SCHLAGWORTE: Lampedusa

EU-Kommissarin: Weniger als ein Drittel der Scheinasylanten kehren freiwillig zurück

EU-Kommissarin: Weniger als ein Drittel der Scheinasylanten kehren freiwillig zurück

Die EU-Kommissarin für Migration, Ylva Johansson, gab zu, dass nur ein Drittel der Scheinasylanten, die eine Ablehnung erhalten haben, in ihre Heimatländer zurückkehren - und weniger als ein Drittel geht freiwillig. Die Anfang dieser Woche veröffentlichten Zahlen zeigten, dass es rund 70 Prozent der Scheinasylanten es schaffen, in der Europäischen...
Die meisten tunesischen Neuitalien nutzen die EU-Freizügigkeit, um nach Frankreich zu ziehen

Die meisten tunesischen Neuitalien nutzen die EU-Freizügigkeit, um nach Frankreich zu ziehen

Mehr als die Hälfte der tunesischen Neuitalien, die zwischen 2012 und 2017 die italienische Staatsbürgerschaft beanspruchten, nämlich 56 Prozent, nutzten die Freizügigkeitsregeln der EU, um nach Frankreich zu ziehen. Statistiken zeigen auch, dass von den tunesischen Neuitalien, denen 2011 Asyl gewährt wurde, bis 2018 nur 10 Prozent in Italien blieben,...
Fast 2.500 afrikanische Migranten landen in nur 5 Tagen in Italien

Schauen Sie zu: Fast 2.500 afrikanische Migranten landen in nur 5 Tagen in Italien

ROM - In den ersten fünf Novembertagen landeten 2.462 irreguläre afrikanische Migranten in Italien trotz strenger neuer Anti-COVID-Vorschriften, berichteten italienische Medien am Montag. Die politisch geförderte Amerikanisierung von Europa, fast 2.500 afrikanische Migranten landen in nur 5 Tagen in Italien. Ein Video, das in sozialen Medien kursiert, zeigt ein großes...
Migranten-Taxi-NGO angewiesen nach Deutschland zu fahren

Migranten-Taxi-NGO angewiesen nach Deutschland zu fahren

Die italienischen Küstenwache auf der Insel Lampedusa hat die deutsche Migrantentransport-NGO Sea-Eye den Hafenzugang verweigert und das Migranten-Taxi angewiesen, nach Deutschland zu fahren. Das Migranten-Taxi von Sea-Eye, die Alan Kurdi, fährt unter deutscher Flagge und hat derzeit 133 Migranten vor der Küste von Lampedusa an Bord, nachdem sie entlang der...
Lampedusa im Ausnahmezustand

Lampedusa im Ausnahmezustand

Auf der italienischen Insel Lampedusa gibt es keinen Platz mehr für die Quarantäne ankommender Migranten.  Mehrere kleine Boote mit weiteren tunesischen Migranten haben die winzige                 italienische Insel Lampedusa erreicht, die keinen Platz mehr hat, um sie gemäß den italienischen Anti-Coronavirus-Maßnahmen unter Quarantäne zu...
11.000 afrikanische Neu-Europäer landen in einer Woche in Italien

11.000 afrikanische Neu-Europäer landen in einer einzigen Woche in Italien

Italien hat in den letzten Wochen einen sprunghaften Anstieg der Neubürgerankünfte erlebt. In der vergangenen Woche kamen bis zu 11.000 afrikanische Neu-Europäer an, die Hälfte davon aus Tunesien. Das italienische Innenministerium veröffentlichte diese Woche eine Erklärung, in der es hieß "Die autonomen Anlandungen von afrikanische Neu-Europäer an der italienischen Küste...
Ein Migrant in Quarantäne kostet Italien über 4.000 Euro im Monat

Ein Migrant in Quarantäne kostet Italien über 4.000 Euro im Monat

Illegale Migranten, die nach ihrer Landung in Italien an Bord der Fähre Moby Zaza unter Quarantäne gestellt wurden, um die Ausbreitung des Wuhan-Coronavirus zu stoppen, kosten die Steuerzahler schätzungsweise jeweils über 4.000 Euro pro Monat. Die Fähre, die nach etwa einmonatiger Aufforderung des Bürgermeisters von Lampedusa, Salvatore Martello, zwei oder...
Migranten aus Afrika kommen mit Frachtschiff nach Sizilien

Migranten aus Afrika kommen mit Frachtschiff nach Sizilien

Ein Frachtschiff entlädt 79 Migranten aus Afrika auf der Insel Sizilien, während Italien einen Anstieg der illegalen Einwanderung meldet und die Grenzschutzagentur der Europäischen Union Frontex vor einer Flut von Migranten in Richtung Griechenland warnt. Das Frachtschiff Marina setzte am Freitag weitere 79 Migranten aus Afrika in der Stadt Porto...
Afrika Migranten Schlepper-Boot-Suchschiff mit 62 Afrikanern

Italien: Afrika Migranten Schlepper-Boot-Suchschiff mit 62 Afrikanern erhält Zugang zum Hafen

Vom Afrika Migranten Schlepper-Boot-Suchschiff auf See wurden mehrere Afrikaner gefunden, die als Leichen Zugang zum Hafen erhalten. Italien hat zugestimmt, einem gestrandeten Afrika Migranten Schlepper-Boot-Suchschiff Zugang zu einem Hafen zu gewähren, um die 62 Migranten aufzunehmen, die es seit Mittwoch befördert, teilte der Gründer der spanischen Rettungsmission am Sonntag mit.Oscar...
Küstenwache rettet 149 Afrika-Migrantenvideo

Italienische Küstenwache rettet 149 Afrika-Migranten aus gekentertem Boot

Zwei Flugzeuge der Küstenwache und mehrere Boote suchten nach weiteren vermissten Afrika-Migranten auf See Ein überfülltes Boot mit Afrika-Migranten , die am Samstag in der Nähe einer winzigen Mittelmeerinsel in windgepeitschter See kenterten und ins Wasser stürzten, sagte die italienische Küstenwache, die 149 von ihnen in Sicherheit brachte. Es gab...
Matteo Salvini macht den jüngsten Tod von Migranten im Mittelmeer für die offene Hafenpolitik der linken Regierung verantwortlich.

