12.4 C
Wien
Samstag, Oktober 31, 2020

SCHLAGWORTE: Proteste

Griechen der rechten Gruppe „Vereinte Mazedonier haben Kontroversen ausgelöst, nachdem sie einen Protest gegen den Transfer von Migranten

Vereinte Mazedonier protestieren gegen Umverteilung von Migranten, mit Schweinefleisch 

Griechen der rechten Gruppe „Enomenoi Macedonia“ (Vereinte Mazedonier) haben Kontroversen ausgelöst, nachdem sie einen Protest gegen den Transfer von Migranten auf das griechische Festland organisiert hatten. Bei der Schweinefleischgrill-Veranstaltung, die am Sonntag in der Nähe des Diavata-Migrationslagers in Mazedonien stattfand, wollte die Gruppe Vereinte Mazedonier am Eingang des Migrationslagers Schweinefleisch-Souvlakia,...
Die Polizei schießt Tränengas auf Gelb Westen Demonstranten während einer angespannten Pattsituation in der Hauptstadt Paris nach der jährlichen Militärparade.video

Asylunionsnachrichten Frankreich: "Gelb Westen" stoßen am Tag der Bastille mit Polizei zusammen

Die Polizei schießt Tränengas auf Gelb Westen Demonstranten während einer angespannten Pattsituation in der Hauptstadt Paris nach der jährlichen Militärparade. Die französische Polizei hat während einer angespannten Auseinandersetzung im Zentrum von Paris nach der jährlichen Militärparade am Bastille-Tag auf den berühmten Champs-Elysees der Hauptstadt Tränengas auf Gelb Westen Demonstranten abgefeuert....
Jeder hat das Recht der freien Meinung auch in der Einwanderungspolitik

Proteste gegen die Kultur mordende Einwanderungspolitik im Merkelland

Chemnitz, eine Stadt im östlichen Bundesland Sachsen, hat eine Reihe von Protesten gegen die Kultur mordende Einwanderungspolitik gesehen. Die unausweichlichen Demonstrationen gegen die Kultur mordende Einwanderungspolitik begannen am vergangenen Sonntag nach der tödlichen Messerattacke gegen einen 35 Jahre alten deutschen Mann mit kubanischer Abstammung. Die nachfolgende Festnahme von zwei Tatverdächtigen...

Aktuell

Die letzten Gedanken einer sterbenden Mutter in Nizza

Die letzten Gedanken einer sterbenden Mutter in Nizza

Die letzten Gedanken einer sterbenden Mutter in Nizza: Sagen Sie meiner Familie, dass ich sie liebe": Eine 60-jährige Frau und ein Kirchendiener wurden bei dem Terroranschlag in Frankreich getötet. Eines der Opfer des islamistischen Terroranschlags vom Donnerstag in der Basilika Notre-Dame von Nizza wurden als eine 60-jährige Frau, eine Mutter...
Der Kampf gegen den Islamismus?

Der Vatikan ruft zum Kampf gegen den „monströsen“ Islamismus

ROM - Vatikan-Kardinal Robert Sarah prangerte am Donnerstag nach einem tödlichen Terroranschlag in einer französischen Kirche den Islamismus an und nannte ihn einen "monströsen Fanatismus". Vatikan ruft zum Kampf gegen den "monströsen" Islamismus? "Der Islamismus ist ein monströser Fanatismus, der mit Kraft und Entschlossenheit bekämpft werden muss", schrieb der guineische...
5 Jahre islamistischer Terror

Von Charlie Hebdo nach Nizza: 5 Jahre islamistischer Terror

In Frankreich hat es seit 2015 eine Welle radikal-islamischer Terroranschläge gegeben, bei denen Hunderte von Toten und Verletzten zu beklagen waren und deren Ende kaum abzusehen ist. 5 Jahre islamistischer Terror - 5 Jahre “ wir schaffen das“! Vor 2015 gab es in Frankreich eine kleine Anzahl islamischer Terroranschläge, wie die Schießereien...
Bald Corona-Kriegsrecht in Österreich?

Bald Corona-Kriegsrecht in Österreich?

Nach neuesten Pressemitteilungen könnte Österreich unter Corona-Kriegsrecht gestellt werden, was Maßnahmen wie Ausgangssperren, Schließung aller nicht lebensnotwendigen Geschäfte beinhalten könnte. Noch diskutiert die Schwarz-Grüne Regierung über das eventuell zu verhängende Corona-Kriegsrecht in Österreich. Die Gesprächsrunde der Regierung über die neuen geplanten Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Krise beginnt am Freitagnachmittag.Ein entsprechendes...
Erdogan am Vorabend der Dschihad-Welle in Frankreich

Erdogan am Vorabend der Dschihad-Welle in Frankreich: „Kein Muslim kann ein Terrorist sein“

Der türkische islamistische Präsident Recep Tayyip Erdogan erklärte in einer aggressiven Rede gegen westliche Werte der freien Meinungsäußerung am Mittwoch, dass "kein Muslim ein Terrorist sein kann", weil nur "schwarzherzige" Menschen dieses Verbrechen begehen können. Am nächsten Tag starteten mutmaßliche Dschihadisten eine Welle von mindestens fünf Angriffen und versuchten Angriffe...