SCHLAGWORTE: freie Meinungsäußerung

Französische Regierung lehnt den Begriff "Islamophobie" ab

Französische Regierung lehnt den Begriff „Islamophobie“ ab und sagt, Islamisten würden ihn als „Waffe“ gegen Freiheitsrechte verwenden

Die französische Regierung hat die Verwendung des Begriffs "Islamophobie" zurückgewiesen und behauptet, Islamisten würden ihn benutzen, um Kritik am radikalen Islam zum Schweigen zu bringen. Das französische interministerielle Komitee für die Prävention von Kriminalität und Radikalisierung lehnte den Begriff Islamophobie Anfang der Woche ab und erklärte: "Um von Hass gegen...
Polizei verhaftet Journalisten, der über Amoklauf in Vetlanda berichtet

Polizei verhaftet Journalisten, der über Amoklauf in Vetlanda berichtet

Die schwedische Polizei in der Stadt Uppsala hat diese Woche den Journalisten Zoltán Bugnyár vom ungarischen Fernsehsenders HÍRTV zwei Stunden lang festgehalten, nachdem er eine Reportage vor einer örtlichen Polizeistation aufgezeichnet hatte. Der Korrespondent Zoltán Bugnyár berichtete am Mittwoch über eine Messermann Amoklauf in Vetlanda, bei der ein afghanischer Migrant...
Twitter, sperrt spanische Partei

Twitter, sperrt spanische Partei nach „Islamisierungs-Stopp-Kampagne“

Der Social-Media-Gigant Twitter hat diese Woche den Haupt-Account der spanischen populistischen Partei VOX gesperrt, nachdem die Partei eine neue Kampagne gegen die Islamisierung begonnen hatte. Die Partei, die laut Umfragen, die dritt Beliebteste im Land ist, wurde vorübergehend gesperrt, weil sie angeblich gegen die Regeln von Twitter verstoßen hat. Sie...
Polizist angeklagt, weil er ein verändertes George Floyd Bild geteilt hat

Großbritannien: Polizist angeklagt, weil er ein verändertes George Floyd Bild geteilt hat

Ein britischer Polizeibeamter wurde wegen einer Straftat angeklagt, weil er angeblich ein "grob beleidigendes" Bild von George Floyd in einer privaten Nachrichtengruppe mit anderen Beamten geteilt haben soll. Sergeant Geraint Jones, 47, von der Polizei in Devon und Cornwall, soll das Bild fünf Tage nach dem Tod von George Floyd...
Auf Facebook-Blacklist

Auf Facebook-Blacklist: Historische Reenactors in Großbritannien, die mit der U.S.-Miliz verwechselt wurden

Facebook sperrte die Seiten für eine britische historische Gesellschaft, nachdem sie fälschlicherweise mit Milizgruppen in den Vereinigten Staaten verknüpft worden war. Die Gesellschaft tauscht häufig Fotos ihrer Mitglieder aus, die an Nachstellungen berühmter Schlachten in der britischen Geschichte beteiligt sind. Fünf der 60 Mitglieder der Gesellschaft wurden auch ihre persönlichen...
Lehrer der Pariser Vorstädte sagen

Lehrer der Pariser Vorstädte : Ein Drittel der Schüler denken, den Islam zu kritisieren sei „nicht normal“ – Frage nach dem Wert des freien Wortes.

Nach dem islamistischen Mord an Samuel Paty hat eine Lehrerin in den Pariser No-Go-Vorstädten behauptet, dass bis zu einem Drittel ihrer Schüler die Meinungsfreiheit offen infrage stellen und sagen, es sei "nicht normal", den Islam zu kritisieren. Lehrer der Pariser Vorstädte sagen, dass nach den Anschlägen auf Charlie Hebdo im...
Amsterdamer Imam fordert europäische Blasphemie-Gesetze

Unterwerfen und gehorchen: Amsterdamer Imam fordert europäische Blasphemie-Gesetze zur Ächtung von Beleidigungen gegen Mohammed

Yassin Elforkani, der Imam der Blauen Moschee von Amsterdam, hat die niederländischen Gesetzgeber aufgefordert, die Verabschiedung neuer europäischer Blasphemie-Gesetze zu erwägen, um die Beleidigung des islamischen Propheten Mohammed zu verbieten. Können europäische Blasphemie-Gesetze den anhaltenden islamistischen Terror in Europa beenden? Elforkani, der behauptete, er verurteile die jüngsten Angriffe in Frankreich,...
Terroranschlag auf Charlie Hebdo zu verurteilen

Frankreich: Jeder vierte junge Muslim weigert sich, den Terroranschlag auf Charlie Hebdo zu verurteilen

Eine vom Institut Français d'Opinion Publique (Ifop) veröffentlichte Umfrage ergab, dass 26 Prozent der französischen Muslime unter 25 Jahren es ablehnen, den Terroranschlag auf Charlie Hebdo 2015 zu verurteilen. Die Studie , die in Zusammenarbeit mit der satirischen Zeitung selbst durchgeführt wurde, ergab, dass 59 Prozent der französischen Öffentlichkeit Charlie Hebdos...
Pakistan verurteilt Professor wegen Gotteslästerung zum Tode

