SCHLAGWORTE: Völkermord

Frankreich eröffnet Archiv zum Völkermord in Ruanda

Frankreich eröffnet Archiv zum Völkermord in Ruanda

Die französische Regierung hatte am Mittwoch, anlässlich zum 27. Jahrestag vom Völkermord in Ruanda, der immer noch einen Schatten auf Frankreich wirft, die Öffnung von bedeutenden Staatsarchiven bezüglich des ruandischen Völkermords angeordnet. Die Archive betreffen die Arbeit des ehemaligen Präsidenten Francois Mitterrand und seines Premierministers Edouard Balladur zwischen 1990 und...
WHO-Chef Tedros wird wegen Völkermord angeklagt

Den Haag: WHO-Chef Tedros wird wegen Völkermord angeklagt

Der Chef der Weltgesundheitsorganisation (W.H.O.) Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus sieht sich einem Antrag auf Strafverfolgung wegen Völkermords in Zusammenhang mit seiner angeblichen Beteiligung an der Leitung von Sicherheitskräften in seiner äthiopischen Heimat gegenüber. Die Times of London berichtet, dass ein für den Friedensnobelpreis nominierter amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler, David Steinman, den 55-jährigen...
Ruandischer Völkermord-Täter in Paris, verhaftet

Ruandischer Völkermord-Täter in Paris, verhaftet

Eine der meistgesuchten Personen im Zusammenhang mit dem ruandischen Völkermord von 1994 ist in Paris verhaftet worden, teilten die Behörden am Samstag mit. Felicien Kabuga, auf den ein Kopfgeld von 5 Millionen Dollar ausgesetzt war, war beschuldigt worden, Milizen bei dem Völkermord, bei dem mehr als 800.000 ethnische Tutsi und...
Die neusten  Erdoğan News besagenvideo

Erdoğan News: Türkei erklärt auf Refugee Forum, warum es Teile von Nordsyrien annektiert

Die neusten  Erdoğan News besagen, ein Mangel an internationaler Hilfe habe die Türkei gezwungen, Teile von Nordsyrien zu annektieren.  Erdoğan News aus der Türkei erzählen, eine Million syrische Flüchtlinge sollten umgesiedelt werden. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan verkündet der Welt auf dem Refugee Forum, ein Mangel an internationaler Hilfe...
Vor dem UN-Flüchtlingshauptquartier in Genf gegenüber einem Asylzentrum hat sich am Mittwochmorgen ein Mann selbst angezündet.

Selbstverbrennung vor dem UN-Flüchtlingshauptquartier in Genf

Vor dem UN-Flüchtlingshauptquartier in Genf gegenüber einem Asylzentrum hat sich am Mittwochmorgen ein Mann selbst angezündet. Ein syrisch-kurdischer Mann setzte sich am Mittwoch vor dem Hauptquartier der Flüchtlingsagentur der Vereinten Nationen in Genf in Brand. Der 31-jährige Deutsche habe keine Erklärung für sein Vorgehen am UN-Flüchtlingshauptquartier in Genf abgegeben, sagte...
Hunderte von Todesfällen an christlichen Bauern in Nigeria durch muslimische Fulani-Hirten in den letzten Jahren erweisen den Standard für „Völkermord“

Umvolkungsaktivistennews Afrika, NGO: Fulani-Morde an nigerianischen Christen bedeuten Völkermord

Hunderte von Todesfällen an christlichen Bauern in Nigeria durch muslimische Fulani-Hirten in den letzten Jahren erweisen den Standard für „Völkermord“ Hunderte von Todesfällen von sesshaften christlichen Bauern in Nigeria durch nomadische muslimische Fulani-Hirten („Extremisten“) in den letzten Jahren haben die Standards für „Völkermord“ erfüllt, eine pro-religiöse Minderheiten-NGO, die vor kurzem...
Nach Angaben von Forschern deuten neu entdeckte Dokumente und Beweise darauf hin, dass Istanbul den Genozid an den Armeniern anordnete

Historiker. Istanbul hat den Völkermord an den Armeniern angeordnet

Nach Angaben von Forschern deuten neu entdeckte Dokumente und Beweise darauf hin, dass Istanbul den Genozid an den Armeniern anordnete Zwischen 1914 und 1923 wurden während und nach dem Ersten Weltkrieg Hunderttausende in der Türkei lebende Armenier systematisch zusammengetrieben und ermordet. Tausende weitere mussten ihre Häuser verlassen. Einige Schätzungen gehen...
Der türkische Vizekonsul in der autonomen kurdischen Region des Irak wurde am Mittwoch erschossen, nach dem Tod des Diplomaten startete, die Türkei einen massiven Vergeltungsschlag im irakischen Kurdistan.

