25.1 C
Wien
Donnerstag, September 24, 2020

SCHLAGWORTE: Meinungsfreiheit

Terroranschlag auf Charlie Hebdo zu verurteilen

Frankreich: Jeder vierte junge Muslim weigert sich, den Terroranschlag auf Charlie Hebdo zu verurteilen

Eine vom Institut Français d'Opinion Publique (Ifop) veröffentlichte Umfrage ergab, dass 26 Prozent der französischen Muslime unter 25 Jahren es ablehnen, den Terroranschlag auf Charlie Hebdo 2015 zu verurteilen. Die Studie , die in Zusammenarbeit mit der satirischen Zeitung selbst durchgeführt wurde, ergab, dass 59 Prozent der französischen Öffentlichkeit Charlie Hebdos...
Imam verurteilt Charlie Hebdo Abdruck von Mohammed-Karikaturen

Italiens Oberster Imam verurteilt Charlie Hebdo Abdruck von Mohammed-Karikaturen

Imam Yahya Pallavicini, Präsident der italienischen islamischen Religionsgemeinschaft (Coreis), hat die Neuveröffentlichung der Mohammed-Karikaturen von Charlie Hebdo verurteilt. Der muslimische Führer sagte gegenüber den italienischen Medien, die Veröffentlichung Mohammed-Karikaturen sei "eine Bestätigung ihrer Gefühllosigkeit und ihres kruden Strebens nach Berühmtheit auf der Grundlage von Provokation und unintelligenter Satire".Auch Ezzedin Elzir,...
Ungarns Regierung schlägt Alarm auf Facebook's neuem Soros Oversight Board

Ungarns Regierung schlägt Alarm auf Facebook’s neuem „Soros Oversight Board“

Die ungarische Regierung schlägt Alarm wegen eines mächtigen neuen Aufsichtsteams für Inhalte, die auf Facebook verbreitet werden, und prangert es als "Soros Oversight Board" an. Der ungarische Premierminister Viktor Orbán ist so etwas wie ein Erzfeind von George Soros, dem 89-jährigen, für offene Grenzen eintretenden Plutokraten und verurteilten Insider-Händler, der...
Merkel kritisierte im Deutschen Bundestag und erklärte, dass die freie Meinungsäußerung, die „die Würde anderer Menschen verletzt“video

Freie Meinungsäußerung hat ihre Grenzen! – Merkel spricht sich gegen die Meinungsfreiheit aus

Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisierte im Deutschen Bundestag und erklärte, dass die freie Meinungsäußerung, die „die Würde anderer Menschen verletzt“, zensiert werden müsse, um eine wirklich freie Gesellschaft zu gewährleisten. „Wir haben freie Meinungsäußerung“, begann der Migrantenkrisenarchitekt fragend in einer Rede vor dem Bundestag, der vom staatlichen Sender Deutsche Welle (DW)...
Websites, die gegen das neue französische Zensur-Gesetz verstoßen, können mit Bußgelder in Höhe von bis zu 1,4 Millionen US-Dollar für "hasserfüllte" Inhalte belegt werden.

Asylunionsnachrichten Frankreich: Neues Gesetz gegen Online-Hassreden setzt Social-Media unter Druck

Websites, die gegen das neue französische Zensur-Gesetz verstoßen, können mit Bußgelder in Höhe von bis zu 1,4 Millionen US-Dollar für "hasserfüllte" Inhalte belegt werden. Französische Abgeordnete haben ein wegweisendes Zensur-Gesetz zur Bekämpfung von Online-Hassreden verabschiedet, das Social Media- Netzwerke dazu verpflichtet, beleidigende Inhalte innerhalb von 24 Stunden zu entfernen und...
Auf Gab, einer beliebten alternativen Social Media Plattform, tauchen sie  wieder auf um den Menschen in der Welt ihre Meinung zu sagen.

Meinungen von Social-Media-Plattform, verbannt, um den Einfluss zu begrenzen

Auf Gab, einer beliebten alternativen Social Media Plattform, tauchen sie  wieder auf um den Menschen in der Welt ihre Meinung zu sagen.  Das Entfernen Meinungsbildender Gruppen aus den sozialen Medien ist ein wirksames Mittel, um ihre Fangemeinde zu zerstören, so ein neuer Bericht. Eine Studie des Global Research Network zu...
Es wird angenommen, dass der Deal zwischen dem Daten Hai Facebook und der französischen Regierung eine Weltneuheit ist.

Facebook wird Daten von Hassredenverdächtigen an französische Gerichte melden

Es wird angenommen, dass der Deal zwischen dem Daten Hai Facebook und der französischen Regierung eine Weltneuheit ist. Facebook hat eine Vereinbarung mit der französischen Regierung getroffen, um Hassredenverdächtige auf ihrer Plattform zu bekämpfen. Der Social-Media-Riese wird dann den französischen Gerichten Identifikationsdaten von Verdächtigen der Hasskriminalität übergeben. Es wird angenommen,...
Ein 52-jähriger schwedischer Mann wurde für Hass Kommentar in Facebook verurteilt, obwohl die Kommentare von anderen Personen verfasst

Asylunionsnachrichten Schweden: Mann wegen "Hass Kommentar" verurteilt, den er nicht geschrieben hat

Ein 52-jähriger schwedischer Mann wurde für ein, Hass Kommentar in Facebook verurteilt, obwohl die Kommentare von anderen Personen verfasst wurden. Die 'Hass' -Kommentare wurden in der Facebook-Gruppe 'Stand up for Sweden' verfasst und enthielten Material, das gegen schwedische Gesetze gegen Drohungen oder Einschüchterungen gegenüber ethnischen Gruppen verstoßen soll, berichtet der...
Die Verletzung der „Symbole der Europäischen Union“ kann nach den in Sachsen vorgeschlagenen neuen Gesetzen zu einer Geldstrafe oder