Islam-Nachrichten: Pakistan verurteilt Professor wegen Gotteslästerung zum Tode

Ein pakistanisches Gericht verurteilte am Samstag einen muslimischen Professor wegen Gotteslästerung zum Tode, weil er angeblich antiislamische Ideen verbreitet hatte. Der muslimische Professor Junaid Hafeez ist seit sechs Jahren in Untersuchungshaft. Der wegen Gotteslästerung zum Tode Veruteilte musste die meiste Zeit in Einzelhaft verbringen, weil er wahrscheinlich getötet würde, wenn...
Merkel kritisierte im Deutschen Bundestag und erklärte, dass die freie Meinungsäußerung, die „die Würde anderer Menschen verletzt“video

Freie Meinungsäußerung hat ihre Grenzen! – Merkel spricht sich gegen die Meinungsfreiheit aus

Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisierte im Deutschen Bundestag und erklärte, dass die freie Meinungsäußerung, die „die Würde anderer Menschen verletzt“, zensiert werden müsse, um eine wirklich freie Gesellschaft zu gewährleisten. „Wir haben freie Meinungsäußerung“, begann der Migrantenkrisenarchitekt fragend in einer Rede vor dem Bundestag, der vom staatlichen Sender Deutsche Welle (DW)...
 Der britische Gleichstellungsbeauftragte Trevor Phillips  warnte vor der umfassenden Neudefinition von "Islamophobie", einer "Mobbing-Charta" für Muslime

"Islamophobie"eine "Mobbing-Charta" für Muslime

 Der britische Gleichstellungsbeauftragte Trevor Phillips  warnte vor der umfassenden Neudefinition von "Islamophobie", einer "Mobbing-Charta" für Muslime, die dazu neigen, Kritik am Islam und an islamischen Praktiken zu zensieren. Phillips, ein ehemaliger Labour-Politiker und Sohn afrikanischer Einwanderer aus Britisch-Guayana - jetzt Guyana -, war Leiter der Kommission für Rassengleichstellung (CRE) und der...
Facebook-Zensur: eine große Offensive, der EU, gegen rechts und eine neue große Jobchance, für Systemtreue Denunzianten

Facebook-Zensur: Neue Jobchance für arbeitslose linke Denunzianten

Facebook-Zensur: eine große Offensive, der EU, gegen rechts und eine neue große Jobchance, für Systemtreue Denunzianten Facebook bietet eine neue Jobchance, für arbeitslose linke Denunzianten. Mit extra bereitgestellten finanziellen Mitteln der EU werden sogenannte Systemkritiker-Kopfgeld-Prämien ausgesetzt. Dieses Geld kann sich jeder linksgrüne arbeitslose Denunziant verdienen. Was muss ein Denunziant tun, um...

Aktuell

Online-Uiguren-Sklavenhandel boomt in China

Online-Uiguren-Sklavenhandel boomt in China

Nicht näher bezeichnete Verkäufer in China nutzen zunehmend Online-Plattformen, um Uiguren in "Gruppen von 50 bis 100 Arbeitern" zum Verkauf anzubieten, enthüllte Sky News am Freitag. "Auf chinesischen Websites gibt...
Bayern: Maulkorbgegnerin zu fünftägiger Beugehaft verurteilt

Bayern: Maulkorbgegnerin zu fünftägiger Beugehaft verurteilt

In Bayern demonstrierte eine 58-jährige Frau mehrfach gegen die Maskenpflicht, die sie als Verstoß gegen die Grundrechte ansieht. Ein Gericht verurteilte die Demonstrantin zu fünf Tagen Beugehaft - doch...
Ramadan-Coronavirus-Sonderregelung in Frankreich

Ramadan-Coronavirus-Sonderregelung in Frankreich

Polizei und Gendarmerie im französischen Departement Tarn sind Berichten zufolge angewiesen worden, keine Verwarnungen oder Bußgelder an Muslime auszusprechen, die während des Ramadans gegen die Ausgangssperre verstoßen. Ramadan-Coronavirus-Sonderregelung in Frankreich?...
Dänische Premierministerin stimmt für Ausweisung der Syrer

Dänische Premierministerin: Syrer aus der Gegend von Damaskus sollten nach Hause zurückkehren

Die dänische Premierministerin Mette Frederiksen hat gesagt, dass syrische Flüchtlinge aus der Gegend um Damaskus nach Hause zurückkehren sollen, weil Dänemark die Region als sicher eingestuft hat. Hunderten von syrischen Flüchtlingen...
Keine Strafverfolgung für "Allahu Akbar schreienden Judenmörder“

Willkommensbonus im Multikulturalismus: Keine Strafverfolgung für „Allahu Akbar schreienden Judenmörder“

Das Oberste Berufungsgericht in Frankreich hat die Entscheidung bestätigt, das ein "Allahu Akbar schreienden Judenmörder“ Akbar", der des Mordes an einer jüdischen Frau beschuldigt wurde, nicht strafrechtlich verfolgt werden...