Türkei startet nach Tod eines Diplomaten, Vergeltungsschlag auf irakisch Kurdistan

Der türkische Vizekonsul in der autonomen kurdischen Region des Irak wurde am Mittwoch erschossen, nach dem Tod des Diplomaten startete, die Türkei einen massiven Vergeltungsschlag im irakischen Kurdistan. Die Türkei startete am Donnerstag einen Luftangriff auf das irakische Kurdistan als Reaktion auf die Ermordung vom türkischen Vizekonsul in der Region,...
US-Gericht hört Klage gegen Deutschland wegen Genozids in Namibia die Anwälte  der Stämme Herero und Nama und für die deutsche Regierung führen  einem Prozess wegen Schadensersatzforderungen.

Herero und Nama erheben Klage gegen Deutschland wegen Völkermordes

US-Gericht hört Klage gegen Deutschland wegen Genozids in Namibia die Anwälte  der Stämme Herero und Nama und für die deutsche Regierung führen  einem Prozess wegen Schadensersatzforderungen. New York, USA - Ein Gericht in den Vereinigten Staaten hat die erste mündliche Argumentation zwischen Vertretern der Herero und  Nama und Vertretern der...

Keiner will kriminell'e haben!

Jeder ist kriminell, der ILLEGAL nach Deutschland gekommen ist! So gesehen haben die "Flüchtlinge" die höchste Kriminalitätsrate der WELT! Diesen Politikern der EU-Führung knallen sich die Taschen voll. Sie fluten Europa mit kriminell'e mit hochpigmentierter Hautfarbe. Diesen Politikern ist es gleich, was importiert wird, das ist die Ursache. Über 80 Prozent der...
Warum sollte ich genau diesem Netzwerk beitreten und was kann es? Gilt im Netzwerk die Macht der Zensur, sowie bei Facebook und Co.? Nein!

Die Erdoganverbände Ditib, UETD rufen zum Völkermord am deutschen Volk

Die Erdoganverbände Ditib, UETD drehen durch und drohen wild der deutschen Bevölkerung wegen der richtigen und guten Resolution zum (bewiesenen!) Völkermord der Jungtürken an den Armeniern, Aramäerern, Yeziden. Ditib,UETD sind für ihre Hetze ja schon hinlänglich bekannt und zeigen hier immer mehr ihr hässliches Gesicht des Hasses gegen Anders Denkende und...
Völkermord durch die Türkei - Özdemir spricht für den gesamten Bundestag und zettelt möglicherweise einen Streit mit der Türkei an?

Bundestag will Völkermord durch die Türkei offiziell verurteilen

Der Deutsche Bundestag will am 2. Juni 2016 den Völkermord durch die Türkei offiziell verabschieden und verurteilen. Thema Völkermord durch die Türkei: Die Bundesregierung befürchtet, aufgrund der offenen Ansprache durch die BRD, in Bezug auf den Völkermord durch die Türkei, gegen die Armenier, große Proteste und Ärger mit Ankara. Unter anderem erwartet...

Aktuell

Türkei ermittelt wegen Menschenhandel

Türkei ermittelt wegen Menschenhandel mit speziellen türkischen Pässen

Die türkische Regierung in Ankara untersucht nun den Menschenhandel die mit der Ausstellung spezieller türkischer Pässen begangen wurden, mit denen organisierte Schleuser die Inhaber offiziell nach Deutschland geschleust haben. Das...
Gender-Wahnsinn befallene EU-Generalanwältin

Gender-Wahnsinn befallene EU-Generalanwältin: Bulgarien muss Kind mit zwei Müttern anerkennen

Der Gender-Wahnsinn nimmt neue Formen an. Ein Generalanwalt am Europäischen Gerichtshof (EuGH) hat die bulgarische Regierung aufgefordert, ein Mädchen mit zwei Müttern anzuerkennen, obwohl Homo-Ehen in dem Land illegal...
Jeder siebte Extremist in Schweden ist eine Frau

Jeder siebente Extremist in Schweden, eine Frau

Eine Studie des schwedischen Instituts für Zukunftsstudien hat ergeben, dass eine Frau in extremistischen Gruppen weitaus aktiver ist als bisher angenommen, wobei Frauen einen von sieben Extremisten im Land...
Online-Uiguren-Sklavenhandel boomt in China

Online-Uiguren-Sklavenhandel boomt in China

Nicht näher bezeichnete Verkäufer in China nutzen zunehmend Online-Plattformen, um Uiguren in "Gruppen von 50 bis 100 Arbeitern" zum Verkauf anzubieten, enthüllte Sky News am Freitag. "Auf chinesischen Websites gibt...
Bayern: Maulkorbgegnerin zu fünftägiger Beugehaft verurteilt

Bayern: Maulkorbgegnerin zu fünftägiger Beugehaft verurteilt

In Bayern demonstrierte eine 58-jährige Frau mehrfach gegen die Maskenpflicht, die sie als Verstoß gegen die Grundrechte ansieht. Ein Gericht verurteilte die Demonstrantin zu fünf Tagen Beugehaft - doch...