Deutschland: Gesetzgeber wollen drei Jahre Haft wegen Verbrennung der EU-Flagge

Die Verletzung der „Symbole der Europäischen Union“ kann nach den in Sachsen vorgeschlagenen neuen Gesetzen zu einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren führen. Der Gesetzgeber im deutschen Bundesland Sachsen will neue Gesetze verabschieden, „feste und wirksame Maßnahmen gegen diejenigen zu ergreifen, deren Ziel es ist, die...
Die globale Plattform greift auf künstliche Intelligenz zurück, um gefälschte Nachrichten und terroristische Propaganda zu bekämpfen

Facebook wehrt sich gegen Hassreden, sagt hoher Beamter

Die globale Plattform greift auf künstliche Intelligenz zurück, um gefälschte Nachrichten und terroristische Propaganda zu bekämpfen Facebook investiert Milliarden von Dollar, um die Geißel gefälschter Nachrichten und Hassreden auf der Social-Media-Plattform zu bekämpfen, sagte ein hoher Beamter. Jesper Doub, Director of News Partnerships bei Facebook für Europa, den Nahen Osten und...
Macron und Facebook Gründer Mark Zuckerbergvideo

Zuckerberg diskutiert mit Macron über Hassrede auf Facebook

Französische Beamte empfehlen der Regierung, mit Facebook zusammenzuarbeiten, um gefährliches Material zu entfernen. Paris, Frankreich - Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hat am Freitag mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron im Elysee-Palast über die Pläne der französischen Regierung gesprochen, eine aktivere Rolle bei der Überwachung schädlicher Inhalte zu übernehmen, die auf der...
Wenn Frankreich tatsächlich ein hohes Maß an Meinungsfreiheit hat, darf es keine politische Meinung zum Thema Antizionismus kriminalisieren.

Kriminalisierung des Antizionismus in Frankreich

Wenn Frankreich tatsächlich ein hohes Maß an Meinungsfreiheit hat, darf es keine politische Meinung kriminalisieren. Am 16. Februar wurde der französische pro-israelische Schriftsteller Alain Finkielkraut während eines Protestes der "gelben Westen" in Paris mit den Worten "Dirty Zionist!" und "Geh zurück nach Tel Aviv!" Dies löste eine scharfe Reaktion sowohl...

Aktuell

Migrationsbedingter Pyromanen-Terror in Griechenland?

Migrationsbedingter Pyromanen-Terror in Griechenland?

Schon 24 Stunden später, nachdem die Große Führerin der politisch gewollten meist muslimischen Einwanderung ja zur Aufnahme der Einwanderer aus dem Lager Moria gesagt hat, hat erneut ein migrationsbedingter Pyromanen-Terror in Griechenland die Insel Samos erschüttert. Die weltweiten Propagandamedien, die für den globalen Sozialkommunismus werben beschreiben migrationsbedingten Pyromanen-Terror in Griechenland als humanitäre Katastrophe. Ist...
Griechische Medien haben Filmmaterial veröffentlicht, das angeblich Migranten zeigt, die während des Brandes im Migrantenlager Moria Feuer gelegt haben,video

Bericht: Filmmaterial von mutmaßlichen Brandstiftern aus dem Migrantenlager Moria freigegeben

Griechische Medien haben Filmmaterial veröffentlicht, das angeblich Migranten zeigt, die während des Brandes im Migrantenlager Moria Feuer gelegt haben, wodurch mehr als 10.000 Migranten auf der Insel Lesbos obdachlos wurden. Das fast eineinhalb Minuten lange Filmmaterial zeigt einen jungen Mann, der ein Stück Pappe anzündet und damit die Flammen auf...
Nach Feuersbrunst in Moria warten 13 000 Migranten auf Umsiedlung

Nach Feuersbrunst in Moria warten 13 000 Migranten auf Umsiedlung nach Mitteleuropa

Mindestens 13.000 asylsuchende meist muslimische Migranten sind ohne Wohnung, nachdem eine ungeklärte herbeigeführte Feuersbrunst in Moria das berüchtigte Migrantenlager auf der Insel Lesbos vernichtet hat, wobei einige meist muslimische Einwanderer beschuldigt wurden, den terroristischen Brandanschlag verübt zu haben. Die ungeklärte Feuersbrunst in Moria ereignete sich am Dienstagabend gegen Mitternacht und...
minderjährige Migranten nach Europa

Seit 2015 sind 210.000 minderjährige Migranten nach Europa eingereist

Fünf Jahre nach dem Höhepunkt der europäischen Migrantenkrise haben laut der NGO Save the Children mindestens 210.000 angeblich minderjährige Migranten in der Europäischen Union Asyl beantragt. Helena Thybell, Generalsekretärin von Save the Children, behauptete. Dass es seit Beginn der Migrantenkrise für vermeintlich minderjährige Migranten in Europa schwieriger geworden sei.  Save...
Terroranschlag auf Charlie Hebdo zu verurteilen

Frankreich: Jeder vierte junge Muslim weigert sich, den Terroranschlag auf Charlie Hebdo zu verurteilen

Eine vom Institut Français d'Opinion Publique (Ifop) veröffentlichte Umfrage ergab, dass 26 Prozent der französischen Muslime unter 25 Jahren es ablehnen, den Terroranschlag auf Charlie Hebdo 2015 zu verurteilen. Die Studie , die in Zusammenarbeit mit der satirischen Zeitung selbst durchgeführt wurde, ergab, dass 59 Prozent der französischen Öffentlichkeit Charlie Hebdos...