SCHLAGWORTE: Radikaler Islam

Jeder siebte Extremist in Schweden ist eine Frau

Jeder siebente Extremist in Schweden, eine Frau

Eine Studie des schwedischen Instituts für Zukunftsstudien hat ergeben, dass eine Frau in extremistischen Gruppen weitaus aktiver ist als bisher angenommen, wobei Frauen einen von sieben Extremisten im Land ausmachen. Die Studie fand heraus, dass Frauen etwa 15 Prozent derjenigen ausmachen, die aktiv in verschiedenen extremistischen Gruppen der extremen Rechten,...
Joe Biden vergisst die wahren Täter, beim Kapitol-Angriff

Joe Biden vergisst die wahren Täter, beim Kapitol-Angriff

Präsident Joe Biden drückte seine Trauer über den Tod eines Polizisten auf dem Capitol Hill nach einem gewalttätigen Angriff auf das Kapitol am Freitag aus, aber er verurteilte den Verdächtigen nicht, der sich in den sozialen Medien als Anhänger des Führers der Nationalen Islamisten, Louis Farrakhan, zu erkennen gab. Der...
Finnlands Terrorwarnstufe zwei ist weiter aktiv

Finnlands Terrorwarnstufe zwei ist weiter aktiv

HELSINKI  - Finnlands nationale Sicherheitsbehörde hat am Dienstag ihre Einschätzung der Terrorbedrohung auf einer "erhöhten" Terrorwarnstufe zwei auf einer Vier-Punkte-Skala bestätigt und gleichzeitig darauf hingewiesen, dass die Gefahr des rechtsextremen Terrorismus in dem nordischen Land gewachsen ist. Der finnische Sicherheits- und Nachrichtendienst, bekannt unter der Abkürzung Supo, sagte in seinem...
Schweizer stimmen mit ,,Ja" zum Burka-Verbot

Schweizer stimmen mit ,,Ja“ zum Burka-Verbot –

Die Schweizer haben am Sonntag in einem Referendum knapp für ein Verbot der Gesichtsverschleierung gestimmt, das sowohl die von einigen muslimischen Frauen im Land getragenen Niqabs und Burkas als auch die von Demonstranten verwendeten Skimasken und Bandannas umfasst. Das nun in Kraft getretene Verbot der Gesichtsverschleierung oder auch im Volksmund bekannt...
Heute Burka Verbot Referendum in der Schweiz

Heute Burka Verbot Referendum in der Schweiz

Die stimmberechtigten Bürger entscheiden heute im Burka Verbot Referendum in der Schweiz über einen Gesetzesentwurf zum Verbot von Gesichtsverschleierungen, was auch Niqabs und Burkas, die von einigen muslimischen Frauen im Land getragen werden, als auch die Skimasken und Bandannas, die von Demonstranten verwendet werden, betrifft. Die Umfragen deuten auf...
Referendum über ein Burka-Verbot, am Wochenende in der Schweiz

Referendum über ein Burka-Verbot, am Wochenende in der Schweiz

GENF - Zu einer Zeit, in der scheinbar jeder in Europa Masken trägt, um COVID-19 zu bekämpfen, gehen die Schweizer am Sonntag Referendum über ein Burka-Verbot, um über einen lang vorbereiteten Gesetzesvorschlag abzustimmen, der ein Verbot der Gesichtsverschleierung vorsieht, sowohl der Niqabs und Burkas, die von einigen muslimischen Frauen...
der Islamo-Linksismus ist ein großes Problem

7 von 10 Franzosen der Islamo-Linksismus ist ein großes Problem

Laut einer Umfrage sind 69 Prozent der Franzosen, also fast 7 von 10, der Meinung, dass es ein Problem mit der Ideologie des "Islamo-Linksismus" im Land gibt Die Islamo-Linksismus Umfrage des Beratungsunternehmens Odoxa-Backbone ergab, dass eine komfortable Mehrheit der Befragten glaubt, dass es ein Problem mit linken Gruppen, politischen Parteien...
Islamische Gruppen lehnen Macrons-Wertecharta ab

Islamische Vereine lehnen Macrons-Wertecharta ab

Drei große islamische Vereine lehnen weiterhin die Wertecharta von Präsident Emmanuel Macron für den Islam in Frankreich ab. Das Koordinierungskomitee der türkischen Muslime Frankreichs (CCMTF), die Islamische Konföderation von Millî Görüş (CIMG) und Faith and Practice lehnten die Wertecharta am 18. Januar zunächst ab und teilten dem Elysée-Palast mit, dass...
Radikale Muslime wegen Terrorpläne gegen Gelbwesten vor Gericht

Radikale Muslime wegen Terrorpläne gegen Gelbwesten vor Gericht

Drei radikalisierte Muslime müssen sich vor Gericht verantworten, nachdem sie angeklagt wurden, einen Terroranschlag gegen Gelbwesten-Demonstranten in Paris im Jahr 2018 geplant zu haben. Die drei Muslime, die Brüder Kamel und Hilial A. und der 54-jährige islamische Konvertit Rémi M., wurden zunächst beschuldigt, einen Terroranschlag gegen die Gelbwestenproteste im November...
dschihadistisches Motiv hinter Macheten-Attacke am Weihnachtstag

Spanische Polizei ermittelt dschihadistisches Motiv hinter Macheten-Attacke am Weihnachtstag

Die Polizei in der ostspanischen Stadt Castellón de la Plana ermittelt ein mögliches radikal-islamischen Motiv hinter einer vereitelten Macheten-Attacke am Weihnachtstag durch einen marokkanischen Staatsbürger. Der 45-jährige Mohamed Q., der sich legal in Spanien aufhält, hatte "Allahu Akbar, ich werde euch töten" geschrien und wahllos Menschen bedroht, während er mit...
„Allahu Akbar“ und du bist ,,tot”!

