Ein Mann wurde am Freitagnachmittag von der Polizei nach einem Terroranschlag auf die London Bridge erschossen, nur wenige Meter vor dem Terroranschlag von 2017, bei dem neun Menschen bei einem islamistischen Anschlag getötet und Dutzende verletzt wurden.

Bilder und Videos, die am Freitag von der London Bridge in die sozialen Medien hochgeladen wurden, zeigen Dutzende von Polizeifahrzeugen und bewaffneten Einsatzkräften in der Gegend inmitten des offensichtlichen Messerangriffs. Die Polizei erschoss einen Mann am Tatort und mehrere wurden als verletzt gemeldet.

Der Ort des Vorfalls liegt direkt neben der London Bridge Station, einem der verkehrsreichsten Bahnknotenpunkte in London. In einem internen Warnhinweis der Eisenbahn, den Breitbart London gesehen hat, heißt es, dass während eines „Zwischenfalls“ auf der Brücke ein „Mann“ erschossen wurde. Die Stadtpolizei sagte: „Wir befinden uns im Anfangsstadium eines Vorfalls an der London Bridge.“

UPDATE 1730 – Verdächtiger trug gefälschte Sprengweste

Die Londoner Metropolitan Police hat bestätigt, dass der Verdächtige bei dem Terroranschlag auf die London Bridge am Tatort erschossen wurde und an diesen Wunden starb.

Der Verdächtige trug laut Polizei eine gefälschte Selbstmordweste. Diese Entwicklung erweitert die Ähnlichkeiten zu dem letzten Terroranschlag gegen die London Bridge im Jahr 2017, bei dem die Angreifer gefälschte Bombenwesten trugen, um ihr Martyrium wahrscheinlich durch Schusswaffen zu sichern.

Neil Basu, der leitende Londoner Polizeibeamte, der für die Überwachung der Terrorismusbekämpfung im Vereinigten Königreich verantwortlich ist, fasste die Situation in einer Erklärung am Freitagabend zusammen, als er sagte:

Ich kann bestätigen, dass die Polizei heute, Freitag, 29. November, gegen zwei Uhr nachmittags zu einem Terroranschlag in ein Gebäude in der Nähe der London Bridge gerufen wurde.

Unter den anwesenden Rettungsdiensten befanden sich auch Beamte der Polizei der Stadt London und der Metropolitan Police.

Ein männlicher Verdächtiger wurde von spezialisierten bewaffneten Beamten der Polizei der Stadt London erschossen, und ich kann bestätigen, dass dieser Verdächtige am Tatort gestorben ist.

Eine Reihe anderer Personen wurde bei diesem Vorfall verletzt.

Sobald wir weitere Informationen zu ihrem Zustand zur Verfügung stellen können, werden wir dies tun. Wir sprechen allen Beteiligten unser tief empfundenes Mitgefühl aus und warten gespannt auf Informationen über ihre Angehörigen.

Aufgrund der Art des Vorfalls haben wir so reagiert, als handele es sich um einen terroristischen Vorfall.

Jetzt kann ich bestätigen, dass es sich um einen terroristischen Vorfall handelt.

Wir arbeiten mit der Polizei der Stadt London zusammen, um weiterhin zu reagieren.

Offiziere des Kommandos für Terrorismusbekämpfung der Met leiten diese Untersuchung, aber ich muss betonen, dass wir in Bezug auf jedes Motiv offen sind.

London Bridge UPDATE 1530 – Die Polizei untersucht „terroristische“ Vorfälle

Die Londoner Metropolitan Police hat erklärt, dass sie das Motiv des Messerangriffs auf die London Bridge heute zwar noch nicht verstehen, es aber als Terrorvorfall behandeln, bis sie etwas anderes wissen. Die Truppe hat auch die Erschießung eines Mannes durch Offiziere bestätigt, obwohl sie nicht ausdrücklich gesagt haben, dass die Erschießung tödlich war.

Von der Zeitung The Sun aufgenommenes Filmmaterial zeigt Mitglieder der Öffentlichkeit, die dabei helfen, den Messermann festzuhalten, während die Polizei vor Ort ist. Ein Mann in formeller Geschäftskleidung trägt ein großes Küchenmesser vom Angreifer weg, während ein anderer ihn festnagelt. Als die Polizei das Mitglied der Öffentlichkeit vom mutmaßlichen Terroristen abzieht, bietet sie zweimal Feuer an.

