SCHLAGWORTE: Gesundheit

Bayern: Maulkorbgegnerin zu fünftägiger Beugehaft verurteilt

Bayern: Maulkorbgegnerin zu fünftägiger Beugehaft verurteilt

In Bayern demonstrierte eine 58-jährige Frau mehrfach gegen die Maskenpflicht, die sie als Verstoß gegen die Grundrechte ansieht. Ein Gericht verurteilte die Demonstrantin zu fünf Tagen Beugehaft - doch die Maulkorbgegnerin plant bereits ihren nächsten Protest. Die Maulkorbgegnerin  tanzt in Zeiten der Corona-Sperre aus der Reihe, dafür gibt es heutzutage...
Eine Corona-Solidaritätssteuer fordert der UN-Generalsekretär

Eine Corona-Solidaritätssteuer fordert der UN-Generalsekretär „Antonio Guterres“

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, forderte am Montag eine Corona-Solidaritätssteuer oder eine Reichensteuer, um die globale Erholung von der Coronavirus-Pandemie zu finanzieren, während er gleichzeitig seine tiefe Enttäuschung über die internationale Resonanz in der Krise zum Ausdruck brachte. In seiner Rede vor dem Forum für den Wirtschafts- und...
Zwangsimpfung verstößt nicht gegen das Menschenrecht

Zwangsimpfung verstößt nicht gegen das Menschenrecht

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EMRK) hat entschieden, dass staatlich angeordnete Zwangsimpfung nicht gegen das Menschenrechtsgesetz verstößt. Dieser Schritt wird von europäischen Staats- und Regierungschefs wie dem bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder  begrüßt , der eine staatlich angeordnete Zwangsimpfung für Gruppen wie Pflegekräfte wünscht. Und es wird ein Gräuel für Bürgerrechtsgruppen sein, die gehofft...
Sieben von zehn Italienern sind gegen Italiens Lockdown-Politik

Umfrage: Sieben von zehn Befragten sind gegen Italiens Lockdown-Politik

Eine Umfrage hat ergeben, dass sich die italienische Bevölkerung massiv gegen Italiens Lockdown-Politik Sperrungen ausspricht. Laut einer Umfrage von Euromedia Research sind 70 Prozent der italienischen Bevölkerung Italiens Lockdown-Politik überdrüssig, wobei fast ein Drittel (30,6 Prozent) angibt, psychisch nicht mehr in der Lage zu sein, diese zu bewältigen.Nur 26,8 Prozent...
Paris setzt 6.600 Polizisten ein, um neue Coronavirus-Regeln durchzusetzen

Paris setzt 6.600 Polizisten ein, um neue Coronavirus-Regeln durchzusetzen

PARIS - Französische Krankenhäuser haben für das Osterferienwochenende zusätzliches Personal eingestellt, um mehr Coronavirus-Patienten zu behandeln. Mit einer neuen Virusvariante, die sich schnell ausbreitet und die französischen Intensivstationen so voll wie im vergangenen April sind, hat die Regierung alle Schulen geschlossen und am Sonntag neue Regeln eingeführt, die landesweit in...
70 000 Polizisten zur Durchsetzung der staatlich verhängten Corona-Repressalien im Einsatz

2021 Ostern in Italien: 70 000 Polizisten zur Durchsetzung der staatlich verhängten Corona-Repressalien im Einsatz

Die italienische Regierung wird voraussichtlich bis zu 70.000 Polizisten und Carabinieri über das Osterwochenende einsetzen, um große Versammlungen zu verhindern und um die staatlich verhängten Corona-Repressalien gegen die italienische Bevölkerung durchzusetzen. Vom 3. bis zum 5. April wird es an Stränden, in Impfzentren, im Nachtleben, in öffentlichen Parks und an...
Deutschland wir wollen mehr Corona-Repressalien

Deutschland: Wir wollen mehr Corona-Repressalien

Studie belegt über zwei Drittel der älteren Bevölkerung im Land der Menschen (Deutschland) für Ausgangssperren allerdings die, Ablehnung der staatlich verhängten Corona-Repressalien bei jüngeren denkenden Personen wächst. Einer Befragung zufolge sind 47 Prozent der Deutschen für einen harten Lockdown, vor zwei Wochen waren es noch 30 Prozent, die einen härteren Gang...
Besucher bei Rockkonzert in Barcelona mit Eintrittstest

5.000 Besucher bei Rockkonzert in Barcelona mit Eintrittstest

Spanien - Wenn man die weißen Gesichtsmasken übersah, die die dicht gedrängte Menge von Musikliebhabern schmückten, war es am Samstagabend in Barcelonas Konzerthalle Palau Sant Jordi fast wie in Zeiten vor der Pandemie. Fünftausend Besucher bei einem Rockkonzert in Barcelona genossen ein echtes Konzert, nachdem sie am selben Tag ein...
Hightechfirmen entwickeln Impfpässe mit einer Gesichtserkennung

Hightechfirmen entwickeln Impfpässe mit einer Gesichtserkennung

Technologiefirmen, die von der britischen Regierung finanziert werden, entwickeln Impfpässe mit einer Gesichtserkennung, die von privaten Unternehmen, wie z. B. Pubs, als Impfpässe gegen das Coronavirus verwendet werden könnten. Das von den Technologieunternehmen iProov und Mvine entwickelte System - das mit einen Zuschuss von 75.000 Pound Sterling (86 000 Euro)...
EU macht Impfstoffunternehmen AstraZeneca für Versagen verantwortlich