Salvini: Tode Migranten sind Opfer der Politik der offenen Häfen

Matteo Salvini macht den jüngsten Tod von Migranten im Mittelmeer für die offene Hafenpolitik der linken Regierung verantwortlich. Herr Salvini sagte, die Politik der offenen Häfen, die von der Koalition der Fünf-Sterne-Bewegung und der Demokratischen Partei wieder aufgenommen wurde, sei für die geschätzten  13 oder mehr Toten vor der Küste von Lampedusa...
Matteo Salvini ist verärgert darüber, dass die Stadt Paris der Umvolkungaktivistin Carola Rackete und der Migrantentransportorganisation Sea-Watch eine Ehrenbürgerschaft und 100.000 Euro in bar verliehen hat.video

Asylunionsnachrichten: Umvolkungaktivistin Rackete wird Ehrenbürgerin von Paris

Matteo Salvini ist verärgert darüber, dass die Stadt Paris der Umvolkungaktivistin Carola Rackete und der Migrantentransportorganisation Sea-Watch eine Ehrenbürgerschaft und 100.000 Euro in bar verliehen hat. Migrantentransportbootsführerin Rackete, die Anfang des Monats festgenommen wurde, nachdem sie ihr Umvolkungaktivistenschiff in italienische Hoheitsgewässer Völkerrechtswidrig gefahren hat und ein Patrouillenschiff gerammt hatte, um ...
Die für den Transport von Migranten zuständige NGO-Kapitänin Carola Rackete hat angekündigt, dass sie eine Klage gegen den italienischen Innenminister Matteo Salvini wegen Beleidigungen durch den populistischen Parteichef einreichen wird.video

Umvolkungsaktivistin Rackete klagt Salvini wegen Beleidigung 

Die für den Transport von Migranten zuständige NGO-Kapitänin Carola Rackete hat angekündigt, dass sie eine Klage gegen den italienischen Innenminister Matteo Salvini wegen Beleidigungen durch den populistischen Parteichef einreichen wird. Die Klage wegen Verleumdung wurde von Alessandro Gamberini, einem Anwalt von Umvolkungsaktivistin Rackete, angekündigt. Er erklärte gegenüber den italienischen Medien:...
video

Umvolkungsaktivistennews Italien: Transportschiff für Migranten Alex liegt im Hafen von Lampedusa

Das Anlegen der Migrantentransport-NGO Mediterranea Saving Humans in Lampedusa löste eine Flut von wütenden Tweets von Matteo Salvini ausEin italienisches Transportschiff für Migranten Alex mit 46 Migranten an Bord legte am Samstag ohne Zwischenfälle im italienischen Hafen von Lampedusa gegen ein ausdrückliches Verbot an, nachdem der Ausnahmezustand erklärt worden...

Aktuell

Türkei ermittelt wegen Menschenhandel

Türkei ermittelt wegen Menschenhandel mit speziellen türkischen Pässen

Die türkische Regierung in Ankara untersucht nun den Menschenhandel die mit der Ausstellung spezieller türkischer Pässen begangen wurden, mit denen organisierte Schleuser die Inhaber offiziell nach Deutschland geschleust haben. Das...
Gender-Wahnsinn befallene EU-Generalanwältin

Gender-Wahnsinn befallene EU-Generalanwältin: Bulgarien muss Kind mit zwei Müttern anerkennen

Der Gender-Wahnsinn nimmt neue Formen an. Ein Generalanwalt am Europäischen Gerichtshof (EuGH) hat die bulgarische Regierung aufgefordert, ein Mädchen mit zwei Müttern anzuerkennen, obwohl Homo-Ehen in dem Land illegal...
Jeder siebte Extremist in Schweden ist eine Frau

Jeder siebente Extremist in Schweden, eine Frau

Eine Studie des schwedischen Instituts für Zukunftsstudien hat ergeben, dass eine Frau in extremistischen Gruppen weitaus aktiver ist als bisher angenommen, wobei Frauen einen von sieben Extremisten im Land...
Online-Uiguren-Sklavenhandel boomt in China

Online-Uiguren-Sklavenhandel boomt in China

Nicht näher bezeichnete Verkäufer in China nutzen zunehmend Online-Plattformen, um Uiguren in "Gruppen von 50 bis 100 Arbeitern" zum Verkauf anzubieten, enthüllte Sky News am Freitag. "Auf chinesischen Websites gibt...
Bayern: Maulkorbgegnerin zu fünftägiger Beugehaft verurteilt

Bayern: Maulkorbgegnerin zu fünftägiger Beugehaft verurteilt

In Bayern demonstrierte eine 58-jährige Frau mehrfach gegen die Maskenpflicht, die sie als Verstoß gegen die Grundrechte ansieht. Ein Gericht verurteilte die Demonstrantin zu fünf Tagen Beugehaft - doch...