In separatem Filmmaterial sieht man dann, wie sich die Offiziere zurückziehen und aus der Ferne ihre Waffen auf den Mann richten. Bilder von Associated Press zeigen eine separate Person, die in der Nähe der Szene festgehalten wird.

London Bridge UPDATE 1515 – Ein Todesfall, Aufnahmen von Polizeieinleitungsfeuer

Die genaue Abfolge der Ereignisse an diesem Nachmittag auf der London Bridge ist noch weitgehend unklar, es wird jedoch berichtet, dass es sich bei einer Person um einen einzigen Todesfall handelt. Es ist nicht klar, ob dies der von der Polizei erschossene Mann oder ein Opfer des Messers war.

In dem klarsten Bild, das jemals von der London Bridge aufgenommen wurde, sind zwei Männer zu sehen, die sich am Boden abmühen. Polizeibeamte ziehen einen der Männer von dem anderen ab und scheinen den am Boden liegenden Mann sofort aus nächster Nähe zu erschießen. Es gibt keinen Hinweis darauf, wer der Mann ist, den ein Offizier mit Gewalt ausgezogen hat und wie er in die Auseinandersetzung verwickelt wurde.

Frühere Berichte hatten eine Bombenangst auf dem angrenzenden Borough Market gemeldet, die inzwischen von den Rettungsdiensten abgewiesen wurde.

Der Vorfall hat unvermeidliche Vergleiche mit dem Anschlag auf die Londoner Brücke gezogen, bei dem eine Gruppe islamistischer Terroristen einen Lieferwagen mit hoher Geschwindigkeit in Fußgänger fuhr, bevor sie von Bord gingen, und die Öffentlichkeit mit Messern angriff. Der Angriff fand auf der gleichen London Bridge und auf dem Borough Market statt. Neun Opfer wurden getötet und Dutzende verletzt.

Für den heutigen Vorfall ist noch kein Motiv bekannt, oder ob der weisse Wagen über die Brücke in den Vorfall verwickelt war, feststeckte, um dem Chaos zu entkommen, oder sogar von der Polizei als Straßensperre dorthin gestellt wurde.

 

London Bridge  UPDATE 1450 – Mehrere verletzt

Die Stadtpolizei hat bestätigt, dass ein Mann festgenommen wurde und mehrere nach einem Zwischenfall auf der London Bridge verletzt wurden. Sky News gibt polizeiliche Quellen an, die von fünf Verletzten berichten. Diese Zahl wurde jedoch nicht offiziell bestätigt. Der London Ambulance Service ist vor Ort.

Das von Zuschauern hochgeladene Social-Media-Video der London Bridge zeigt bewaffnete Polizisten, die auf die Brücke zugehen, während Mitglieder der Öffentlichkeit abgeführt werden. In einem anderen Video sind mehrere Offiziere mit ihren Gewehren zu sehen, die auf einen Mann am Boden gerichtet sind.

Der Bahnhof London Bridge selbst wurde inzwischen geschlossen, und die Polizei hält Fußgänger und Fahrzeuge hinter Absperrungen fern.

Beiträge die im Zusammenhang stehen könnten

Norwegen: Muslimische Union verprügelt Anti-Islam-Gruppe

 Frankreich: Extremist der äußerst extremistischen Linken auf Terror-Beobachtungsliste

 Illegaler Migrant arbeitet im Sicherheitsbereich des Flughafens Arlanda

In Schweden finanzieren die Steuerzahler gewalttätige islamistische Extremistengruppen

ISIS-Unterstützerin wegen geplanten Bombenanschlag verhaftet

Bürgermeister von London verbietet Redefreiheit in sozialen Medien

39 Tote Migranten in einem Sattelschlepper in London

Unbestätigter Religionskrieger-Angriff in Marseille!

Afghanischer Asylbewerber wegen Amsterdamer Terrorangriff verurteilt

Islamischer Radikaler wegen Terroranschlags im Stil 9/11 inhaftiert

Bild Urheberrechtshinweis nach EU-Urheberrecht Artikel 13
Beitragsbild: Screenshot YouTube The Sun