SCHLAGWORTE: Social Media

Bedrohung für die Demokratie

Sexistische Äußerungen über finnische Ministerinnen sind eine, Bedrohung für die Demokratie

Ein Bericht der NATO hat aufgedeckt, dass Finnlands frauengeführte Regierung eine Flut von sexistischen und frauenfeindlichen Kommentaren in sozialen Medien erhalten hat, wobei ein finnischer Minister die entsprechenden Zitate als "Gefahr für die Demokratie" bezeichnete. Der NATO-Bericht untersuchte Hunderttausende von Veröffentlichungen auf der Social-Media-Plattform Twitter und behauptet, eine Rekordzahl von...
Trump will eigene Social-Media-Plattform schaffen

Trump will eigene Social-Media-Plattform schaffen: Das Spiel neu definieren

Die Verbannung des ehemaligen US-Präsidenten aus den sozialen Medien könnte bald vorbei sein. Sein Vertrauter Jason Miller kündigte an, dass Trump in den kommenden Monaten eine eigene Plattform starten wird - ein Schritt, der laut Miller "das Spiel neu definieren wird." Der Wahlkampfberater des US-Präsidenten Donald Trump kündigte das Projekt...
Ukrainisches Gericht blockiert Zugriff auf 400 Internetseiten

Ukrainisches Gericht blockiert Zugriff auf 400 Internetseiten wegen Verbindungen zu Russland

Ein Gericht in Kiew wies die Internet-Regulierungsbehörden an, über 400 Internetseiten in der Ukraine zu sperren, von denen viele angeblich Verbindungen zur russischen Regierung haben, berichteten ukrainische Medien am Mittwoch. Die Ukraine befindet sich derzeit im Krieg mit den von Russland unterstützten Separatisten in der östlichen Donbass-Region, wo sich die...
Polen drängt die USA, Big-Tech-Unternehmen zu regulieren,

Polen drängt die USA, Big-Tech-Unternehmen zu regulieren, „Jeder Bürger muss vor Zensur geschützt werden“.

Der stellvertretende Justizminister von  Polen hat die USA aufgefordert, "jeden Bürger" vor der Zensur durch Big-Tech-Unternehmen in den sozialen Medien zu schützen, während sein eigenes Land neue Gesetze zur Durchsetzung der Meinungsfreiheit im Internet vorbereitet. Der stellvertretende Justizminister von  Polen Sebastian Kaleta sagte, es sei "beunruhigend", dass "christliche oder patriotische...
Ungarn startet zensurfreies Social-Media-Netzwerk

Ungarn startet zensurfreies Social-Media-Netzwerk

Ein neu gestartetes ungarisches Social-Media-Netzwerk behauptet, dass es bis zum Ende des Jahres eine Zensur-freie Plattform mit einer Million Nutzern in einem Land mit zehn Millionen Menschen schaffen will. Das neue Social-Media-Netzwerk mit dem Namen Hundub hat bisher 40.000 Abonnenten angezogen, nachdem es am 6. Dezember 2020 für ein ungarisches...
TikTok vor Gericht

TikTok steht erneut vor Gericht wegen Datenmissbrauch

Eine 12-jährige Schülerin aus Großbritannien will gerichtlich gegen die chinesische Social-Media-App TikTok vorgehen und behauptet, dass die App illegal die Daten von Kindern nutzt. BBC News berichtet, dass ein 12-jähriges Mädchen gegen die chinesische Social-Media-App TikTok gerichtlich vorgehen will, weil die App angeblich illegal die Daten von Kindern nutzt. Ein...
Krieg gegen Weihnachten?

Krieg gegen Weihnachten: Amazon bezeichnet Krippengeschichte als „Urlaubsroman“

Amazon wirbt für ein neues Kinderbuch, in der die Geburt Jesu Christi die Weihnachtsgeschichte als Urlaubsroman verkauft wird. Krieg gegen Weihnachten? Das Buch The First Christmas, von Thomas D. Williams, ist ein illustriertes Kindergedicht, das die Krippe Jesu in einem anapestischen Tetrameter beschreibt, dem gleichen poetischen Meter, der in Clement...
Klimaaktivistin Greta Thunberg hat damit gedroht, Facebook zu verlassen, wenn die Social-Media-Plattform ihre Kritiker nicht zum Schweigen bringt.

Greta Thunberg ruft Facebook dazu auf, ihre Kritiker zu zensieren

Die gefeierte schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg hat damit gedroht, Facebook zu verlassen, wenn die Social-Media-Plattform ihre Kritiker nicht zum Schweigen bringt. „Greta Thunberg fragt sich wie viele andere, ob ich Facebook weiterhin nutzen soll oder nicht“, schrieb Thunberg letzte Woche in einem Facebook- Post . "Hassreden zuzulassen, das Fehlen von Faktenüberprüfungen und natürlich die...
Facebook hat die Entscheidung getroffen, nachdem die rechte Generation Identity die Richtlinien der Social Media Plattform verletzt hatte.

Facebook hat Generation Identity dauerhaft gesperrt

Facebook hat die Entscheidung getroffen, nachdem die rechte Generation Identity die Richtlinien der Social Media Plattform verletzt hatte. Die rechtsextreme Gruppe "Generation Identity" wurde aufgrund von Verstößen gegen  Richtlinien der Social Media Plattform Facebook dauerhaft  gesperrt. So berichtet das i Neuigkeiten  , eine britischen online Zeitung . Generation Identity ist Teil einer...

Aktuell

Online-Uiguren-Sklavenhandel boomt in China

Online-Uiguren-Sklavenhandel boomt in China

Nicht näher bezeichnete Verkäufer in China nutzen zunehmend Online-Plattformen, um Uiguren in "Gruppen von 50 bis 100 Arbeitern" zum Verkauf anzubieten, enthüllte Sky News am Freitag. "Auf chinesischen Websites gibt...
Bayern: Maulkorbgegnerin zu fünftägiger Beugehaft verurteilt

Bayern: Maulkorbgegnerin zu fünftägiger Beugehaft verurteilt

In Bayern demonstrierte eine 58-jährige Frau mehrfach gegen die Maskenpflicht, die sie als Verstoß gegen die Grundrechte ansieht. Ein Gericht verurteilte die Demonstrantin zu fünf Tagen Beugehaft - doch...
Ramadan-Coronavirus-Sonderregelung in Frankreich

Ramadan-Coronavirus-Sonderregelung in Frankreich

Polizei und Gendarmerie im französischen Departement Tarn sind Berichten zufolge angewiesen worden, keine Verwarnungen oder Bußgelder an Muslime auszusprechen, die während des Ramadans gegen die Ausgangssperre verstoßen. Ramadan-Coronavirus-Sonderregelung in Frankreich?...
Dänische Premierministerin stimmt für Ausweisung der Syrer

Dänische Premierministerin: Syrer aus der Gegend von Damaskus sollten nach Hause zurückkehren

Die dänische Premierministerin Mette Frederiksen hat gesagt, dass syrische Flüchtlinge aus der Gegend um Damaskus nach Hause zurückkehren sollen, weil Dänemark die Region als sicher eingestuft hat. Hunderten von syrischen Flüchtlingen...
Keine Strafverfolgung für "Allahu Akbar schreienden Judenmörder“

Willkommensbonus im Multikulturalismus: Keine Strafverfolgung für „Allahu Akbar schreienden Judenmörder“

Das Oberste Berufungsgericht in Frankreich hat die Entscheidung bestätigt, das ein "Allahu Akbar schreienden Judenmörder“ Akbar", der des Mordes an einer jüdischen Frau beschuldigt wurde, nicht strafrechtlich verfolgt werden...