3.6 C
Wien
Freitag, Januar 22, 2021

SCHLAGWORTE: Péter Szijjártó

Ungarn verurteilt den weltweiten Anstieg der Christenverfolgung

Ungarn verurteilt den weltweiten Anstieg der Christenverfolgung

Der weltweite Anstieg der Christenverfolgung, hat einen besorgniserregenden globalen Anstieg erlebt, 260 Millionen Menschen müssen heute wegen ihres christlichen Glaubens flüchten. Die weltweite Zahl der Christen, die sich der Verfolgung ausgesetzt sehen, ist im vergangenen Jahr auf 260 Millionen angestiegen, sagte Ungarns Staatssekretär für die Hilfe für die verfolgten Christen...
Orban-Regierung antwortet dem indoktrinierten Merkelland

Orban-Regierung antwortet dem indoktrinierten Merkelland: Juden brauchen Schutz im multikulturellen Deutschland, nicht im sicheren Ungarn

Die ungarische Orban-Regierung hat Angela Merkels Staatsminister für Europa mit dem Vorwurf geantwortet, dass der Antisemitismus in ihrem Land "grassiert". In Wirklichkeit sei es das multikulturelle Deutschland, in dem Juden durch rassistisch und religiös motivierte Angriffe bedroht seien. Michael Roth, Mitglied der Linkssozialdemokratischen Partei, die sich nach der letzten Bundestagswahl...
Ungarische Regierung hebt Coronavirus-Ausnahmezustand auf

Ungarische Regierung hebt Coronavirus-Ausnahmezustand auf

Die ungarische Regierung gab am Dienstag bekannt, dass das Parlament die außerordentliche Gesetzesregelung zur Übertragung von Sondervollmachten an die Regierung während der Coronavirus-Pandemie aufgehoben hat. Unter dem Eindruck panischer Berichte, dass Ungarn versuche, eine "Diktatur" zu errichten, wird die Regierung bereits am Mittwoch um Mitternacht den selbst verhängten Ausnahmezustand friedlich...
Ungarn erklärt die Massenmigration zur Bedrohung für die Menschheit

Ungarn erklärt die Massenmigration zur Bedrohung für die Menschheit

Der ungarische Außenminister Péter Szijjártó hat die Massenmigration während einer Konferenz zur Terrorismusbekämpfung in Wien als Bedrohung für die Menschheit bezeichnet. Der ungarische Minister forderte die Vereinten Nationen (UN) auf, Mittel für die Bekämpfung des globalen Terrorismus bereitzustellen, und forderte die internationale Organisation auf, weniger für die Erleichterung der Massenmigration...
Ungarn tritt als erstes europäisches Land der US-geführten Allianz für Religionsfreiheit bei

Ungarn tritt als erstes europäisches Land der US-geführten Allianz für Religionsfreiheit bei

Ungarn ist das erste EU-Mitgliedsland, das der neuen Internationalen Allianz für Religionsfreiheit beitritt, die von US-Präsident Donald Trump ins Leben gerufen wurde, teilte der ungarische Außenminister Péter Szijjérté am Mittwoch mit. 'Wir sind stolz darauf, dass Ungarn das erste europäische Land ist, das der neuen Internationalen Allianz für Religionsfreiheit, der...
Noch kein EU-Militär, aber bewaffnete zivile Frontex-Kampftruppen

Noch kein EU-Militär, aber bewaffnete zivile Frontex-Kampftruppen in europäischer Uniform

Die Europäische Union (EU) könnte ihre Pläne für eine zentralisierte Armee mit einer massiven Ausbau der Europäischen Agentur für die Grenz- und Küstenwache  beschleunigen, so der Chef der Frontex-Truppen. 'Wir haben kein EU-Militär, aber wir werden zivile Frontex-Kampftruppen in einer europäischer Uniform haben. Die bestimmte Funktionen haben, die Waffen tragen...
Die ungarische Regierung warnte davor, dass illegale Einwanderung die Zukunft, Kultur und Zivilisation Europas bedroht, bekräftigte ihr "souveränes Recht",video