Allahu Akbar“ schreiender Messermann greift französische Polizei an

Ein junger Mann, der sich zuvor in einem Deradikalisierungsprogramm befand, wurde festgenommen, nachdem er im Departement Vaucluse mit zwei Messern bewaffnet Polizeibeamte angegriffen und dabei angeblich "Allahu akbar" geschrien hatte. Der Allahu Akbar" schreiende Messermann, der 20-jährige Youssouf H., war am Mittwoch kurz nach 9 Uhr in einen Garten in...
Lehrer der Pariser Vorstädte sagen

Lehrer der Pariser Vorstädte : Ein Drittel der Schüler denken, den Islam zu kritisieren sei „nicht normal“ – Frage nach dem Wert des freien Wortes.

Nach dem islamistischen Mord an Samuel Paty hat eine Lehrerin in den Pariser No-Go-Vorstädten behauptet, dass bis zu einem Drittel ihrer Schüler die Meinungsfreiheit offen infrage stellen und sagen, es sei "nicht normal", den Islam zu kritisieren. Lehrer der Pariser Vorstädte sagen, dass nach den Anschlägen auf Charlie Hebdo im...
Schengenraum-Grenzkontrollen zur Terrorismus-Bekämpfung

Macron fordert Grenzkontrollen zur Terrorismus-Bekämpfung

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat eine Neugestaltung des EU-Binnengrenzabkommens gefordert, nachdem er festgestellt hat, dass Terroristen die Migrationsströme genutzt haben. Der französische Staatschef sagte, er werde dem Europäischen Rat nächsten Monat eine Überarbeitung des Schengen-Abkommens der EU vorschlagen, einschließlich einer "stärker Grenzkontrollen zur Terrorismus-Bekämpfung" innerhalb des politischen Blocks. Also...
Al-Qaida bedroht Macron, fordert den Tod

Al-Qaida bedroht Macron, fordert den Tod für diejenigen, die Mohammed „beleidigen“.

Die in Nordafrika ansässige Al-Qaida-Gruppe hat ihre Anhänger aufgerufen, jeden zu ermorden, der den islamischen Propheten Mohammed "beleidigt", und geschworen, sich am französischen Präsidenten Emmanuel Macron zu rächen. Al-Qaida im islamischen Maghreb (AQIM), die hauptsächlich in Algerien operiert, veröffentlichte diese Woche eine Erklärung: "Denjenigen zu töten, der den Propheten beleidigt,...

Aktuell

Online-Uiguren-Sklavenhandel boomt in China

Online-Uiguren-Sklavenhandel boomt in China

Nicht näher bezeichnete Verkäufer in China nutzen zunehmend Online-Plattformen, um Uiguren in "Gruppen von 50 bis 100 Arbeitern" zum Verkauf anzubieten, enthüllte Sky News am Freitag. "Auf chinesischen Websites gibt...
Bayern: Maulkorbgegnerin zu fünftägiger Beugehaft verurteilt

Bayern: Maulkorbgegnerin zu fünftägiger Beugehaft verurteilt

In Bayern demonstrierte eine 58-jährige Frau mehrfach gegen die Maskenpflicht, die sie als Verstoß gegen die Grundrechte ansieht. Ein Gericht verurteilte die Demonstrantin zu fünf Tagen Beugehaft - doch...
Ramadan-Coronavirus-Sonderregelung in Frankreich

Ramadan-Coronavirus-Sonderregelung in Frankreich

Polizei und Gendarmerie im französischen Departement Tarn sind Berichten zufolge angewiesen worden, keine Verwarnungen oder Bußgelder an Muslime auszusprechen, die während des Ramadans gegen die Ausgangssperre verstoßen. Ramadan-Coronavirus-Sonderregelung in Frankreich?...
Dänische Premierministerin stimmt für Ausweisung der Syrer

Dänische Premierministerin: Syrer aus der Gegend von Damaskus sollten nach Hause zurückkehren

Die dänische Premierministerin Mette Frederiksen hat gesagt, dass syrische Flüchtlinge aus der Gegend um Damaskus nach Hause zurückkehren sollen, weil Dänemark die Region als sicher eingestuft hat. Hunderten von syrischen Flüchtlingen...
Keine Strafverfolgung für "Allahu Akbar schreienden Judenmörder“

Willkommensbonus im Multikulturalismus: Keine Strafverfolgung für „Allahu Akbar schreienden Judenmörder“

Das Oberste Berufungsgericht in Frankreich hat die Entscheidung bestätigt, das ein "Allahu Akbar schreienden Judenmörder“ Akbar", der des Mordes an einer jüdischen Frau beschuldigt wurde, nicht strafrechtlich verfolgt werden...