge vom deutschen Wohltätigkeitsschiff aufzunehmen

Matteo Salvini befiehlt einem Wohltätigkeitsschiff,  mit 64 Flüchtlingen die vor der libyschen Küste gerettet wurden nach Deutschland zu bringen. Italiens rechtsextremer Innenminister Matteo Salvini hat einen Antrag abgelehnt, 64 Flüchtlinge und Asylsuchende aufzunehmen, die vor der Küste Libyens von einem deutschen Wohltätigkeitsschiff gerettet wurden. Matteo Salvini sagte am Mittwoch, das...
Flüchtlinge in Libyen "gefoltert", weil sie aus Haftzentrum Triq al Sikka ausbrachen

Flüchtlinge in Libyen "gefoltert", weil sie aus Haftzentrum Triq al Sikka ausbrachen

Fast 150 Häftlinge brachen Anfang dieser Woche im Haftzentrum Tripolis Triq al Sikka aus ihren Zellen aus als Protest gegen Missbrauch. Es wird angenommen, dass bis zu 30 Flüchtlinge und Migranten, darunter auch minderjährige, in eine unterirdische Zelle gebracht und angeblich in Libyen gefoltert worden sind, weil sie Anfang dieser...

Aktuell

Teddybär-Abwurf-Drohnen zum Grenzschutz

Nehammer will Teddybär-Abwurf-Drohnen zum Grenzschutz

Österreichs Innenminister Karl Nehammer will in einem Modellversuch Teddybär-Abwurf-Drohnen zum Grenzschutz einsetzen. Sie sollen an den Landesgrenzen zu Ungarn und Slowenien eingesetzt werden. Die Teddybär-Abwurf-Drohnen zum Grenzschutz sollen künftig über die Landesgrenzen  Österreichs schwirren. Im August soll ein Pilotversuch an den Landesgrenzen  zu Ungarn und Slowenien beginnen, kündigte Innenminister Karl...
Lampedusa im Ausnahmezustand

Lampedusa im Ausnahmezustand

Auf der italienischen Insel Lampedusa gibt es keinen Platz mehr für die Quarantäne ankommender Migranten.  Mehrere kleine Boote mit weiteren tunesischen Migranten haben die winzige                 italienische Insel Lampedusa erreicht, die keinen Platz mehr hat, um sie gemäß den italienischen Anti-Coronavirus-Maßnahmen unter Quarantäne zu...
130 Afrikaner "umgesiedelt" nach positiven Coronavirustest

130 Afrikaner „umgesiedelt“ nach positiven Coronavirustest

Schätzungsweise 134 Afrikaner, die die linke Regierung in ein Aufnahmezentrum in Norditalien umgesiedelt hatte, wurden positiv auf das Wuhan-Coronavirus getestet. Der große Ausbruch des Coronavirus wurde aus einer ehemaligen Kaserne in der Stadt Treviso gemeldet, die in ein Aufnahmezentrum für Migranten umgewandelt wurde. Insgesamt 134 von 293 Afrikaner wurden positiv...
11.000 afrikanische Neu-Europäer landen in einer Woche in Italien

11.000 afrikanische Neu-Europäer landen in einer einzigen Woche in Italien

Italien hat in den letzten Wochen einen sprunghaften Anstieg der Neubürgerankünfte erlebt. In der vergangenen Woche kamen bis zu 11.000 afrikanische Neu-Europäer an, die Hälfte davon aus Tunesien. Das italienische Innenministerium veröffentlichte diese Woche eine Erklärung, in der es hieß "Die autonomen Anlandungen von afrikanische Neu-Europäer an der italienischen Küste...
Dschihadisten-Terror

Französische Studie warnt vor Dschihadisten-Terror

Eine vom französischen Zentrum für Terrorismusanalyse (CAT) veröffentlichte Studie hat ergeben, dass 60 Prozent der islamischen Dschihadisten, die Frankreich zwischen 1986 und 2006 verlassen haben, um im Ausland zu kämpfen, später terroristische Straftaten begangen haben. Die Studie untersuchte französische Dschihadisten, die in Afghanistan, im Irak und in Bosnien-Herzegowina gekämpft haben....