Asylunionsnachrichten Ungarn: "Illegale Migration ist eine Bedrohung für die europäische Kultur und Zivilisation"

Die ungarische Regierung warnte davor, dass illegale Einwanderung die Zukunft, Kultur und Zivilisation Europas bedroht, bekräftigte ihr "souveränes Recht", Multikulturalismus abzulehnen, und kritisierte die Europäische Union dafür, dass sie die Versuche des italienischen Führers Matteo Salvini, illegale Masseneinwanderung aus Afrika einzudämmen, blockieren versuche. "Wir haben eine sehr klare Politik" gegen...

Aktuell

Iraker zum 17. Mal aus Dänemark deportiert

Iraker zum 17. Mal aus Dänemark deportiert

Ein 30-jähriger irakischer Migrant mit schwedischer Staatsbürgerschaft ist zum 17. Mal aus Dänemark deportiert worden, nachdem er immer wieder wegen Drogengeschäften ins Land kam. Der 30-jährige Iraker wurde Anfang dieser Woche verhaftet, und die Polizei forderte nicht nur seine Abschiebung, sondern auch ein lebenslanges Verbot der Einreise nach Dänemark.Die Verhaftung...
Ein Drittel der belgischen Einwohner sind jetzt Ausländer

Rund ein Drittel der belgischen Einwohner sind jetzt Ausländer

Rund ein Drittel der belgischen Bevölkerung hat entweder eine ausländische Staatsangehörigkeit oder einen Migrationshintergrund, so das belgische Statistikamt Statbel. Nach den Zahlen vom 1. Januar 2020 sind etwas mehr als zwei Drittel der belgischen Bevölkerung, nämlich 67,9 Prozent, gebürtige Belgier, so die Statsbel-Zahlen, was 7.806.078 Menschen entspricht.Fast jeder Fünfte, 19,7...
Todesfälle durch Pfizer Coronavirus-Impfstoff in Norwegen

Todesfälle durch Pfizer Coronavirus-Impfstoff in Norwegen auf aktuell 29 gestiegen

Norwegen hat seine Zahl der Menschen, die nach dem Empfang vom Pfizer-Coronavirus-Impfstoff auf verstorben sind auf 29 korrigiert, wie man dieses Wochenende bei Bloomberg lesen konnte. Norwegens Gesundheitsbehörde meldete am vergangenen Donnerstag, dass mindestens 13 Menschen an Komplikationen gestorben waren, nachdem sie den Pfizer Coronavirus-Impfstoff erhalten hatten, aber Bloomberg berichtet,...
Erzbischof Ieronymos II.

Erzbischof Ieronymos II.: Der Islam ist eine „politische Partei“, aber keine Religion

Der griechische Erzbischof Ieronymos II. von Athen hat erklärt, er halte den Islam nicht für eine Religion, sondern für eine "politische Partei" und seine Anhänger für ein "Volk des Krieges". Der griechisch-orthodoxe Erzbischof Ieronymos II. äußerte seine Ansichten über den Islam, während er über die Rolle der orthodoxen Kirche während...
UN fordert von Biden Geld für Klimaprogramme als Vorbereitung für die Rückkehr zum Pariser Klimaabkommen

UN fordert von Biden Geld für Klimaprogramme als Vorbereitung für die Rückkehr zum Pariser Klimaabkommen

Das UN-Gremium, das mit der Umsetzung vom Pariser Klimaabkommen betraut ist, hat die Weltgemeinschaft am Sonntag dafür gescholten, dass sie ihre Versprechen auf finanzielle Unterstützung nicht einhält. Die Aufforderung, "zu zahlen", kam, als der designierte Präsident Joe Biden sich darauf vorbereitet, die USA zurück in das Pariser Klimaabkommen zu führen,...