EU macht Impfstoffunternehmen AstraZeneca für versagen verantwortlich

BRÜSSEL - Ein führender EU-Beamter hat das Impfstoffunternehmen AstraZeneca für seinen massiven Defizit bei der Herstellung von Impfdosen für den 27-Nationen-Block scharf kritisiert, und drohte, dass alle produzierten Impfungen in der EU bleiben sollten. Sandra Galina, die Leiterin der Gesundheitsabteilung der Europäischen Kommission, erklärte den Parlamentariern am Dienstag, dass Impfstoffhersteller...
Deutschland verlängert die Repressalien der Gesundheitsdiktatur

Deutschland verlängert die Repressalien der Gesundheitsdiktatur

Es wird erwartet, dass die deutschen Behörden die staatlich eingeführten Repressalien der Gesundheitsdiktatur am Montag erneut verlängern und möglicherweise das Corona-Kriegsrecht verschärfen werden, da sie mit einem stetigen Anstieg neuer Coronavirusinfektionen konfrontiert sind. Bundeskanzlerin Angela Merkel und die 16 Regierungschefs der Bundesländer, die im stark dezentralisierten Deutschland für die Verhängung der...
Massenimpfung gegen COVID-19

Massenimpfung gegen COVID-19: Impfexperte warnt vor „katastrophale Folgen“

Weltweit warten noch hunderte Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs auf ihre Verabreichung. Nach Ansicht der Experten würde nur eine flächendeckende Impfung eine vermeintliche Rückkehr zur Normalität ermöglichen. Doch der Experte Geert Vanden Bossche warnt vor den "katastrophalen Folgen" der Massenimpfung gegen COVID-19. Seine aufgestellten Hypothesen sind keineswegs unumstritten. In der Branche...
Bar in Finnland stellt Hunderte von Kunden als Mitarbeiter ein

Bar in Finnland stellt Hunderte von Kunden als Mitarbeiter ein, um Lockdown-Lücke zu nutzen

Eine Bar in Finnland, die Hunderte von Kunden als Angestellte einstellt und ihnen erlaubt, an der Bar zu essen und zu trinken wie das Personal, hat damit noch nicht gegen die Lockdown-Regeln verstoßen. In der südfinnischen Imatra sagte die Bar Q, dass sie sich in ein reines Personalrestaurant verwandeln und...
Europa geht mit Impfstoff-Problemen wieder in den Lockdown

Europa geht mit Impfstoff-Problemen wieder in den Lockdown

Mehrere europäische Staaten und Städte gehen wieder in der sogenannten "dritten Welle" der Coronavirus-Pandemie abermals in den Lockdown, eine Entwicklung, die vor dem Hintergrund des monatelangen Versagens der zentralisierten europäischen Bürokratie, die Impfungen in den Griff zu bekommen, stattfindet und das ehemalige EU-Mitglied Großbritannien wie ein "Schnellboot" vorpreschen lässt. Deutschland,...

Aktuell

Online-Uiguren-Sklavenhandel boomt in China

Online-Uiguren-Sklavenhandel boomt in China

Nicht näher bezeichnete Verkäufer in China nutzen zunehmend Online-Plattformen, um Uiguren in "Gruppen von 50 bis 100 Arbeitern" zum Verkauf anzubieten, enthüllte Sky News am Freitag. "Auf chinesischen Websites gibt...
Bayern: Maulkorbgegnerin zu fünftägiger Beugehaft verurteilt

Bayern: Maulkorbgegnerin zu fünftägiger Beugehaft verurteilt

In Bayern demonstrierte eine 58-jährige Frau mehrfach gegen die Maskenpflicht, die sie als Verstoß gegen die Grundrechte ansieht. Ein Gericht verurteilte die Demonstrantin zu fünf Tagen Beugehaft - doch...
Ramadan-Coronavirus-Sonderregelung in Frankreich

Ramadan-Coronavirus-Sonderregelung in Frankreich

Polizei und Gendarmerie im französischen Departement Tarn sind Berichten zufolge angewiesen worden, keine Verwarnungen oder Bußgelder an Muslime auszusprechen, die während des Ramadans gegen die Ausgangssperre verstoßen. Ramadan-Coronavirus-Sonderregelung in Frankreich?...
Dänische Premierministerin stimmt für Ausweisung der Syrer

Dänische Premierministerin: Syrer aus der Gegend von Damaskus sollten nach Hause zurückkehren

Die dänische Premierministerin Mette Frederiksen hat gesagt, dass syrische Flüchtlinge aus der Gegend um Damaskus nach Hause zurückkehren sollen, weil Dänemark die Region als sicher eingestuft hat. Hunderten von syrischen Flüchtlingen...
Keine Strafverfolgung für "Allahu Akbar schreienden Judenmörder“

Willkommensbonus im Multikulturalismus: Keine Strafverfolgung für „Allahu Akbar schreienden Judenmörder“

Das Oberste Berufungsgericht in Frankreich hat die Entscheidung bestätigt, das ein "Allahu Akbar schreienden Judenmörder“ Akbar", der des Mordes an einer jüdischen Frau beschuldigt wurde, nicht strafrechtlich verfolgt werden...